EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Kroatien:
Hafen Tkon / Pasman

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Ansteuerung von Tkon
Ansteuerung von Tkon (Bild: Hermann2441)  Großbild klick!
Tkon (763 Einwohner, 2011) liegt im östlichen Teil der Insel Pasman in Norddalmatien. Es ist die größte Ortschaft und Hafen für die Fährverbindung nach Biograd.

Das Fischerdorf war schon früh von Illyrern besiedelt. Auf dem Berg Cokovac, in der Nähe von Tkon, befindet sich ein Benediktinerkloster, welches im 14. Jahrhundert errichtet wurde und in dem noch heute einige Mönche leben.



Hafen Tkon (Hafenplan alt)
43° 55.405' N 015° 25.185' E
Der Hafen bietet jetzt mehr als 15 Plätze für Segelyachten bis zu 14 Meter LÜA auf zwei bis drei Meter Wassertiefe. Weil Tkon an der Ostküste von Pasman liegt ist der Hafen bei Bora nicht brauchbar.

2022: Der Bau des Fähranlegers ist fertig. Es gibt einige neue Liegeplätze mehr.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Riffe oder Untiefen gibt es nicht. Abgesehen von der Ortschaft gibt es keine markante Landmarke, die als Ansteuerungshilfe dienen könnte. Nachts ist die Hafeneinfahrt backbords rot befeuert.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Tkon ist urban geprägt und dicht bebaut. Dahinter liegen gut 130 Meter hohe, dicht bewaldete Berge.

Service / Sonstiges: Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten: Supermarkt, Bäckerei, An der Nordmole (3,0m WT) gibt es Moorings, sowie Strom und Wasser. Slip, Arzt, Apotheke, Bank, Post, kostenloser Internet-Accesspoint im Ort, Eisdiele, Souvenierladen

Kontakt: nicht bekannt

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack In den Sommermonaten während der Nachmittagsstunden weht vom Westen der Maestral mit drei bis fünf Bft. und bringt vom offenen Meer eine angenehme Erfrischung. Nachts dann Burin aus Nordnordost. Der Shirokko oder Jugo weht im Herbst vom Süden und bringt Feuchtigkeit und dunkle und schwere Regenwolken. Die Bora bläst vom Nordosten, erhebt dabei die Meeresoberfläche und bringt Salztropfen; manchmal erreicht sie Orkanstärke. Der sog. Tramontana weht vom Norden, geht dabei oft in Bora über. Im Sommer kann es plötzlich und unvorhersagbar zu der gefürchteten Nevera kommen.




Weblinks:
Tkon in kroatien-lexikon.de
Tkon in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Tkon, Hafen, Pasman, Norddalmatien, Kroatien, Adria, Hafen, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Urlaub Kroatien, Lagekarte, Bilder, Panoramafoto, Wetter Biograd

Häfen auf Pasman Häfen auf Pasman
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Tkon Hafenplan Tkon
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Luftbild Hafen Tkon Luftbild Hafen Tkon
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Am Fährkai Am Fährkai
(Bild: Hermann2441)  Großbild klick!
Restaurant am Hafen Restaurant am Hafen
(Bild: Jo?e D)  Großbild klick!
Supermarkt in Hafennähe Supermarkt in Hafennähe
(Bild: Hermann2441)  Großbild klick!
Blick über Tkon nach Biograd Blick über Tkon nach Biograd
(Bild: Andres rus)  Großbild klick!