EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Wiek / Rügen

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Wiek auf Rügen, Hafenpanorama (Bild: Andreas Steinhoff)  Großbild klick!
Die Gemeinde Wiek (1092 Einwohner, 2016) früher auch Wieck, liegt im Norden der Insel Rügen auf der Halbinsel Wittow. Vom Hafen Wiek verkehrt regelmäßig eine Fähre zur Insel Hiddensee.

Im Jahr 1165 wurde Wiek erstmals als Vikr in einer Urkunde schriftlich erwähnt. Wie allgemein üblich änderte sich der Name im Laufe der Zeit: 1314 wurde es Medove sive Wiek und Medove sive Wyk genannt, 1324 Wik, später de Wyke, Wick, bis es zum heutigen Wiek kam.

Ein Kuriosum im Hafen ist die sogenannte Kreidebrücke. Sie wurde 1914 errichtet, nach dem Ersten Weltkrieg wurde aber der Kreideabbau eingestellt und die Brücke damit funktionslos. Seit dieser Zeit stand sie als als ungenutztes technisches Bauwerk im Hafen. Im Juli 2014 wurde sie aber saniert und zu einer "schwebenden Promenade" ausgebaut.

Zu den Sehenswürdigkeiten in Wiek zählt die gotische St. Georgs Kirche. Sie gehört zu den wertvollsten Baudenkmälern der norddeutschen Backsteingotik.



Marina Wiek
54° 37.319' N 013° 16.919' E
Die Marina Wiek bietet 150 Plätze für Segelyachten bis zu 21 Meter LÜA auf drei Meter Wassertiefe.

Im Hafenkiosk gibt es im Sommer frische Brötchen und Zeitungen, Fischbrötchen, Würstchen, Eis, kleine Snacks, Bier, Getränke, Spirtituosen, Souvernirs, Ansichtskarten, Briefmarken, Telefonkarten, Bücher, Landkarten.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht problemlos: Von See kommend steuert man das Tonnenpaar 1/2 des Libbenfahrwassers an, ab Tonnen 5/6 in den Rassower Strom und fährt ab den Tonnen 13/14 in die Fahrrinne des Wieker Boddens. Ab Tonne 29 läuft man in den Hafen Wiek. Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber die gut sichtbare Kreidebrücke dienen. Nachts ist die Hafeneinfahrt nicht befeuert. Angelegt wird in Boxen (Breite 4 Meter) oder an Schwimmstegen mit Fingern.

Die Küste im Bereich von Wiek besteht teilweise aus Sandstrand und ist manchmal verschilft. Das Land dahinter ist relativ flach und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: Kiosk mit Brötchenservice, Tankstelle, Cafés, Restaurants, Bäcker, Fahrradverleih, Autovermietung, Bootswerft, Kran bis 10 t, Bootsmotorenservice, Boots- und Yachtchartermöglichkeiten, Tankstelle, Segelschule, Angelboote mieten, Duschen/WC, Tankstelle, Restaurant / Lokal, Werkstätten, Einkaufsmöglichkeiten, Strom/Wasser am Steg, Entsorgung Altöl WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, WLAN im Hafen, Slip, Arzt, Bank, Post

Manfred Böhm schreibt am 13.08.2020: "Ruhiger Hafen, bescheidene Ausstattung, aber liebevoll gepflegt. Sanitäreinrichtung in Containern mit Codezugang, ausreichend. Sehr hilfsbereiter Hafenmeister, der auch Fahrräder verleiht. "

Kontakt:
Marina Wiek, Am Hafen 2, 18556 Wiek
Tel: +49-38391-769722
Fax: +49-38391-769723 (Fax)
Mobil: +49-174-1929726 (Mobil)
ruegmarinawiek [at] aol.com
http://www.marinawiek-ruegen.de
Hafenmeister: Ingo Heyde



windsack Im Hafen sind gelegentlich Böen aus östlichen Richtungen möglich. Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (Küstenlinie): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.



Weblinks:
Wiek in Wikipedia
Webcam Wiek
Medien in der Kategorie Wiek

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Wiek, Wieck, Rügen, Deutschland, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Webcams, Wetter Wiek

Lage von Wiek Lage von Wiek  (Bild: Cocoloi
Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Wiek Hafenplan Wiek
(Bild: Google Earth / Walter)  Großbild klick!
Wiek Kreidebrücke mit Tankstelle Wiek Kreidebrücke mit Tankstelle
(Bild: Markus Janssen)  Großbild klick!
Wiek Hafenmeisterei Wiek Hafenmeisterei
(Bild: Andreas Steinhoff)  Großbild klick!
Wiek: Wiek: St. Georgs-Kirche
(Bild: Chron-Paul)  Großbild klick!
Wiek: Hafenpromenade und Kran Wiek: Hafenpromenade und Kran
(Bild: schlaubeurmel)  Großbild klick!
Wiek Luftbild Wiek Luftbild
(Bild: Marina Wiek)  Großbild klick!
Blick über den Hafen von Wiek
(Bild: Manfred´s)  Großbild klick!