EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Der Niedersonthofener See

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Zwischen dem Bodensee im Westen und dem Forggensee in Osten liegen südlich von Kempten vier kleinere aber recht attraktive Seen: Der Große Alpsee, der Grüntensee, der Rottachsee und der Niedersonthofener See.

Der Niedersonthofener See ist ein See im Oberallgäu. Er hat sich in einer Rinne gebildet, die eine Zunge des Illergletschers der Mindeleiszeit in der Landschaft hinterlassen hat. Der See ist 135,30 ha groß und entwässert über den Oberinselsee (kein eigener See, sondern der nordöstliche Teilbereich des Niedersonthofener Sees), Mitterinselsee und Unterinselsee in den Waltenhofener-Bach, der schließlich in die Iller mündet. Zusammen mit diesen beiden Nachbarseen fällt er unter dem Oberbegriff Sonthofener Seen, die eine Gesamtfläche von 162 Hektar und ein Volumen von 14,818 Millionen m³ aufweisen. Der Oberinselsee ist durch eine 100 Meter breite Engstelle vom Hauptteil des Niedersonthofener Sees abgesetzt. Er ist 680 Meter lang von Süden nach Norden, und bis zu 260 Meter breit, bei einer Fläche von 13 Hektar. In den Mitterinselsee mündet im Westen der Schwarze Graben.

Der See befindet sich auf dem Gebiet der Gemeinde Waltenhofen, deren Ortsteile Niedersonthofen (Westen), Oberndorf (Süden) und Zellen (Norden) unmittelbar am See liegen, am Fuß des 1063 m hohen Stoffelbergs und bietet Wasservögeln wie dem Gänsesäger und dem Haubentaucher ein Refugium. Am Mitterinselsee liegt der Weiler Memhölz.

Er ist zum Baden, Angeln, Rudern, Segeln und Surfen geeignet und verfügt über vier offizielle Badeplätze, die kostenfrei benutzt werden können. Zwei davon, Oberdorf und Niedersonthofen, sind mit Beachvolleyballplätzen ausgestattet. Auch zwei Campingplatze befinden sich am Niedersonthofener See. Ein Rundwanderweg von etwa zehn km Länge führt am Ufer entlang, das im nördlichen Teil in Streuwiesen übergeht. Hier haben sich zahlreiche selten gewordene Pflanzenarten wie etwa Sonnentau, Sumpf-Stendelwurz und Wasserschlauch erhalten.
Im Winter wird der See mitunter von Schlittschuhläufern genutzt.

Am Westende des Sees befindet sich ein Campingplatz. Am nordöstlichen Ende liegt versteckt ein kleiner Bootshafen. Der Segelclub Kempten Niedersonthofener See veranstaltet regelmäßig vier Regatten in Jollenklassen im Jahr. Für die Gäste steht dann der Campingplatz, aber auch Zimmer in zahlreichen Pensionen zur Verfügung.



windsack Der Wind am See ist von der Großwetterlage abhängig. Je nach Saison herrschen hier im Allgäuer Seenland sehr gute Bedingungen für Segler und Windsurfer. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene kommen hier auf Ihre Kosten. Die besten Bedingungen herrschen bei Ostwind.


Weblinks:
Der Niedersonthofener See in Wikipedia
Webcam Niedersonthofener See
Camping Zeh
Segelclub Kempten Niedersonthofener See e.V.

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Niedersonthofener See, Binnensee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Webcams, Bilder, Wetter Niedersonthofener See

Niedersonthofener See Lage Niedersonthofener See Lage (Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Satbild Niedersonthofener See Satbild Niedersonthofener See
(Bild: Google Earth / Walter)  Großbild klick!
Der Niedersonthofener See Der Niedersonthofener See (Bild: sckn.de)  Großbild klick!
Niedersonthofener See zugefroren Niedersonthofener See zugefroren
(Bild: Helmut Salzer) Großbild klick!