EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
Ankerbucht Tekirova Limani / Golf von Antalya

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.


Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Tekiova Limani, Ankerbucht
36° 30.985' N 30° 033.006' E
Die Ankerbucht Tekirova Limani liegt an der Südküste der Türkei und an der Westseite des Golfs von Antalya knapp fünf Seemeilen südlich von Kemer und rund 18 Seemeilen nördlich der Ankerbucht Cineviz Limani.

Navigation: Von den beiden ehemaligen Häfen des antiken Phaselis, die nördlich und südlich der damals bewohnten Halbinsel einbuchten, ist nur der südliche zu empfehlen. Er ist leicht anzusteuern, wenn man einigen Abstand zur Küste einhält.
Von Süd kommend fällt von Weitem die hohe, abgebrochene Steilwand der Halbinsel auf. Beim Näherkommen sieht man Mauerwerk, das wie eine Giebelwand wirkt. Beim Ansteuern der Südbucht sollte man sorgfältig auf die vom Wasser überspülten und weit in die Bucht reichenden Molenquader achten. Im Inneren der Bucht ist reichlich Raum zum freien Ankern und Schwoien für eine ganze Anzahl von Schiffen. Der Strand ist mit Pinien bewachsen. Ankergrund ist gut haltender Schlick. Keine Versorgungsmöglichkeiten.

Das antike Phaselis lag auf einer kleinen Halbinsel am Fuße des Taurosgebirges. Das wenige Hinterland ist weitgehend sumpfig. Der besonderen Form verdankte Phaselis seine einzigartige Bedeutung als Stadt mit drei weitgehend natürlichen Häfen. Im großen Nordhafen sind noch die antiken Wellenbrecher zu erkennen. Dort führt auch der auf rund 400 Metern gut erhaltene kaiserzeitliche Aquädukt entlang zur Stadt.

Der sogenannte Stadthafen mit seinen mächtigen Kaimauern ist heute eine beliebte Badebucht. Von dort führt die über Meter breite Prachtstraße mit den bedeutenden römischen Bauten beidseits zum Südhafen, der durch eine Mauer geschützt ist. Auf der nordwestlichen Seite reihen sich die drei Agoren (Marktplätze) aus den Zeiten Hadrians, Domitians und der Spätantike aneinander. Dort befinden sich auch Reste der Thermen und byzantinische Ruinen. Auf der gegenüberliegenden Südostseite hatte man das Stadttheater in Hanglage errichtet. Die oberhalb gelegene Akropolis von Phaselis zeigt noch Hausreste der letzten Bewohner, die seit dem 7. Jahrhundert die Stadt aufgegeben und sich auf dem Bergrücken verschanzt hatten. Die übrigen Wohnviertel mit Straßen und Häusern sind nahezu vollständig abgetragen.



windsack Die Landbrise aus Nord kann sich spätabends durch die hohen Berge zu harten Böen steigern, was in der Bucht unangenehmen Schwell verursacht. Nach einigen Stunden wird es dann allmählich ruhig.



Weblinks:
Das antike Phaselis in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Tekirova Limani, Phaselis, Golf von Antalya, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Ankerbucht, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Wetter Tekiriva Limani

Lage von Tekirova Limani Lage von Tekirova Limani
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Übersicht Ankerbucht Tekirova Limani Übersicht Ankerbucht Tekirova Limani
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Strand Tekirova Limani Strand Tekirova Limani (Bild: anr)  Großbild klick!
Tekirova Limani Tekirova Limani
(Bild: hansaplast)  Großbild klick!
Das antike Phaselis Das antike Phaselis
(Bild: Philipp John)  Großbild klick!
Aquädukt des antiken Phaselis Aquädukt des antiken Phaselis
(Bild: Carole Raddato)  Großbild klick!