EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Spanien:
Puerto de Agaete / Gran Canaria

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt) !


Follow ESYS
Agaete (5.656 Einwohner, 2014) liegt an der Nordwestküste der Kanareninsel Gran Canaria . Der Ort ist aufgrund seiner fruchtbaren Kulturlandschaft stark landwirtschaftlich geprägt. Die Produkte wurden früher über Puerto de las Nieves verschifft.

Im alten Ortszentrum, das von kanarischen Herrenhäusern mit typischen Holzbalkonen beherrscht wird, erhebt sich an der zentralen Plaza die Pfarrkirche Iglesia de la Concepción. Die baulich schlichte Kirche wurde im 1875 an Stelle eines älteren Vorgängerbaus errichtet, welcher im Jahr davor von einem Brand zerstört wurde. Bei den alljährlichen Feierlichkeiten der Bajada de la Rama wird das in der Kapelle von Puerto de las Nieves aufbewahrte Bildnis der Schneejungfrau in die Pfarrkirche von Agaete verbracht, wo die Gottesmutter als Fürsprecherin für Regen angerufen wird. In dem städtischen Park Huerto de las Flores (deutsch: Blumengarten) am Rande des Ortszentrums wurden imposante Exemplare tropischer und endemischer kanarischer Flora (Drachenbäume) angepflanzt. Puerto de las Nieves ist ein zu Agaete gehörender Fischerort im Norden der Insel Gran Canaria. Der Name Nieve (deutsch: Schnee) leitet sich vom schneebedeckten Gipfel des Teide ab, den man im Winter von hier aus sehen kann.

Der Ort verfügt über einen Hafen, von wo aus die private Reederei Fred Olsen Express eine regelmäßige Fährverbindung nach Teneriffa anbietet. Besonders am Wochendende ist Puerto de las Nieves ein beliebtes Ausflugsziel der in Las Palmas lebenden Canarios. Es gibt eine Reihe von Restaurants, die insbesondere fangfrischen Fisch anbieten.



Puerto de Agaete (auch Puerto de las Nieves)
28° 5.840' N 015° 42.609' W
Kleiner Fischer- und Fährhafen im Nordwesten Gran Canarias. Das Fährunternehmen Fred Olsen fährt von diesem Hafen aus nach Teneriffa. Hier ist man nicht auf Yachten eingerichtet. Es gibt aber die Möglichkeit entweder ein Plätzchen an der Mauer zu ergattern oder in der kleinen Bucht vor dem Strand zu ankern (Dinghy Taxi). Im Hafen selbst keine Duschen. WC & Katzenwäsche in der Fred Olsen Halle. Strom an der Mauer nur bis 22 Uhr und nach Aufforderung, aber alle sehr nett dort. Liegepreis: 49er Segelschiff: 9,76 € (Stand: Januar 2011). Am Wochenende geht es sehr lebhaft zu - viele Ausflügler.

Navigation: Die Ansteuerung ist tagsüber und bei Nacht problemlos möglich. Als gute Ansteuerungshilfe dient tagsüber die gut sichtbare Landmarke und Hausberg von Agaete, der Monte Tamadaba. Nachts ist die Hafeneinfahrt befeuert.

Service / Sonstiges: Im Ort viele schöne und sehr gute Restaurants. Supermärkte, Apotheken ... alles da! Duschen/WC, Tankmöglichkeit Benzin Diesel Gas, Restaurant / Lokal, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten, Strom/Wasser am Steg, Waschsalon, Segelmacher, Entsorgung Altöl WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, WLAN im Hafen, Slipeinrichtung, Kran, Travellift, Arzt, Bank, Post



windsack Gran Canaria liegt in der Passatzone, die vom Azorenhoch verursacht wird.
Um Nordost spielende Winde wehen einen Großteil des Jahres mit erträglichen Stärken zwischen 3 und 6 Bft. im freien Seeraum. Ihre größte Konstanz und Stärke erreichen sie im späten Sommer (August) und im Winter (Januar/Februar). Die stärksten Störungen und Unregelmäßigkeiten erfahren sie im Herbst (Oktober/November) und Frühjahr (März bis Mai). Zu diesen Zeiten sind heiße Ost- bis Südostwindlagen (Schirokko, Harmattan) sowie lange Flautenperioden und westliche Schlechtwetterlagen am ehesten möglich. Auch in den Wintermonaten, wenn das Azorenhoch von einem Tief verdrängt wird, kann es Südstürme bis 35 Knoten geben.
Düseneffekt im Süwesten der Insel, beginnend sechs Seemeilen westlich Puerto de Mogan. Hier weht es mit sechs bis sieben Beaufort. Das ist immer mehr, als der Wetterbericht angibt.
Eine zweite Zone mit Düseneffekt liegt im Südosten der Insel.
Im Süden zwischen Mogan und Punta Maspalomas, dem südlichsten Kap von Gran Canaria, findet man mit zwei bis drei Beaufort ruhigen Wind und See.

Windvorhersage Agaete


Weblinks:
Puerto de Agaete in Wikipedia
Medien in der Kategorie Puerto de Agaete
Puerto de las Nieves in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Puerto de Agaete, Puerto de las Nieves, Gran Canaria, Kanarische Inseln, Spanien, Online-Hafenhandbuch Spanien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Wetter Puerto de Agaete
Lage von Puerto de AgaeteLage von Puerto de Agaete
(Bild: Openseamap) Großbild klick!
Iglesia de la ConcepciónIglesia de la Concepción
(Bild: ) Großbild klick!
Hafenplan Puerto de AgaeteHafenplan Puerto de Agaete
(Bild: Google Earth / Walter) Großbild klick!
>Puerto de Agaete LuftbildPuerto de Agaete Luftbild
(Bild: _wiki_) Großbild klick!
Der Badestrand ist recht steinigDer Badestrand ist recht steinig
(Bild: Talavan) Großbild klick!
Kran 1,5 tKran 1,5 t
(Bild: FELIPE ALONSO) Großbild klick!
Am TravelliftAm Travellift
(Bild: norberthohne@yahoo.d) Großbild klick!
Am Slip
(Bild: Edith Roloff / ESYS) Großbild klick!