EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Italien:
Amantea, Kalabrien

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!

Erstellt 10/2022


Follow ESYS
Die Gemeinde Amantea (13.889 Einwohner 2023) liegt in der Region Kalabrien.
Im Bereich von Amantea gab es bereits in archaischer Zeit eine griechische Kolonie, wie der Fund eines Heiligtums aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. beweist. Gleichzeitig gab es in den nahen Bergen eine Siedlung der Bruttier. Dieser Ort mit Namen Clampetia wurde 204 v. Chr. von den Römern erobert und als Kolonie Ager Clampetinus in ihr Reich eingegliedert. Der Name Amantea tauchte zum ersten Mal im 7. Jahrhundert n. Chr. auf.

Die roten Zwiebeln von Amantea sind wegen ihres hervorragenden Geschmacks ein Exportschlager. Die Zwiebel, die auch als "Gold Kalabriens" bezeichnet wird, gehört zu den Spitzenerzeugnissen der italienischen Landwirtschaft.

Sehenswürdigkeiten
Die Stadt wird von der Ruine der Burg überragt.
Die Kirche San Bernardino da Siena (1436), ursprünglich Kirche des Franziskanerklosters, ist ein herausragendes Beispiel der Spätgotik in Kalabrien.


Marina Amantea, Kalabrien
39° 3.242' N 016° 5.529' E
Die ganzjährig geöffnete Marina bietet 283 Liegeplätze für Segelyachten bis zu 15 Meter LÜA auf maximal zwei Meter Wassertiefe.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert. Angelegt wird an Moorings.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich der Marina ist locker bebaut. Im Außenbereich besteht sie aus langen Sandstränden. Das Land dahinter ist hügelig und wird landwirtschaftlich genutzt oder ist bewaldet.

Service / Sonstiges: Wasser und Strom am Kai, WC, Badestrand, Slip, Restaurant an der Straße direkt am Ausgang des Hafens, Personal freundlich und hilfsbereit, Supermarkt im Dorf zu Fuß erreichbar

Kontakt: unbekannt

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.


windsack Die vorherrschende Windrichtung im Tyrrhenischen Meer ist Nord bis Nordwest: Die Tramontana kommt im Tyrrhenischen Meer aus nördlichen Richtungen vom italienischen Festland. Vor allem im Winter kann er in der Nähe von Talmündungen auffrischen mit daraus folgenden, schnellen Temperaturstürzen.
Im Frühjahr und in den Herbstmonaten muss man mit Gewittern und frischen Winden rechnen. Vielfach wird die allgemeine Windrichtung im Sommer in Landnähe von thermischen Winden (Land- und Seewind) überlagert. Das typische Mittelmeerklima mit geringen Temperaturschwankungen in der Mitte des Jahres sorgt für ideales Segelwetter von März bis November. Der tagsüber in Landnähe wehende thermische Seewind ist im Norden tendenziell etwas stärker als im Süden.
In den Sommermonaten sind aber auch durch die Großwetterlage südliche Winde möglich. Dieser Wind - der Shirokko kann ggf. große Mengen an Staub aus den Wüsten Afrikas transportieren, wie auf dem Satbild zu erkennen ist.



Weblinks:
Amantea in Wikipedia
Medien in der Kategorie Lage Marina Amantea

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Campora San Giovanni, Amantea, Kalabrien, Online-Hafenhandbuch Italien, Revierführer Italien, Italien, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Hafenhandbuch, Hafeninformationen, Windbedingungen, Service in der Marina, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Lagekarte, Film, Windvorhersage Amantea

Lage Marina Amantea Lage Marina Amantea
Bild: Eric Gaba / Walter) Großbild klick!
Hafenplan Marina Amantea Hafenplan Marina Amantea
Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Luftbild Marina Amantea
(Bild: marinas.com) Großbild klick!
Strand neben der Marina Strand neben der Marina
(Bild: Michele De Venuto)  Großbild klick!
Die Burgruine über der Stadt Die Burgruine über der Stadt
(Bild: Dario Crespi)  Großbild klick!
Die roten Zwiebeln von Amantea Die roten Zwiebeln von Amantea
(Bild: Lodewijk Vadacchino)  Großbild klick!
Kirche San Bernardino da Siena (1436) Kirche San Bernardino da Siena (1436)
(Bild: Vittorio martire)  Großbild klick!