EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Der Wolzinger See

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Der Wolziger See ist ein Binnensee im Landkreis Dahme-Spreewald und der größte See der Gemeinde Heidesee. An seinem Ufer liegen der namensgebende Ortsteil Wolzig sowie Blossin und Kolberg.

Der etwa kreisförmige See hat eine Durchmesser von etwa 3,2 km, die Fläche beträgt 579 ha. Die größte Tiefe liegt bei etwa 13 m. Er ist in der Eiszeit entstanden und liegt in einer Mulde des Berliner Urstromtals.

Das Ufer ist über weite Strecken mit Schilf bewachsen. Der Grund besteht überwiegend aus Sand, der aber auch mit Steinen durchsetzt ist. Er weist mehrere Erhebungen und stark abfallende Scharkanten auf.

Eine markante Stelle des Sees bildet eine Schilfinsel im südlichen Teils des Sees. Vor dieser Insel fällt die Scharkante steil von ca. 1 m auf 8 m ab.

Der gesamte See sowie die angrenzenden Gewässerläufe sind Bundeswasserstraßen, auf denen besondere gesetzliche Regelungen gelten. Die Beschilderung der Wasserstraßen gibt Auskunft über die Sonderregeln.
Durch die hervorragenden Windverhältnisse ist der Wolziger See zu einem der beliebtesten Segelreviere des Berliner Umlandes geworden. Auch seine sehr gute Wasserqualität lässt ihn immer öfter zum Ziel von Badegästen werden.

Der Sauwinkel am Südwestufer des Sees bildet mit dem anschließenden Blossiner Fließ eine natürliche Gewässerverbindung zum Langen See. Die damit entstandene Durchfahrt zu den Dahmegewässern und der Teupitzer Seenkette ermöglicht Wassersportlern eine Seenfahrt über mehr als 40 Gewässer, welche bis hin zum Spreewald und den weitläufigen Berliner Wasserlandschaften führen kann.
ístlich des Wolziger Sees kann man den im 18. Jahrhundert ausgebauten Storkower Kanal befahren, welcher eine Länge von 12 Kilometern besitzt und das Verbindungsglied zu der Scharmützelseekette darstellt. Die Schleusenanlagen in Kummersdorf und Storkow lassen diese Fahrt zu einem besondern Erlebnis werden.

Im Winter ist Eissegeln möglich.

Am Wolziger See liegen fünf öffentliche Häfen:

* Fischereihafen am Westufer in Blossin, Tiefgang 2 Meter
* Yachthafen des Jugendbildungszentrum am Westufer in Blossin, Tiefgang 2 Meter
* Sportboothafen des Jugendbildungszentrum am Westufer in Blossin, Tiefgang 1,8 Meter
* Bootshaus Erkner am Nordufer in Wolzig, Tiefgang 1,5 Meter
* Naturhafen am Südufer in Kolberg, Tiefgang 1,4 Meter



Blossiner Hafen
52° 15,57' N 013° 48,40' E
Der in den sechziger Jahren entstandene Hafenkomplex mit seinen beiden Hafenbecken, der Slipanlage und der im Jahr 2002 errichteten Schwimmsteganlagen umfasst heute circa 100 Dauer- und Gastliegeplätze.
Pro Boot gibt es einen Stromanschluss. Wasseranschlüsse, Sanitäranlagen mit Duschen, PKW-Stellplätze, Hafenmeisterbüro und ein Grillplatz sind ebenfalls vorhanden.

Das große Hafenbecken mit seiner erneuerten Slipanlage wurde als Verleihhafen konzipiert, welcher der Firma Michael Haufe als Heimathafen dient.
Wassersportlern, die sich auf Tour befinden, stehen im Hafen 13 Gastliegeplätze zur Verfügung. Markierungen in Form von gelben Wellen an der Hafeneinfahrt sorgen dafür, dass man die Anlage auch vom Wasser her nicht verfehlen kann.



Fischerhafen
Der Fischerhafen liegt 160 Meter südlich des Blossiner Hafens. Es gibt Dauerliegeplätze, Winterstellplätze und Aushub, sowie Tagesstellplätze.
Service / Sonstiges: Stromanschlüsse, Wasseranschlüsse, Toiletten mit Dusche und WC, Brötchenservice
Neuer Hafen: Länge bis 15 m; Tiefgang 1,5m
Alter Hafen: Länge bis 10m; Tiefgang bis 1,00m



windsack Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (Küstenlinie): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.




Weblinks:
Der Wolzinger See in Wikipedia
Wassersportschule am Wolziger See
Blossiner Hafen
Fischerhafen
Seglergemeinschaft Blossin

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Wolzinger See, Binnensee, Spreewald, Deutschland, Berlin, parken Tegel, parken Tegel, parken Airport Berlin, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Satellitenbild, Seekarte, Bilder, Wetter Wolzinger See

Lage Wolzinger See Lage Wolzinger See  (Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Übersicht Wolzinger See Übersicht Wolzinger See   (Bild: Google Earth / Walter)  Großbild klick!
Blossiner Hafen Blossiner Hafen (Bild: Phyox)  Großbild klick!
Plan Blossiner Hafen Plan Blossiner Hafen (Bild: blossin.de)  Großbild klick!
Eissegeln am Wolzinger See Eissegeln am Wolzinger See (Bild: sailinganarchy.de
Großbild klick!