EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
Side (Selimiye)

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Side / Südost-Türkei Hafenpanorama (Bild: bigmax3)  Großbild klick!
Side, das heutige Selimiye, liegt auf einer flachen Halbinsel etwa auf halber Strecke zwischen Antalya und Alanya an der Südostküste der Türkei. 1895 wurde auf der südlichen Hälfte der verlassenen antiken Stadt Side das Fischerdorf Selimiye gegründet. Erst nach dem zweiten Weltkrieg wurden die ersten Ausgrabungen begonnen. Side wurde im Jahr 1966 von der UNESCO unter Schutz gestellt. Danach wurde das Fischerdorf als Ferienort für den Tourismus entdeckt und erlebte seitdem einen großen wirtschaftlichen Aufschwung.

Wer sich für antike Stätten und Ausgrabungen interessiert, der ist hier genau richtig: Es wimmelt geradezu von Antike. Gleich am Hafen fallen die Säulen des Apollotempels auf. Sehenswert ist auch das Amphitheater, das erstaunlich gut erhalten ist.



Hafen Side
36° 45.879' N 031° 23.031' E
Der kleine Hafen bietet Plätze für Yachten bis zu 12 Meter LÜA auf zwei bis drei Meter Wassertiefe. Es ist aber recht schwierig einen Platz zu finden: die vielen kreuz und quer gespannten Mooringleinen und Ankerketten behindern enorm. Bei Winden um Süd bis Südwest entsteht heftiger Schwell im Hafen. Eine Ausweichmöglichkeit ist bei ruhigem Wetter nordwestlich der Halbinsel vor Anker zu gehen.

Beiderseits der Halbinsel von Side liegen ausgedehnte Sandstrände mit Hotelanlagen, dahinter ist das Land zunächst flach und wird landwirtschaftlich genutzt. Das Hinterland ist bergig. Fallböen sind also möglich.

Navigation: Als Ansteuerungshilfe können tagsüber die gut sichtbaren Hotelbauten dienen. Vorsichtig navigieren vor der Einfahrt: Hier liegen einige Riffe. Dazu kommt, dass die Hafeneinfahrt mit 30 Metern schmal ist und der Strom vor der Einfahrt quer setzt. Die Hafeneinfahrt ist nachts nicht befeuert: Ein einziges rotes Leuchtfeuer steht auf der Mole, kennzeichnet aber nicht die Einfahrt.

Versorgung / Service: viele Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten; mehrere Supermärkte, Strom/Wasser am Steg, Arzt, Bank, Post

Für weitere Auskünft wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister, wir können Ihnen nicht mehr sagen, als auf dieser Seite steht!

Kontakt: keine Angaben



windsack Im Gebiet östlich von Antalya spielt der kühlende Meltemi keine Rolle mehr. Statt dessen gibt es hier eine Land- Seewindzirkulation, hervorgerufen durch thermische Winde. Der Landwind beginnt normalerweise am frühen Morgen, erreicht dann bis zu vier Beaufort, selten bis zu fünf. Er endet um die Mittagszeit mit einer kurzen Flaute. Kurz danach weht die Seebrise, die am Nachmittag zwischen drei bis vier Bft. erreicht. Wenn die Dämmerung beginnt, stirbt dieser Wind ab. In den Herbstmonaten sind dort starke Fallböen möglich, wo die Berge des Taurus bis an die Küste reichen. Im frühen Sommer können machmal Küstennebel auftreten.



Weblinks:
Side in Wikipedia
Medien in der Kategorie Side

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Side, Selimiye, Türkei, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Antike Stätten, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Panoramafoto, Film, Wetter Side
Lage Side Lage Side
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter)   Großbild klick!
Hafenplan Side Hafenplan Side
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Side Hafeneinfahrt Side Hafeneinfahrt
(Bild: Dachsbracke) Großbild klick!
Tempel des Apollo direkt am Hafen Tempel des Apollo direkt am Hafen
(Bild: Saffron Blaze) Großbild klick!
Leuchtfeuer auf der Hafenmole Leuchtfeuer auf der Hafenmole
(Bild: Dion Good) Großbild klick!
Amphitheater Side Amphitheater Side
(Bild: Duesentrieb) Großbild klick!
Restaurants am Hafen Restaurants am Hafen
(Bild: ismail azimbai) Großbild klick!
Hafenpromenade in Side Hafenpromenade in Side
(Bild: Santyago) Großbild klick!