EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Marina Seedorf / Rügen

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS


Das Dorf Seedorf gehört zur Gemeinde Sellin auf Rügen. Der Ort zieht sich entlang des östlichen Ufers der Lanckener Bek die den nördlich gelegenen Neuensiener See mit der Having als Teil der Ostsee verbindet. Der Ort stellt einen Naturhafen dar, der heute vor allem touristisch genutzt wird.

Das Gebiet des heutigen Seedorfs mit seiner Lage an der in der letzten Eiszeit entstandenen Strömungsrinne Lancker Bek eignete sich in besonderer Weise für den Schiffbau. Im Auftrag des Grafen Friedrich zu Putbus baute 1782 der Schiffzimmermeister Jakob Jantzen Lundberg aus Pruchten bei Barth an dieser Stelle ein seetaugliches Schiff.

1812 wird im Taufregister der Dorfkirche Lancken-Granitz erstmals Seedorf erwähnt. In der Zeit der Napoleonischen Kriege nutzte die Schwedische Flotte Seedorf als Naturhafen zur Abwicklung von Truppen- und Provianttransporten.



Marina Seedorf-Forellensteg / Rügen
54° 20.865' N 13° 39.029' E
Die ganzjährig geöffnete Marina bietet 30 Liegeplätze für Gastyachten bis zu 14 Meter LÜA auf vier bis fünf Meter Wassertiefe. Die Stege werden von zwei Betreibern bewirtschaftet: Der vordere Bereich gehört zum Forellensteg Seedorf, der hintere zum Hafen Seedorf.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts nicht ganz problemlos: Man muss auf Reusen achten. Bei Starkwind aus West muss man mit erheblichen Wellengang rechnen. Das Steinriff vor dem Gobbiner Höft ist nicht gekennzeichnet! Hier nicht abkürzen. Vom 16.05. bis 31.10. kann die Having auch außerhalb des Fahrwassers, bis zur 2m-Linie mit max. 5 Knoten befahren werden. Angelegt wird in Boxen. Tagsüber ist das dreissig Meter hohe Steilufer Reddevitzer Höft eine brauchtbare Ansteuerungshilfe.

Ankerplatz: In der gut geschützten Havinger Bucht gibt es mehrere Ankerplätze, der beste liegt gleich nach der Einfahrt hinter einer Sandbarre auf 2,5 Meter Wassertiefe. Geankert darf wegen des Naturschutzes nur auf Wassertiefen über zwei Meter. Die Ufer sind recht abwechslungsreich, Schilfgürtel wechseln ab mit hügeligen Feldern, Wäldern und dem Berg zur Moritzburg.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich der Marina ist dörflich strukturiert und überwiegend naturbelassen. Im Außenbereich besteht sie aus verschilftem Flachufer (Mücken!). Das Land dahinter ist leicht hügelig und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: Duschen/WC, Restaurant mit Fischräucherei, Kiosk, Imbiss, Lebensmittelgeschäft, Strom/Wasser am Steg, Gasflaschen-Tausch, Werft, Segelmacher, Slip, Kran, Stangeneis, Spielplatz, Grillplatz, Fahrradverleih, Brötchenservice, WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar), Geldautomat, Post, Arzt, Apotheke, Autoverleih, Marina wird bewacht

Kontakt:
Tel: +49-38303-95046
Mobil: +49-151-24100133
Fax:
Hafenmeister Uwe Rosengarth
Web: http://www.hafen-seedorf-forellensteg.de VHF Kanal 9

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt  



windsack Die Ostsee zählt auf Grund der guten Windverhältnisse zu den besten Segelrevieren der Welt. Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Stabile Hochdrucklagen bringen mäßige bis starke Ostwinde. Das ist nicht typisch, kommt aber vor. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht. Auf den Bodden- und Haffgewässern ist der Wind von der Großwetterlage abhängig und wird von vielerlei geografischen Bedingungen beeinflusst, wie z.B. Düseneffekten, Kapeffekten und Windabdeckungen.



Weblinks:
Seedorf in Wikipedia
Medien in der Kategorie Seedorf

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina Seedorf, Sellin, Forellensteg, Rügen, Ostsee, Deutschland, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Ankerplatz Having, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Online-Hafenhandbuch Deutschland, Hafeninformationen, Koordinaten, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Lagekarte, Webcams, Film, Windvorhersage Seedorf, Wetter Seedorf

Lage Seedorf Lage Seedorf (Bild: Cocoloi
Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Seedorf Hafenplan Seedorf
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Ankerplatz Havinger Bucht Ankerplatz Havinger Bucht
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Steilküste Reddevitzer Höft Steilküste Reddevitzer Höft
(Bild: Chron-Paul) Großbild klick!
Im Hafen von Seedorf Im Hafen von Seedorf
(Bild: Olaf Meister) Großbild klick!
Die Küste bei Seedorf ist verschilft Die Küste bei Seedorf ist verschilft
(Bild: Einsamer Schütze) Großbild klick!
Reetgedecktes Haus in Seedorf Reetgedecktes Haus in Seedorf
(Bild: Olaf Meister) Großbild klick!
Seedorf in der Nachsaison Seedorf in der Nachsaison
(Bild: flamenc) Großbild klick!