EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Frankreich:
Hafen Cherbourg / Normandie

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Cherbourg / Normandie, Panorama (Bild: Thilver)  Großbild klick!
Die Hafenstadt Cherbourg-en-Cotentin (80.616 Einwohner, 2015) liegt an der Küste der Normandie. Sie ist traditionell ein Militärhafen, der im Gegensatz zu vielen Fischerhäfen und alten Handelshäfen auch heute noch seine Bedeutung als aktiv genutzter Militärhafen nicht verloren hat. Die sehr große Hafenanlage stammt aus dem 18. Jahrhundert, ihre zwei Vorhäfen sind umsäumt von Mauern und Festungsanlagen. Auch in der jüngeren Geschichte spielte Cherbourg eine wichtige Rolle bei der Normandie-Invasion 1944. Als Besichtigungsprogramm empfiehlt sich die Altstadt oder das Schiffahrtsmuseum 'Cité de la mer' mit einem Atom-U-Boot.



Hafen Cherbourg (Port Chantereyne) / Normandie
49° 38.911' N 001° 37.150' W
Die ganzjährig geöffnete Marina bietet 1556 Liegeplätze (davon 250 für Gäste) für Segelyachten bis zu 25 Meter LÜA auf maximal drei Meter Wassertiefe. Cherbourg ist ein Port of Entry, d.h. es sind alle Behörden vorhanden, welche eine Ein- oder Ausreise ermöglichen.

Navigation: Cherbourg ist ein ausgezeichneter Schutzhafen, der bei jeder Tide und jeder Wetterlage angelaufen werden kann. Wegen seiner guten Befeuerung und der großen Hafenanlage ist auch eine Nachtanfahrt problemlose möglich. Bei der Ansteuerung muß der Querstrom im Ärmelkanal berücksichtigt werden (Gezeitenstromtafeln). Durch lange Wellenbrecher weit vor der Küste ist der gesamte Hafen sicher und bestens geschützt vor Schwell. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig mehrfach befeuert. Im Hafen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von drei Knoten. Angelegt wird an Schwimmstegen mit Fingern an Moorings in Boxen.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich des Hafens der Marina ist urban geprägt. Es dominieren Industriebauten wie Lagerhallen, Hafenbauten und Silos. Im Außenbereich besteht sie aus langen kiesigen Sandstränden und teilweise auch aus trockenfallenden Wattgebieten. Das Land dahinter ist flach und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: Die Marina hat die Blaue Flagge für besonderes Engagement im Bereich Umwelt erhalten. Strom/Wasser am Steg, Duschen/WC (auch behindertengerecht), Waschsalon, Tankstelle, Restaurants, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten Carrefour (20 Minuten Fußweg), Stangeneis, Segelmacher, Grillplatz, Entsorgung Altöl, WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, Segelschule, WLAN im Hafen, Wettervorhersage, Travellift 30t, Slip, Kran, Mastkran, Autoverleih, Arzt, Bank, Post

Wilfried Krusekopf schreibt: "Großer, sehr geschützter, vielseitig genutzter Hafen: Fähren, Handelsschiffe, Fischerei, Marine, Yachten … in 7 verschiedenen Hafenteilen. Sehr große und perfekt ausgestattete Marina, die bei jedem Wasserstand angelaufen werden kann. Lichtsignale in der Ansteuerung wegen Fährbetrieb beachten! Infrastruktur in jeder Hinsicht hervorragend. Interessante Innenstadt mit zahlreichen Geschäften, Restaurants, Kneipen…
VORSICHT: Auf dem weiteren Weg nach Südwesten in Richtung St. Malo muß das strömungsreiche Raz Blanchard zwischen der Insel Alderney (frz. Aurigny) und dem Festland befahren werden. Bei Wind gegen Strom bilden sich hier schnell hohe Brecher, denn der Strom erreicht bei Nippzeit 3-4 Knoten und bei Springzeit 6-8 Knoten. Es ist unbedingt notwendig, seinen Kurs unter Berücksichtigung von Tidenkalender und Stromatlas zu berechnen! Schon ab 4 Beaufort entstehen Brecher sofern der Wind gegen die Tide steht. Hingegen kann man auch bei 7 Beaufort noch das Raz befahren, sofern Wind und Tide in dieselbe Richtung setzen.


Kontakt:
Port de Plaisance Chantereyne, Bureau du Port, 50100 Cherbourg, France
Tel: +33 (0)2 33 87 65 70
Fax: +33 (0)2 33 53 21 12
Mail: capitainerie@ville-cherbourg.fr
Web: http://www.portchantereyne.fr/en/home/
VHF Kanal 9

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack Der Hafen ist gut geschützt bei allen Windrichtungen. Westliche, mäßige bis steife Winde sind die Regel, Flauten sind selten. Die Gewässer weisen als Tidengewässer extreme Strömungsverhältnisse auf: Ein Tidenhub von bis zu 5 Metern und Tidenströme bis zu 5 Knoten ergeben ein interessantes Revier.

Windvorhersage Cherbourg


Weblinks:
Cherbourg in Wikipedia
Webcam Cherbourg
Bilderseite Cherbourg

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Hafen Cherbourg, Normandie, Frankreich, Online-Hafenhandbuch Frankreich, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Panoramafoto, Lagekarte, Blaue Flagge, Webcams, Film, Wetter Cherbourg



Lage Cherbourg
(Bild: Eric Gaba / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Marina Cherbourg
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Der Wellenbrecher von Cherbourg
(Bild: JMEnault_Ville ...)  Großbild klick!
Cherbourg: Fischkutter im Hafen
(Bild: Andreas F. Borchert)  Großbild klick!
Viele Yachten haben hier Platz
(Bild: Havang(nl))  Großbild klick!
Sehenswert: Château des Ravalet
(Bild: Albanebx)  Großbild klick!
Cherbourg: Einfahrt in die Marina
(Bild: Ciklon_69)  Großbild klick!
Angelegt wird an Schwimmstegen mit Fingern
(Bild: M.Strikis)  Großbild klick!