EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Kroatien:
Marina Ramova / Mitteldalmatien

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Marina Ramova, Mitteldalmatien, Hafenpanorama
Marina Ramova, Mitteldalmatien, Hafenpanorama  (Bild: Pego)  Großbild klick!
Die Marina Ramova liegt in Krvavica (dt. Blutwurst, 287 Einwohner) an der Küste von Mitteldalmatien 3,5 Seemeilen östlich der Insel Brac. Der Name des Dorfes wurde erstmals im Jahr 1792 urkundlich erwähnt. Der Haupterwerbszweig ist der Tourismus.



Marina Ramova
43° 19.507' N 016° 58.811' E
Die Marina bietet 150 Plätze für Segelyachten bis zu 15 Meter LÜA auf vier bis fünf Meter Wassertiefe. Durch den Schwimmsteg in der Mitte der Marina wurde zwar die Kapazität erhöht, gleichzeitig aber auch der Platz zum Manövrieren deutlich eingeschränkt.

Von einem durch eine Treppe erreichbaren, beflaggten Aussichtspunkt hat man einen wunderbaren Ausblick über diesen Küstenabschnitt. Im Süden der Marina liegt ein FKK-Campingplatz.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Riffe oder Untiefen gibt es nicht. Als Ansteuerungshilfe siehe Bild rechts. Nachts ist die Hafeneinfahrt nicht befeuert.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von der Marina besteht aus einer dicht mit Pinien bewaldeten Steilküste, eine einzigartige Lage! Dahinter liegen die steilen Berge des extrem wasser- und vegetationsarmen Biokovo-Gebirges (bis zu 1762 Meter hoch).

Service / Sonstiges: Duschen/WC, Restaurant, Werkstätten, einfache Einkaufsmöglichkeiten, Strom/Wasser am Steg, Slip, Kran 15t, Kran 8t, Arzt, Bank, Post

Kontakt:
Marina Ramova, Krvavica 44, CROATIA
Mail ramova.krvavica (at) gmail.com
Tel. +385 21 / 621 176
Fax +385 21 / 621 176
UKW-kanal 17

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack In den Sommermonaten während der Nachmittagsstunden weht vom Westen der Maestral und bringt vom offenen Meer eine angenehme Erfrischung. Der Shirokko oder Jugo weht vom Süden und bringt Feuchtigkeit und dunkle und schwere Regenwolken. Die Bora bläst vom Nordosten, erhebt dabei die Meeresoberfläche und bringt Salztropfen; manchmal erreicht sie Orkanstärke. Der sog. Tramontana weht vom Norden, geht dabei oft in den Borawind über. Nach dem Wind nennt man den ganzen Nordteil von Cres "Tramuntana".
Im Sommer kann es plötzlich und unvorhersagbar zu der gefürchteten Nevera kommen.




Weblinks:
Biokovo-Gebirge in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina Ramova, Krvavica, Mitteldalmatien, Kroatien, Adria, Anlegesteg, Steganlage, Yachthafen, Hafenplan, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Urlaub Kroatien, Lagekarte, Bilder, Panoramafoto, Wetter Krvavica

Lage Ramova Marina Lage Ramova Marina
Jelte / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Hafenplan Marina Ramova Hafenplan Marina Ramova
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Luftbild Marina Ramova Luftbild Marina Ramova
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Schwimmsteg in der Marina Ramova Schwimmsteg in der Marina Ramova
(Bild: bubbblinka)  Großbild klick!
Ansteuerung Marina Ramova Ansteuerung Marina Ramova
(Bild: Filip Jurovatý)  Großbild klick!
In der Marina In der Marina
(Bild: marcel.vasko)  Großbild klick!
Strand neben der Marina Strand neben der Marina
(Bild: DeMullies)  Großbild klick!
Nördlich des Hafens Nördlich des Hafens
(Bild: meco1954)  Großbild klick!
Sanitärgebäude auf der Außenmole Sanitärgebäude auf der Außenmole
(Bild: skoda k)  Großbild klick!