EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Kroatien:
Senj / Kvarner Golf

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Senj / Kvarner Golf Panorama
Senj / Kvarner Golf Panorama (Bild: Teslaton)  Großbild klick!
Senj (7.182 Einwohner, 2011) ist eine Stadt in am an der Festlandsküste des Kvarner Golf im Velebitkanal. Sie ist die älteste Stadt der oberen Adria. Das bekannteste Denkmal von Senj ist die Festung Nehaj, mittelalterliches Zentrum der Uskoken.

Senj bildet den größten Ballungsraum an der kroatischen Küste zwischen Rijeka und Zadar. Das Gebiet der Stadt umfasst die Küste in einer Länge von 76 Kilometer und befindet sich zwischen dem Meer und den Gebirgszügen Kapela und Velebit.

Senj besteht seit über 3000 Jahren, es ist damit eine der ältesten Siedlungen an der kroatischen Adriaküste. Zur Römerzeit war Senia ein bedeutendes Zentrum und Municipium der Provinz Liburnien, wovon zahlreiche archäologische Funde zeugen.

Im Gebiet von Senj und Umgebung war seit dem 10. Jahrhundert die glagolitische Schrift im Gebrauch, und die Messe wurde ausschließlich in kroatischer Sprache gehalten. Die älteste der zahlreichen glagolitischen Inschriften ist die Tafel von Senj aus dem 11./12. Jahrhundert (Stadtmuseum). In Senj wurde 1493/1494 die erste kroatische glagolitische Druckerei gegründet.

Tourismus und Unterkünfte: Für die heutige Stadt Senj ist der Tourismus immer zentraler geworden. In der Nähe gibt es gut ausgebaute Campingplätze, direkt am Hafen gibt es einen Stellplatz für Wohnmobile.



Hafen Senj
44° 59.487' N 014° 53.887' E
Die Marina bietet 100 Plätze für Yachten bis zu 25 Meter LÜA auf maximal vier Meter Wassertiefe. In Senj soll die Bora an 200 Tagen im Jahr wehen(?). Bei West- und Nordwestwinden steht heftiger Schwell in den Hafen.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Senj besteht aus felsiger Steilküste, dazwischen liegen vereinzelt kleine Buchten mit Kiesstrand. Dahinter liegen teilweise hohe bewaldete oder kahle Berge. Fallböen sind also möglich.

Navigation: Als gute Ansteuerungshilfe dient tagsüber die gut sichtbare Festung Nehaj. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert.

Service / Sonstiges: Tavernen, Einkaufsmöglichkeiten, Strom/Wasser am Steg, Slip, Kran, Arzt, Bank, Post



windsack Im Sommer am Nachmittag weht vom Westen der Maestral, er bringt vom offenen Meer eine angenehme Erfrischung, er ist im Frühjahr und Herbst tendeziell stärker. Der Shirokko oder Jugo weht vom Süden und bringt Feuchtigkeit und dunkle und schwere Regenwolken. Die hochgefährliche Bora bläst vom Nordosten und manchmal erreicht sie Orkanstärke. Der Tramontana weht vom Norden, geht dabei oft in Bora über. Im Sommer kann es plötzlich und unvorhersagbar zu der gefürchteten Nevera kommen.




Weblinks:
Senj in Wikipedia
Medien in der Kategorie Senj
Aktueller Bora-Index

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Senj, Kvarner Golf, Kroatien, Adria, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Urlaub Kroatien, Lagekarte, Bilder, Panoramafoto, Film, Wetter Senj

Lage Senj Lage Senj
(Bild: Markus Bernet / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Übersicht Hafen Senj Übersicht Hafen Senj
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Luftbild Hafen Senj Luftbild Hafen Senj
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Die Festung Nehaj liegt auf dem Berg Nehaj in Senj Die Festung Nehaj liegt auf dem Berg Nehaj in Senj
(Bild: KorK)  Großbild klick!
Senj bei Bora Senj bei Bora
(Bild: Teslaton)  Großbild klick!
Hafeneinfahrt, Kran und Slip Hafeneinfahrt, Kran und Slip
(Bild: Y&O Lyangasov)  Großbild klick!
Kiesstrand nördlich neben dem Hafen Kiesstrand nördlich neben dem Hafen
(Bild: Piter Wilde)  Großbild klick!