EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Der Markkleeberger See

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
anorama Markkleeberger See
Panorama Markkleeberger See (Bild: Johannes Kazah)  Großbild klick!
Der Markkleeberger See ist ein künstlicher See östlich der namensgebenden Stadt Markkleeberg (24.748 Einwohner, 2020) südlich von Leipzig.

Er entstand vom 20. Juli 1999 bis Juni 2006 durch die Flutung des Nordteils des Braunkohletagebaus Espenhain. Seit dem 15. Juli 2006 ist der See für die íffentlichkeit als Badegewässer und für den Bootsverkehr zur Nutzung freigegeben. Die Fläche des Sees beträgt 252 ha, der Speicherraum etwa 61 Millionen Kubikmetern. Der Wasserspiegel liegt bei 113 m über NN.

Der Markkleeberger See ist Teil des so genannten Leipziger Neuseenlands, einer Bergbaufolgelandschaft mit mehreren gefluteten Tagebaurestlöchern. Mit seiner Tiefe von 57 oder 58 Metern ist er der tiefste dieser Seen. Der im Westen benachbarte Cospudener See ist bereits gefüllt. In den nächsten Jahren folgen weiter südlich der Zwenkauer und der Störmthaler See. Die Verbindung des Markkleeberger mit dem Störmthaler See über einen Kanal wird bis zum Jahr 2011 fertiggestellt. Hier wird eine Schleuse mit 4 Meter Hub gebaut, da die Seen unterschiedliche Wasserspiegelhöhen haben werden. Der Kanal wird eine Brücke mit einer Durchfahrtshöhe von 9,4 Meter besitzen, so dass auch Segelboote durchfahren können. Eine Benutzung ist nach Beendigung der Flutung im Störmthaler See ab 2011 vorgesehen.

Nach Fertigstellung kann man auf verschiedenen Höhen auf einem ausgedehnten Wegenetz den See umrunden, nahe am Wasser auf dem Strandweg und oberhalb auf dem Uferrundweg (Länge 9,7 km) und seinen zahlreichen Nebenwegen. Die LMBV hat viele Wege, zum Beispiel den Uferrundweg von der Auenhainer Straße bis zur Auenhainer Allee, bereits fertig gestellt, andere Arbeiten am Wegenetz (Seepromenade, Freizeitbereich Auenhain, am künftigen Gewässerverbund) dauern an.

An der Seepromenade in Markkleeberg Ost gibt es zwanzig Liegeplätze für private Segelyachten. Für die Mieter ist ein abgetrennter Dusch/WC-Bereich im Strandcafè vorhanden. An der Steganlage gibt es Landstrom. Saisonpreis: inkl. Slipvorgang, Strom, Dusche/WC ab 700 Euro (Stand 2011).

Südlich vom Kanupark an der Straße "Bootssteig" wurde 2010 eine Slipstelle für den Markkleeberger See gebaut. In diesem Bereich befinden sich auch Landliegeplätze für Segelboote. Ddas Gelände ist eingezäunt, es gibt auch Strom. Anträge zur saisonalen Nutzung der Slipstelle bzw. Landliegeplätze können an die EGW gerichtet werden. Eine Nutzung der Slipstelle und Liegeplätze für Motorboote ist nicht möglich! Saisonpreise: Slipstelle 50 Euro / Landliegeplätze ab 250 Euro (Stand 2011).

Der See verfügt über eine ausgezeichnete Wasserqualität mit sehr niedrigen Belastungswerten. Das Wasser wird fünf Mal pro Jahr vom zuständigen Wasserwirtschaftamt auf seine Qulität hin untersucht.

Weitere Bootsliegeplätze sollen mittelfristig am geplanten Segelstützpunkt in der Auenhianer Bucht entstehen.



windsack Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und beeinflusst durch geografische Gegebenheiten: Da die Ufer und das umgebende Land flach sind, kann der Wind ungehindert über den See wehen und sich so gut entfalten.



Weblinks:
Der Markkleeberger See in Wikipedia
Medien in der Kategorie Markkleeberger See

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Markkleeberger See, Braunkohletagebau Espenhain, Binnensee, Deutschland, künstlicher See, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Filme, Wetter Markkleeberg

Lage Markkleeberger See Lage Markkleeberger See (Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Übersicht Markkleeberger See Übersicht Markkleeberger See (Bild: Google Earth)  Großbild klick!
Strand am Markkleeberger See Strand am Markkleeberger See
(Bild: Johannes Kazah)  Großbild klick!
Wildwasseranlage Wildwasseranlage (Bild: SchmidtA)  Großbild klick!
Fahrgastschiff 'Markkleeberg' Fahrgastschiff 'Markkleeberg'
(Bild: MKBler) Großbild klick!