EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Wilhelmshaven

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS


Wilhelmshaven (76.089 Einwohner 2019) liegt in Ostfriesland an der Nordwestküste des Jadebusens.

Die Stadtgeschichte ist seit der Einweihung als 'erster deutscher Kriegshafen an der Jade' am 17. Juni 1869 eng mit der Entstehung und Entwicklung der deutschen Marine verbunden. Die Stadt ist heute der größte Standort der Marine, seit Umsetzung des neuen Bundeswehrstationierungskonzepts 2011 ist Wilhelmshaven der mit Abstand größte Standort der Bundeswehr.

Wilhelmshaven hat den Tiefwasserhafen mit der größten Wassertiefe in Deutschland und ist der größte Erdölumschlaghafen des Landes. Das tiefe Fahrwasser der Jade prägt die Wirtschaft und ist die Basis für Ansiedlungen von Großbetrieben der petrochemischen Industrie, der chemischen Industrie, der stromerzeugenden Industrie, der Logistikindustrie und weiterer maritimer Wirtschaftszweige (Reparaturwerften, Schiffsausrüstungen etc.). Mit dem im September 2012 eröffneten JadeWeserPort erhielt Wilhelmshaven ein tideunabhängiges Containerterminal, das auch die größten Containerschiffe voll beladen abfertigen kann.

Die Nordseestadt ist Standort der Jade Hochschule sowie wissenschaftlicher Forschungseinrichtungen, wie des Senckenberg-Instituts für Meeresgeologie und -biologie, des Niedersächsischen Instituts für historische Küstenforschung, des Instituts für Vogelforschung, des Deutschen Windenergie-Instituts und des Meeresforschungsinstituts Terramare.

Wilhelmshaven profitiert vom Tourismus an der Nordseeküste. Die Stadt zieht mit ihren Einkaufsmöglichkeiten und ihren touristischen Einrichtungen vornehmlich Feriengäste der umliegenden Badeorte an.


Yacht-Club Wilhelmshaven
53°30'34.85"N 008° 7'19.80" E
Am linken Ende des Großen Hafens, kurz vor dem Grodendamm, die den Hafen vom Banter See trennt und die ins Zentrum der Stadt führt, liegt dieser Club mit einer größeren Anlage. Etwa 60 Boote können hier liegen. Ursprünglich als Motorbootclub gegründet, hat sich der Club erheblich entwickelt.
Gastlieger sind willkommen und haben die üblichen Annehmlichkeiten. Besonders vorzuheben ist die zentrale Lage. Sowohl der Badebetrieb des Südstrands als auch die Museen und das Zentrum der Stadt sind gut erreichbar. Kontakt kann man über info@yc-whc.de oder die Ruf-Nr. 04421-43367 oder 0176-48060407 aufnehmen Südstrand 11

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt  



windsack Der Wind bei Wilhelmshaven weht fast immer aus westlicher Richtung und wird daher mit Salz und Feuchtigkeit angereichert. Dies führt oft zu heftigem Seegang. Die Nordsee gilt wegen der starken Gezeiten und der vielen Flachwassergebiete in Küstennähe als wesentlich schwieriger zu segelndes Gebiet als Ostsee oder Mittelmeer, so dass hier weit weniger Segler unterwegs sind, als an den anderen Küsten.



Weblinks:
Wilhelmshaven in Wikipedia
Medien in der Kategorie Wilhelmshaven

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Wilhelmshaven, Ostfriesland, Jadebusen, Nordsee, Deutschland, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Online-Hafenhandbuch Deutschland, Hafeninformationen, Koordinaten, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Lagekarte, Film, Windvorhersage Wilhelmshaven, Wetter Wilhelmshaven
Lage Wilhelmshaven
(Bild: Lencer / Walter)  Großbild klick!
Marinas in Wilhelshaven
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Die Seeschleuse von Wilhelmshaven Die Seeschleuse von Wilhelmshaven
(Bild: Ra Boe)  Großbild klick! Luftbild
Die Kaiser-Wilhelm-Brücke Die Kaiser-Wilhelm-Brücke gilt als Wahrzeichen von Wilhelmshaven
(Bild: Matthias Süßen)  Großbild klick!
Anleger des Hochseeyachtclubs Germania Anleger des Hochseeyachtclub Germania
(Bild: Bernd Kümper)  Großbild klick!