... Online-Hafenhandbuch Griechenland: Chios Marina auf der Insel Chios


EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Griechenland:
Chios Marina

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS


Die Stadt Chios ist wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der gleichnamigen griechischen Insel Chios.

Die Geschichte von Stadt und Insel ist eng miteinander verknüpft. Die Lage in unmittelbarer Nähe zur kleinasiatischen Küste, an der Handelsroute vom Schwarzen Meer zur südlichen Ägäis brachte der Stadt schon früh große Bedeutung in wirtschaftlicher, strategischer und kultureller Hinsicht. Dies erweckte seit der Antike das Interesse und die Begehrlichkeit von Kolonisatoren und hatte eine wechselvolle Geschichte zur Folge.

Die erste nachgewiesene Besiedlung datiert vor dem 1. Jahrtausend v. Chr. Seit dieser Zeit belegen archäologische und architektonische Zeugnisse eine fortwährende Besiedlung durch die folgenden Epochen. Somit kann der Stadt eine mehr als 3000-jährige Geschichte bestätigt werden. Allerdings kann heute die Lage der antiken Gebäude nicht exakt bestimmt werden, da beim Wiederaufbau infolge der Zerstörungen durch Eroberungen und Erdbeben die alten Baumaterialien immer wieder Verwendung fanden.



Chios Marina
38° 23.106' N 026° 8.368' E
Die immer noch nicht fertige Marina ist rechteckig und wird durch einen Wellenbrecher begrenzt. Liegeplätze gibt es an den vier Stegen mit Moorings, weitere Liegeplätze entlang der Pier. Blick auf Industriegebiet und Berge. Die Marina bietet 270 Plätze für Yachten bis zu 15 Meter LÜA auf drei bis vier Meter Wassertiefe. In der Marina werden wie auf allen Inseln im Norden die Papiere sehr gewissenhaft kontrolliert.

Navigation: Aus östlichen Richtungen, Einfahrt ca. 150 m nördlich von vier Windmühlenruinen. Beim Einlaufen dicht am östlichen Molenkopf (Fl.G.3s.3M) halten, ca. 30 m südwestlich davon ein unmarkiertes Riff. Beim Einlaufen dicht an der östlichen Mole (Fl.G.3s.3M) halten. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Chios Stadt ist urban und erst flach. Dahinter erheben sich Berge bis über 800 Meter Höhe, die zunächst bewaldet, dann aber kahl sind.

Service / Sonstiges: Tankmöglichkeit Benzin Diesel Gas (über die Straße), Restaurant / Lokal, Bäckerei, Einkaufsmöglichkeiten, Arzt, Bank, Post

Kontakt:
Chios Marina, GR 82100 Chios

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack Auf Chios herrschen Winde aus Nord bis Nordost zu etwa 75 % vor. Der Meltemi weht in den Monaten Juli und August konstant aus nördlichen Richtungen und sorgt für Abkühlung. Die Winde im November und Dezember können durchaus Sturmcharakter erreichen.

Weblinks:
Chios Stadt in Wikipedia
Webcam Chios
Taxifahren in Griechenland
Aktueller Wind Marina Chios

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Chios Marina, chios, Griechenland, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Seekarte, Lagekarte, Webcams, Filme, Wetter Chios

Lage der Marina Chios Lage der Marina Chios (Bild: Eric Gaba / Walter)  Großbild klick!
Hafenplan Marina Chios Hafenplan Marina Chios
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Die Stadt Chios, im Hintergrund die türkische Küste Die Stadt Chios, im Hintergrund die türkische Küste
(Bild: Kostisl)  Großbild klick!
Ansteuerunggshilfe: Die vier Windmühlen Ansteuerunggshilfe: Die vier Windmühlen
(Bild: GALANTIS LOUKAKIS)  Großbild klick!
Strand nördlich der Marina Strand nördlich der Marina
(Bild: giannis2008chi)  Großbild klick!