EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Glowe/ Rügen

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Weitere Häfen und Marinas auf Rügen:  Altefähr   Breege   Gager   Glowe   Lauterbach   Lohme   Martinshafen   Puddemin   Sassnitz   Schaprode  

Der staatlich anerkannte Erholungsort Glowe (975 Einwohner, 2016) ist eine Gemeinde auf der Insel Rügen

Glowe liegt etwa 18 Kilometer nördlich von Bergen auf Rügen und befindet sich am westlichen Übergang der Halbinsel Jasmund zur Landenge der Schaabe zwischen der Ostsee (Tromper Wiek) und dem Großen Jasmunder Bodden.

Glowe wurde erstmals um das Jahr 1314 urkundlich erwähnt. Der Name Glowe stammt aus dem slawischen Gluowa oder Glova und bedeutet soviel wie Kopf, benannt nach dem 9 Meter hohen Königshörn, einem kleinen Kap. Um oder auf dem Königshörn entstand dann die Gemeinde. Das einstige Fischerdorf wuchs dann zu Beginn des Bädertourismus Anfang des 20. Jahrhunderts immer mehr in den benachbarten Schaabewald hinein.

Sehenswürdigkeiten:
* die Muschel in Glowe: Spannbetonbau von Ulrich Müther in Form einer Muschel (bis 1990 Gaststätte Ostseeperle)
* Seepromenade mit Hafen in Glowe
* Das heutige Hotel Schloss Spyker, das einstmals dem legendären schwedischen Feldmarschall Carl Gustav Wrangel gehörte, und der Spyckersche See
* Fischerdorf Polchow mit Hafen
* gotische Feldsteinkirche St. Paul in Bobbin aus dem 14. Jahrhundert



Sportboothafen Glowe
54° 34.538' N 013° 27.874' E
Der sehr gepflegte Sportboothafen bietet fast 90 Liegeplätze für Yachten bis zu 57 Meter LÜA auf bis zu 3,2 Meter Wassertiefe. Die Boxen am ersten Steg sind sehr groß (dort liegt auch eine 57 Beneteau). Man braucht also lange Leinen, wenn man, wie wir, mit einem 37-Fuß-Schiff unterwegs ist. Hinter dem ersten Steg und der Nordmole wird es zur Mole hin schnell flach. Dieser Bereich ist durch gelbe Bojen markiert. Auch die Wassertiefe im unmarkierten Bereich beträgt kaum mehr als 2 Meter. Man liegt in Boxen an Holzstegen. Am Steg gibt es Wasser und Stromanschlüsse. Die Liegeplätze der Fischer müssen freigehalten werden. Bei starkem Wind aus westlichen Richtungen hat es unangnehmen Schwell.

Von 2017 auf 2018 wurde der Sportboothafen renoviert, es wurden 50 zusätzliche Liegeplätze geschaffen.

Navigation: Bei der Ansteuerung sollte man aufpassen. Es liegen ein paar große Steine auf zwei bis drei Metern Wassertiefe. Die Einfahrt ist recht schmal und die Molenfeuer bei Tage nur schwer zu erkennen. Bei starkem Westwind läuft etwas Schwell in den Hafen. Eine gute Ansteuerungshilfe ist das große weiße Gebäude der Rehaklinik.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Glowe bestehtim Osten aus einer Steilküste und Kies mit großen runden Steinen (Findlinge). Im Westen liegt ein weiter Sandstrand mit Dünen und Wald dahinter. Das Land oberhalb ist relativ flach und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: Frische Brötchen sollte man am Abend beim Hafenmeister vorbestellen. Der nächste Bäcker befindet sich gut erreichbar im Ort (circa 800 m). Für Duschen und WC benötigt man eine PIN, die man beim Hafenmeister mit Entrichtung der Liegegebühr erhält. Die Duschen liefern für einen Euro sechs Minuten heißes Wasser. Imbissbude, Duschen, WC, Kiosk, Wasser, Strom, kostenpflichtiger WLAN-Zugang, die Nähe zum Nationalpark Jasmund und zu den Stränden der Tromper Wiek macht den Hafen attraktiv. Ausgedehnte Wanderungen oder Radtouren sind zu empfehlen. Glowe Port ist auf UKW-Kanal 72 erreichbar.

Sven Seifert schreibt: "Ich war 3 Jahre lang hintereinander in Glowe mit Boot. Slippen war immer notwendig. Da es vorkommen kann, dass mehrere Bootsinhaber Slippen möchten reicht die Slippzeit nicht aus. Uns wurde sehr unhöflich vom Hafenmeister gesagt, wir sollen hier verschwinden er möchte abschließen. Leider mussten wir auch in den anderen Jahren feststellen, das dies nicht nur einmalig war. Die Unfreundlichkeit blieb auch in den anderen Jahren. Da bin ich mit meiner Familie kein Einzelfall."

Kontakt:
Hafen Glowe, Am Königshörn, 18551 Glowe/Rügen
Tel: 038302-53445
Fax: 038302-53446
Mobil +49-151-25403465
http://www.hafen-glowe.de/
UKW-Kanal 72
Hafenmeister Gerd Hasselberg

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister!



windsack Die Ostsee zählt auf Grund der guten Windverhältnisse zu den besten Segelrevieren der Welt. Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Stabile Hochdrucklagen bringen mäßige bis starke Ostwinde. Das ist nicht typisch, kommt aber vor. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.



Weblinks:
Glowe in Wikipedia
Webcam Glowe

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Glowe, Rügen, Ostsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Luftbild Glowe, Webcams, Film, Wetter Glowe

Lage Glowe Lage Glowe (Bild: Cocoloi
Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Glowe Hafenplan Glowe
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter Großbild klick!
Hafen Glowe Hafen Glowe (Bild: schroetdi)  Großbild klick!
Hafen Glowe Hafen Glowe (Bild: khabst)  Großbild klick!
Steilküste im Osten Steilküste im Osten
(Bild: Uwe.H.)  Großbild klick!
Sandstrand im Westen
(Bild: Patrick1982)  Großbild klick!
Luftbild Hafen Glowe Luftbild Hafen Glowe
(Bild: Klugschnacker)  Großbild klick!
Hafenmeisterei Hafenmeisterei
(Bild: Uwe.H.)  Großbild klick!