EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Kroatien:
Marina Vlaska / Brac

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Marina Vlaska
43° 19.709' N 016° 26.295' E
Die Marina Vlaska liegt an der Westküste der Insel Brac in derselben Bucht wie die Marina Milna. Sie bietet 90 Plätze für Segelyachten bis zu 15 Meter LÜA auf drei bis fünf Meter Wassertiefe. Yachten machen an den drei Holzschwimmpontons fest. Die Marina ist gut geschützt, vor allem gegen die Bora.

Der Hafen hat die Blaue Flagge für besonderes Engagement im Bereich Umwelt bekommen.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich der Marina und der weiteren Umgebung besteht aus Felsen mit vereinzelten Buchten mit Sandstand. Das Land dahinter ist hügelig und zunächst mit Pinien bewaldet. In höheren Lagen wird der Bewuchs sehr spärlich. Direkt neben dem Yachthafen liegt ein schöner Sandstrand.

W. Günzel schreibt: "Marina Vlaska, Milna (Brac): ruhige, nette, kleine Marina, freundliche Leitung; Sanitäranlagen gepflegt und in Ordnung. Etwas günstiger als die ACI-Marina. Fußweg in die Stadt, ca 5-10 Min., es gibt aber auch kostenlos Fahrräder zum Ausleihen."

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Klippen oder Untiefen sind nicht vorhanden. Am Eingang zur Bucht steht ein rotes Leuchtfeuer (F.R.3s.8M). Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber die gut sichtbare Kirche dienen. Die eigentliche Hafeneinfahrt ist nicht befeuert.

Service / Sonstiges: Duschen/WC, Tankstelle, Restaurants, kostenloser Fahrradverleih, Strom/Wasser am Steg, WLAN im Hafen, Slip

Kontakt:
Pantera b, Island of Brac, 21405 Milna
Tel 00385 21 636247
Mail info [at] marinavlaska.com
Web www.marinavlaska.com/naslovna.html
VHF Kanal 67

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack An Sommernachmittagen weht vom Westen der Maestral, er bringt vom offenen Meer eine angenehme Erfrischung, er ist im Frühjahr und Herbst tendeziell stärker. Der Shirokko oder Jugo weht vom Süden und bringt schwüle Luft und dunkle, schwere Regenwolken. Die hochgefährliche Bora bläst vom Nordosten und manchmal erreicht sie Orkanstärke. Der Tramontana weht vom Norden, geht dabei oft in Bora über. Im Sommer kann es urplötzlich und unvorhersagbar zu der gefürchteten Nevera kommen.




Weblinks:

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina Vlaska, Brac, Kroatien, Adria, Anlegesteg, Steganlage, Hafenplan, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Urlaub Kroatien, Lagekarte, Bilder, Film, Wetter Marina Vlaska

Lage Marina Vlaska Lage Marina Vlaska
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Übersicht Milna Übersicht Milna
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Luftbild Marina Vlaska Luftbild Marina Vlaska
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Mitten in der Natur liegt die Marina Vlaska Mitten in der Natur liegt die Marina Vlaska
(Bild: Mario MB)  Großbild klick!
In der Marina Vlaska In der Marina Vlaska
(Bild: Mario MB)  Großbild klick!
Leuchtfeuer am Eingang zur Bucht Leuchtfeuer am Eingang zur Bucht
(Bild: sweethomehu)  Großbild klick!
Schwimmstege in der Marina Schwimmstege in der Marina
(Bild: Emil Novakovic)  Großbild klick!