EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Italien:
Bisceglie / Adria Süd

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Die Stadt Bisceglie (54.831 Einwohner, 2020) liegt in Apulien an der südlichen Adria.

Die Gegend um Bisceglie war bereits in paläolithischer Zeit von Menschen bewohnt, die sich in den Karsthöhlen der Berge aufhielten. Während der Bronzezeit errichtete man dort mächtige Dolmengräber. Der Ort selbst wurde im 11. Jahrhundert von den Normannen gegründet. Die ältesten erhaltenen Baureste der Stadtmauer und des mächtigen Turms werden um 1060 datiert. Bereits zu dieser Zeit bis zum Jahr 1800 war der Ort Sitz eines Bistums.


Marina Bisceglie / Adria Süd
41° 14.711' N 016° 30.557' E
Die ganzjährig geöffnete Marina bietet 500 Liegeplätze für Segelyachten bis zu 40 Meter LÜA auf maximal vier Meter Wassertiefe.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts nicht ganz problemlos: Aus Süden kommen fährt man zwischen dem weit rausragenden Molenkopf und dem der Einfahrt vorgelagerten Wellenbrecher in den Hafen, von dort zu den Stegen im Südteil. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert. Angelegt wird je nach Steg an Schwimmstegen mit Fingern an Moorings in Boxen.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich des Hafens der Marina ist urban geprägt zum Teil naturbelassen und dicht bebaut. Im Außenbereich besteht sie gleichemaßen aus Sandstränden und Felsenküste, teilweise recht steil. Das Land dahinter ist leicht hügelig und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: Wasser und Strom am Kai, Duschen/WC (auch behindertengerecht), , Winterlager in Bootshalle und im Freien, Slip, WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar), Schiffsausrüster, Bootselektrik, Tankstelle, Gasflaschen-Tausch, Bootscharter, Supermarkt, Imbiss, Restaurants, Badestrand 500m, Spielplatz

Kontakt:
Bisceglie Approdi, l.go Porta di Mare 9, 76011 Bisceglie
Tel: +39 08 03 95 48 45
Fax: +39 08 03 95 48 45
Mail: info@bislegieapprodi.it
Web: http://www.bisceglieapprodi.it
VHF 74

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.


windsack Der Wind in der südlichen Adria ist zu einem Teil von der Großwetterlage abhängig. Der Schirocko, ein feuchtwarmer Südwind, tritt des öfteren auf (bis Bft. 6) und kann durch den langen Fetch einen beachtlichen Seegang aufbauen. Gefährlicher ist allerdings die Bora, welche bei klarem, blauen Himmel auftritt und aus Nordost heranfegt. Sie ist nicht so gefährlich wie im Norden.



Weblinks:
Bisceglie in Wikipedia
Medien in der Kategorie Bisceglie

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Bisceglie, Adria Süd, Online-Hafenhandbuch Italien, Italien, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Hafenhandbuch, Hafeninformationen, Windbedingungen, Service in der Marina, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Lagekarte, Film, Windvorhersage Bisceglie, Wetter Bisceglie

Lage Marina Bisceglie Lage Marina Bisceglie
Bild: Eric Gaba / Walter) Großbild klick!
Hafenplan Marina Bisceglie Hafenplan Marina Bisceglie
Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Luftbild Marina Bisceglie Luftbild Marina Bisceglie
(Bild: marinas.com) Großbild klick!
Tankstelle in der Marina Tankstelle in der Marina
(Bild: Giuseppe Di Reda)  Großbild klick!
Strand neben der Marina
(Bild: Enrico Lopopolo)  Großbild klick!
Abendstimmung in Bisceglie Abendstimmung in Bisceglie
(Bild: Tango7174)  Großbild klick!
Fischkutter an der Ostmole
(Bild: Geppi Simone)  Großbild klick!
Dolmen della Chianca Dolmen della Chianca
(Bild: Geppi Simone)  Großbild klick!