EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Griechenland:
Gramvousa / Kreta

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!

Letztes Update 06/2024
Follow ESYS
Panorama Gramvousa / Balos, Kreta
Panorama Gramvousa / Balos, Kreta (Bild: nausga)  Großbild klick!
Die Insel Imeri Gramvousa liegt etwas über einen Kilometer vor der Westküste der Halbinsel Gramvousa im äußersten Nordwesten Kretas. Die Herkunft der Bezeichnung Gramvousa ist nicht genau bekannt.

Etwa 1,5 Kilometer südlich von Imeri Gramvousa befindet sich das Kap Tigani (Pfannenkap) mit der Lagune von Balos, einer touristischen Sehenswürdigkeit der Natur Westkretas. In den Sommermonaten verkehren täglich Ausflugsschiffe von Kissamos zur Insel und der Lagune. Auf Imeri Gramvousa ist dabei die Ruine einer venezianischen Festung zu besichtigen.

An der Westseite der westlichen kleinen Bucht, südlich der Festungsruine, befindet sich der Bootsanleger für die Ausflugsschiffe von Kissamos. Die Bucht ist teilweise von einem Strand umgeben, hinter dem inmitten einer Vielzahl von Agaven einige kleine Gebäude stehen, die aber nicht dauerhaft bewohnt sind. Zwischen den beiden Buchten der Südküste liegt ein rostendes Schiffswrack auf Grund. Neben den Gebäuden führt ein steiler Weg zur Festungsanlage hinauf. Er endet am Eingang zur Festung an deren Nordostseite. Die Festungsanlage hat die Form eines Dreiecks, von dem zwei Seiten zur Küste im Westen und Süden liegen. Tourismus und Unterkünfte: keine



Nissos Gramvousa
35° 36.316' N 023° 34.871' E
Die N. Gramvousa ist eine Insel im N des O. Gramvousa, mit einem großen Kastell aus byzantinisch-/venezianischer Zeit am westllichen Hochplateau, das etwa 1/3 der Insel einnimmt.

N. Gramvousa bietet mehrere Liegeplätze:
- an der Innenseite der Mole, auf 2,5 - 1,6 m WT, längsseits oder vor Buganker;
- in der Bucht vor der Station ("Kapelle") auf ca. 3 m WT vor Anker.

Hier gibt es keine Versorgungsmöglichkeiten. Im Sommer soll es hier zeitweise eine Taverne geben und die Mole ist dann tagsüber von Ausflugsbooten belegt. Vor der Osthuk der Bucht liegt das Wrack der Dimitrios.

Der Ankergrund ist stellenweise bewachsener Sand mit Steinen und hält gut.



Ankerbucht Balos
35° 35.423' N 023° 35.285' E
Der Strand bzw. die Sandbucht von Balos bildet die letzte Landverbindung zwischen der (Halbinsel) Kher. Gramvousa und der Kher. Tigani. Letztere grenzt diesen Bereich des O. Gramvousa gegen S und W ab.

Hier kann man im Westen der Bucht auf 3 - 10 m mit bestem Ankergrund (reiner Sand, teilweise bewachsen) ankern, der Ostteil der Bucht ist mit Klippen gespickt oder flach. Bei stärkerem N-Wind kann man kurzzeitig ggf. auch südwestlich der Landzunge ankern. Bei starkem NW-Wind ist der Bereich unsicher.

Im Sommer verkehren tagsüber mehrere Ausflugsboote aus Kastelli Kissamou.

Dieser Bereich ist unbewohnt, und es gibt keine Versorgungsmöglichkeiten.



windsack Auf Kreta herrscht ein gleichmäßiges Mittelmeerklima. Kreta ist mit seinen zirka 300 Tagen Sonnenschein pro Jahr zusammen mit Zypern die sonnigste Insel im Mittelmeerraum. Der Sommer ist heiß und trocken, wobei insbesondere an der Südküste sehr hohe Temperaturen gemessen werden. Der Winter ist regenreich und mild, die Hochlagen der Gebirgszüge sind schneereich. Kreta ist durch mehrere Klimazonen geprägt. Die Spanne reicht von trocken-heißen bis zu feucht-alpinen Zonen.
Kreta liegt im Sommer im Bereich des Meltemi. Der Wind kommt dann aus NW, mit Stärken zwischen 4 und 6, kann aber auch bis 9 wehen. Dabei entstehen an der Südküste ausgeprägte Fallwind- und Kapeffekte, die bis zur Unbefahrbarkeit reichen können. An der Südseite sind schon dieser Umgebung an sich bestens angepasste Kaikis durchgekentert.



Weblinks:
Gramvousa in Wikipedia
Medien in der Kategorie Gramvousa
Aktueller Wind in Gramvousa

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Revierführer Griechenland,Gramvousa, Imeri Gramvousa, Balos, Kreta, Anlegesteg, Steganlage, Ankerbucht, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Webcams, Filme, Wetter Gramvousa

Lage Gramvousa Lage Gramvousa (Bild: Eric Gaba)  Großbild klick!
Hafenplan Hafen Gramvousa Hafenplan Hafen Gramvousa (Bild: Google Earth)  Großbild klick!
Insel Gramvousa Insel Gramvousa (Bild: Michael Brys)  Großbild klick!
Eingang zur Festung Eingang zur Festung (Bild: Olaf Tausch)  Großbild klick!
Anleger Gramvousa Anleger Gramvousa (Bild: odisseo7)  Großbild klick!
Balos und Strand Balos und Strand (Bild: b0sh)  Großbild klick!
Wrack der Dimitrios Wrack der Dimitrios
(Bild: Koomni)  Großbild klick!