EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
Ölüdeniz

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Ölüdeniz ist eine Gemeinde in der türkischen Region Lykien 14 km südlich von Fethiye am Fuße des Berges Babadag. Der Name bedeutet übersetzt Totes Meer, da das Wasser der Lagune in der meisten Zeit des Jahres besonders ruhig ist und kaum Wellengang aufweist. Das Meer ist an dieser Stelle, die auch Blaue Lagune genannt wird, besonders klar und leuchtet in verschiedenen Türkis- und Aquamarin-Schattierungen. Es gibt sowohl Abschnitte mit Sandstrand als auch Abschnitte mit Kies, der teilweise aufgeschüttet wurde. Der Ölüdeniz-Strand wurde mit der Blaue Flagge als Zeichen für besondere Wasserqualität ausgezeichnet.

Tourismus und Unterkünfte: Zwischen April und Dezember ist der Strand ein sehr beliebtes Reiseziel und deswegen sehr überlaufen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Hotels und Pensionen, die teilweise sehr nah an den Strand heranreichen. Teile des Strandes besonders der Sandstrand an der Flussmündung - sind kostenpflichtig.



Ölüdeniz
36° 32,7' N 029° 07' E
Bei ruhiger See kann man vor dem Kiesstrand ankern, viel Kette stecken, denn der Grund fällt schnell ab. Schwimmerzone beachten. Die Einfahrt in die Lagune ist verboten. Auch in der kleinen Bucht südlich der Laguneneinfahrt kann man mit Landleinen ankern. Das Hinterland besteht aus bewaldeten Berghängen. Allerdings ist die Bucht durch eine umlaufende Dünung unangenehm für einen längeren Aufenthalt.

Große Teile des Strandes bestehen aus grobem, weißen Kies, ein kleinerer Abschitt ist Sand, hier gibt es auch Plätze für Beachvolleyball. Der Strand wird von vielen Paraglidern, die vom 2308 Meter hohen Babadag starten, als Landeplatz genutzt.

Navigation: Bei der Anfahrt von Westen her sollte man wegen Felsen vor dem Kap Abstand halten. Ansonsten ist die Bucht frei von Untiefen und daher problemlos.

Service / Sonstiges: Duschen am Strand, zwei Restaurants am Strand



windsack Im Frühjahr kann es hin und wieder Gewittern mit den dazugehörigen Böen, im Sommer leichte bis mäßige Winde um Nordwest, die abends meist einschlafen. Im Winter sind HEFTIGE Stürme aus Süd möglich.



Weblinks:
Ölüdeniz in Wikipedia
Webcam Strand Ölüdeniz

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Ölüdeniz, Ölü Deniz, Südküste Türkei, Anlegesteg, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Webcams, Film, Wetter Ölüdeniz
Lage Ölüdeniz Lage Ölüdeniz
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Übersicht Ölüdeniz Übersicht Ölüdeniz
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Luftbild Ölüdeniz Luftbild Ölüdeniz
(Bild: NikonWoman)  Großbild klick!
Der Strand besteht aus grobem Kies Der Strand besteht aus grobem Kies
(Bild: vosk)  Großbild klick!
Ankern vor Landleinen Ankern vor Landleinen
(Bild: ismet sentürk)  Großbild klick!