EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Varel / Jadebusen

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Die Kleinstadt Varel (Aussprache: Fahrel, Betonung auf der ersten Silbe, 24.017 Einwohner, 2020) liegt an der Nordseeküste in Frieslands am Jadebusen in Niedersachsen. Ihre Beliebtheit als Ferien- und Tagungsort verdankt sie der landschaftlich und klimatisch besonders günstigen Lage am Jadebusen (gemäßigtes Seeklima).

ístlich von Varel fließt die Wapel, die vor dem Wapeler Siel in die Jade und damit in den Jadebusen fließt. Die Kernstadt Varel wird von der Südender Leke und Nordender Leke als Entwässerungssystem umflossen, die über ein Siel am Vareler Hafen in den Jadebusen entwässern.

Die Umgebung von Varel ist durch Landwirtschaft, Wald und Meer geprägt. Die landwirtschaftlichen Flächen sind zum Teil dem Meer durch Eindeichungen abgetrotzt und zum Teil durch Kultivierung der Moorgebiete urbar gemacht worden.



Hafen Varel
53° 24' 35" N 008° 11' 18" E
Der Hafen verfügt über rund 120 Liegeplätze, die sich auf sechs verschieden Steganlagen verteilen. Es gibt noch freie Liegeplätze. Vor dem Hafen liegt eine Sielschleuse, die nur bei einem bestimmten Wasserstand öffnet. Durch die Schleuse fällt der Hafen nicht trocken.

Der Vareler Hafen, einst der größte deutsche Amerika-Hafen (Oldenburg, hatte als erstes deutsches Land ein Handelsabkommen mit den Vereinigten Staaten geschlossen), ist heute hauptsächlich ein Sportboothafen.

Die 1977 neu gebaute Vareler Seeschleuse ist eine Sielschleuse und kann nur bei Gleichstand von Außen- und Binnenwasser geöffnet werden. Die Schleuse wurde 1984 nach dem langjährigen Bürgermeister von Varel Wilhelm Kammann in Wilhelm-Kammann-Schleuse umbenannt. Vom Hafen aus führt der Seeweg über einen Priggenweg im Wattenmeer des Jadebusens zum Tonnenweg nach Wilhelmshaven und von dort in die Nordsee. Im nördlichen Teil wird die Fahrrinne durch den Leuchtturm Arngast angezeigt. Gezeiten können beim Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie abgefragt werden.

Von 1877 bis 1913 wurde die Ansteuerung durch den Leuchtturm Vareler Siel (Arngast) erleichtert.

Im Hafenbereich lassen sich noch Spuren der alten Christiansburg finden, die im 17. Jh. vom Dänenkönig Christian V. errichtet wurde. Eine Lageplantafel zeigt die alten Festungswälle und -gräben.

Trotz der vielen Veränderungen ist dem Vareler Hafen seine Romantik geblieben. Heute ist der Hafen eine bunte Mixtur aus Liegeplätzen für private Yachten, einzelner Fischkutter, Standort für Gewerbebetriebe und touristischer Anziehungspunkt. Viele Gäste kommen zum Vareler Hafen, um bei frischer Seebrise in den verschiedenen Restaurants Fisch zu genießen. Man kann den Fischern beim Aalräuchern zuschauen, einen kleinen Fischimbiss zu sich nehmen oder ein friesisches Bier in der kleinsten Kneipe Deutschlands genießen.

Kontakt:
Vareler Hafen - Wassersportverein Varel e.V., Am Hafen 80, D-26316 Varel
Tel: +49 4 456 559 oder +49 4451 4150
Mail: Hafenwart@wsv-varel.de
Web: http://www.wsv-varel.de
Hafenmeister VHFKanal 13

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt  

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack Der Wind bei weht fast immer aus westlicher Richtung und wird daher mit Salz und Feuchtigkeit angereichert. Dies führt oft zu heftigem Seegang. Die Nordsee gilt wegen der starken Gezeiten und der vielen Flachwassergebiete in Küstennähe als wesentlich schwieriger zu segelndes Gebiet als Ostsee oder Mittelmeer, so dass hier weit weniger Segler unterwegs sind, als an den anderen Küsten.



Weblinks:
Varel in Wikipedia
Medien in der Kategorie
Wassersportverein Varel e.V.

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Varel, Vareler Hafen, Jadebusen, Nordsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Bilder, Wetter Varel

Lage von Varel Lage von Varel
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenkarte Varel Hafenkarte Varel, für die Erlaubnis, diese Karte des Vareler Hafens nutzen zu dürfen, bedanken wir und beim Concept Center Verlag   Großbild klick!
Die kleinste Kneipe der Welt am Hafen von Varel Die kleinste Kneipe der Welt am Hafen von Varel
(Bild: Klaus Brink) Großbild klick!
Hafen hinter der Schleuse Hafen hinter der Schleuse
(Bild: Klaus Brink)  Großbild klick!
Sportboothafen Varel Sportboothafen Varel (Bild: KuK)  Großbild klick!
Historischer Schienenkran Historischer Schienenkran
(Bild: Reinhard Kerkeling)  Großbild klick!
Fischladen am Hafen Fischladen am Hafen
(Bild: Nordseebad Dangast)  Großbild klick!