... Online-Hafenhandbuch Griechenland: Hafen Skopelos in der nördlichen Ägäis


EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Griechenland:
Hafen Skopelos / nördliche Ägäis

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS


Skopelos Haupthafen, nördliche Ägäis, Panorama
Skopelos Haupthafen, nördliche Ägäis, Panorama (Bild: )  Großbild klick!
Der Ort Skopelos liegt in einer großen Bucht an der Ostküste der Insel Skopelos in der Nördlichen Ägäis. Am 23.9.2015 nach dem schweren Herbststurm in der Ägäis ist das Ausmaß der Schäden auf Skopelos sichtbar geworden. Der Hafen der Insel wurde zu fast 50 Prozent zerstört.



Limin Skopelos
39°07,343' N 023° 44,134' E
Der Hafen bietet relativ viele Plätze für Yachten an einem eigenen Steg bis zu 20 Meter LÜA auf 2,4 bis 6,3 Meter Wassertiefe. Angelegt wird mit Buganker oder längsseits. Allerdings gibt es hier etwas Schwell.

Der Hafen liegt im Norden der Insel in einer weiten Bucht, deren Westhälfte von einer fast 500 m langen, sichelförmigen Mole abgeteilt wird, an deren Ende ein Feuer steht. An der Nordmole, bzw. auch am alten Fähranleger im westlichen Hafenbecken legt man vor Buganker oder längsseits an, der Anker hält gut. Die Südseite des Hafens ist teilweise flach und von kleinen Booten bzw. von Fischern belegt, der Ostteil ist für den Frachtverkehr reserviert.

Der Ort bietet alle Einkaufsmöglichkeiten, entlang des Hafens gibt es einige Tavernen in allen Preislagen, in der Hochsaison ausgeprägtes Nachtleben. Wasser gibt es direkt an der Nordmole aus Entnahmestellen in versperrbaren, aber offen vorgefundenen Schächten. Dort gibt es auch Stromanschlüsse. Ein Hafenmeister-Häuschen an der Nordmole wird zeitweise besetzt, dort kann man Liegegebühr (10€ für 39 ft.) entrichten und dann auch Landstromanschluss nutzen.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Nördlich des Hafens, an der Wurzel des Außenkais liegen Klippen, welche etwa 150 Meter in Meer hinein reichen. Bei der Anfahrt von Westen muss man hier einen gesunden Abstand einhalten. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseits befeuert, ist aber wegen der vielen Hintergrundlichter schwer erkennbar. Tagsüber ist der die das weithin sichtbare Ortschaft ein brauchtbare Ansteuerungshilfe.

Küste und Umgebung: Die Küste im Hafenbereich von ist urban geprägt und dicht bebaut. Dahinter liegen mittelhohe, über 500 Meter hohe bewaldete Berge. Die Küste im Außenberich besteht aus felsiger Steilküste mit vereinzelten Buchten mit Sandstrand.

Service / Sonstiges: Diesel per LKW, viele Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Bäckerei, Strom/Wasser am Steg, Slipeinrichtung, Arzt, Bank, Post, Vermietung von Autos und Rollern

Michael Konz, S.Y. Sioned schreibt: "Liegegebühr EUR 6,50 für 14m. Strom und Wasser inzwischen von Servicesäulen, für die eine Schlüsselkarte benötigt wird. Yachtausrüster mit eingeschränktem Sortiment an der Hauptstraße. Baumarkt. Wäscherei im Ort (EUR 13,- für 6kg Waschen und Trocknen). "

Ingolf Graßmann schreibt: "Längsseits anlegen war nicht möglich. An der Promenade im NO des Hafens liegen diverse Flotillensegler. Weiter östlich ist genug Platz zum Bugankern. Strom- und Wasserservicesäulen sind vorhanden, liegen aber weit auseinander; Chips zur Aktivierung beim Kiosk. Liegegebühr 6,- € für 14 m Yacht."

Kontakt: nicht bekannt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack Die Hauptwindrichtung in den nördlichen Sporaden ist Nord (Meltemi). Gerade in den Sommermonaten weht hier der Meltemi aus dem ersten oder vierten Quadranten, jedoch weniger stark als im Süden der Ägäis. Im Frühjahr und Herbst gibt es wesentlich weniger Wind, wechselnd aus nördlichen Richtungen, aber auch aus Süd. Es empfiehlt sich, in den Monaten Juli und August Ankerbuchten und Liegeplätze nach Schutz gegen Nordwind auszusuchen. Unter der Telefonnummer 01/9629316 gibt ein englisch sprechender Meteorologe Auskunft über das Wetter der nächsten drei Tage. Winterstürme sind hier im Hafen extrem gefährlich: Im November 2015 zerstörte so ein Sturm den halben Hafen.


Weblinks:
Skopelos in Wikipedia
Der Nationale Meerespark der Sporaden
Medien in der Kategorie Skopelos
Taxifahren in Griechenland
Aktueller Wind in Skopelos

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Hafen Skopelos, Insel Skopelos, nördlichen Ägäis, Griechenland, Anlegesteg, Koordinaten, Steganlage, Hafen, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto,Lagekarte, Wetter Skopelos

Lage Skopelos Lage Skopelos
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Hafenplan Haupthafen Skopelos Hafenplan Haupthafen Skopelos
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Skopelos, Ansteuerung von Nord Skopelos, Ansteuerung von Nord
(Bild: bfgb)  Großbild klick!
Skopelos: Kirche am Hafen Skopelos: Kirche am Hafen
(Bild: Pech Franti?ek)  Großbild klick!
Skopelos Stadt: Hafenpromenade Skopelos Stadt: Hafenpromenade
(Bild: Dawid Muller)  Großbild klick!
Skopelos Yachtkai, im Hintergrund die Klippen Skopelos Yachtkai, im Hintergrund die Klippen
(Bild: bfgb)  Großbild klick!
Skopelos Fährkai Skopelos Fährkai
(Bild: Nick63)  Großbild klick!
Skopelos: Klippen vor dem Hafen Skopelos: Klippen vor dem Hafen
(Bild: HonzaHH)  Großbild klick!