EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
Die Ankerbucht Serce Limani

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.


Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Ankerbucht Serce Limani, Blick aus dem Südteil nach Norden
Ankerbucht Serce Limani, Blick aus dem Südteil nach Norden (Bild: chris jenkins)
Ankerbucht Serce Limani
36° 34,68' N 028° 03,01' E
Die Ankerbucht Serce Limani liegt an der Grenze zwischen dem Hisaröny Golf und der Küste Türkei Süd.

Serce Limani - diese gegen Seegang sehr gut geschützte Bucht liegt in wild zerklüfteter Umgebung im Süden des Hisarönü-Golfs zehn Seemeilen nördlich von Rhodos und 18 Seemeilen von Marmaris. Die Einfahrt ist von See her nur schlecht auszumachen, weil die Felsen sich vom Hintergrund kaum abheben. Die Durchfahrt misst 150 Meter und ist problemlos zu passieren. Auch im Inneren sind die Wassertiefen groß. Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Ankern, sowohl im Norden, als auch im Süden der Bucht, wo der Grund allmählich ansteigt. Im Nordteil ist der Ankergrund dicht mit Seegras bewachsen, im Süden ist es gut haltender Sand mit einigen Seegrasinseln. In jedem Fall empfiehlt es sich eine Landleine auszubringen. Tagsüber können die Fallböen von den hohen Hängen herab sehr heftig werden.

Im Nordteil 5-7 Moorings, gehören Momo. Momo holt auf Wunsch Crew zum Essen ab in seine Taverne. Momo soll teilweise unangemessene Preise verlangen (hat man von Seglern gehört).
Wir haben die Preise von Momo als normal empfunden, haben allerdings keinen Fisch gegessen (Peter Walter, Albatros)
Quelle: Peter O.Walter , SY ESYS

Im eigens angelegten Becken am Strand können Gäste Langusten oder Bärenkrebse auswählen. Abends gibt es dann türkische Folkloremusik in türkischer Lautstärke ;-)) . Wer die Ruhe liebt, ist der ankert im Südteil, zumal da auch der Ankergrund besser ist.

Im Südteil sind jetzt auch Moorings und man wird auf Wunsch auch zum Essen abgeholt. Im vergangenen Jahr war das Essen dort annehmbar, was störte, war ein sehr ordinärer Bauchtanz (und wir sind beileibe nicht prüde).
Wem es bei Momo zu voll wird, (Sunsail-Flotilla, Hochsaison), der kann im südlichen Teil der Bucht and den Moorings des zweiten Lokals anlegen. Auch hier wird zum Abendessen mit dem Boot abgeholt. Auch hier bei den Preisen bei Fisch aufpassen!
Quelle: Peter O.Walter , SY ESYS

Ein neues Restaurant mit Holzsteg und Moorings soll am Nordufer entstehen. Holzsteg und an Land ein kleines Holzhaus mit hübscher Terrasse zwischen Bäumen ist fertig. Eröffnungstermin und Name sind noch nicht bekannt. Die Wassertiefe am Kopf des Stegs ist ungefähr drei bis vier Meter.



windsack Das Seegebiet vor Serce Limani ist im Sommer vom Meltemi geprägt, der hier von Nordwest kommt und bei weitem nicht so stark ist wie in der Zentralägäis. Im Frühjahr sind Gewitter mit den dazugehörigern Schauern und Böen möglich. Im Winter sind Südstürme möglich, die dann auch roten Saharastaub mitbringen.



Weblinks: keine

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Serce Limani, Ankerbucht, Türkei, Restaurants, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Seglerinfo, Satellitenbild

Lage Serce Limani Lage Serce Limani
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Übersicht Ankerbucht Serce Limani Übersicht Ankerbucht Serce Limani
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Einfahrt Serge Limani Einfahrt Serge Limani (Bild: Steve Hillary)  Großbild klick!
Restaurant im Südteil der Bucht Restaurant im Südteil der Bucht
(Bild: Matteo Von Wunster)  Großbild klick!
Nordteil Serce Limani Nordteil Serce Limani
(Bild: Steve Hillary)  Großbild klick!