EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Kroatien:
Polace / Mljet

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Polace /Insel Mljet / Süddalmatien
Polace /Insel Mljet / Süddalmatien (Bild: mikp50)  Großbild klick!
Das Dorf Polace (ca. 100 Einwohner) liegt in einer Bucht im westlichen Teil der Nordküste von Mljet. Die Bucht selbst ist 5,6 Kilometer lang und 4 Kilometer breit. Es ist die größte und sicherste Bucht auf der ganzen Insel. In Polace gibt es eine Reihe von antiken Ruinen aus dem 1. bis 6. Jahrhundert. Von größter Bedeutung ist jedoch die römischen Palast daher der Name "Polace".



Hafen Polace
42° 47.287' N 017° 22.698' E
Hübsche, nach allen Seiten hin geschützte Bucht inmitten von bewaldeten Bergen gelegen. Die Bucht ist als sicherer Stützpunkt machmal von hundert Yachten belegt, die auf gut haltendem Sandgrund ankern. Der Platz am Kai wird von der Fähre beansprucht. Der Grund direkt am Kai (verkrauteter Schlamm) hält nicht besonders gut.

Aufgrund seiner geschützten Lage ist Polace sehr beliebt unter Seglern. Polace ist auch einer der Fährhäfen auf Mljet.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht problemlos. Riffe oder Untiefen gibt es - bis auf eine Untiefe (3m) - nicht. Großyachten, die von Nord kommen, sollten daher Abstand von Mljet halten. Für eine sichere nächtliche Ansteuerung fehlen entsprechende Leuchtfeuer.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Polace ist urban geprägt und bebaut. Sie besteht aus Felsen. Das Land dahinter ist hügelig und dicht bewaldet.

Service / Sonstiges: einige Restaurants und Cafés sowie Geschäfte für den Grundbedarf. Moorings und Strom an den Restaurantkais. Bankomat, Autoverleih

Kontakt: nicht bekannt

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt



windsack Bei Bora, die hier aber selten auftritt, gibt es Schwell. Durch den Maestral, einem thermischen Schönwetterwind, hat es hier stabilere Windverhältnisse als in der nördlichen Adria. Vor allem bei den im Westen liegenden Inseln wie Hvar, Vis, Korcula und Lastovo kann er sich ungestört zur kräftigen Brise entfalten.




Weblinks: Keine

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Polace, Insel Mljet, Süddalmatien, Kroatien, Adria, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Ankerbucht, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Urlaub Kroatien, Lagekarte, Bilder, Panoramafoto, Film, Wetter Polace

Lage Polace Lage Polace
NordNordWest / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Hafenplan Polace Hafenplan Polace
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Luftbild Polace Luftbild Polace
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Polace: Römische Ruinen Polace: Römische Ruinen
(Bild: rook912)  Großbild klick!
Polace: Yachten vor dem Restaurant Polace: Yachten vor dem Restaurant
(Bild: Ben Brunet de Rocheb?)  Großbild klick!
Einfahrt in die Bucht von Polace Einfahrt in die Bucht von Polace
(Bild: Marga van Rijssel)  Großbild klick!