EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Der Kochelsee

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Der Kochelsee liegt 70 Kilometer südlich von München am Randbereich der Bayerischen Alpen. Er gehört zu den Gemeinden Schlehdorf (rund 30 Prozent) im Westen und Kochel am See im Osten. Der See ist Eigentum des Freistaates Bayern, für dessen Verwaltung die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen zuständig ist. Während der südliche Bereich des Sees noch von Bergen umgeben ist, liegt der nördliche Teil schon im flachen Voralpenland und wird von den Loisach-Kochelsee-Mooren begrenzt. Die Geschichte der Besiedelung Kochels (früher Quochcalun) begann auf der so genannten Birg bei Altjoch, einem Felskegel direkt am Ufer des Kochelsees. Der Name Kochel ist abgeleitet aus dem lateinischen cocula, der Bezeichnung für Kopf, Kegel oder Gipfel.

Der See entstand in der Würmeiszeit durch die Ausschürfung des Isar-Loisach-Gletschers. Der Untergrund des so entstandenen Beckens wurde anschließend durch Seetone eines eiszeitlichen Sees verfüllt, welche so einen stauenden Untergrund bildeten. Der Kochelsee ist nur noch ein Überrest des ursprünglich bis nach Penzberg reichenden und ca. 200 m tiefen Beckens im Bereich der Flyschzone. Nach und nach verlandete der Kochelsee, so dass sich nördlich von ihm die Loisach-Kochelsee-Moore mit Nieder- und Hochmooren bilden konnten.

Bei Schlehdorf, nördlich unterhalb von Herzogstand und Heimgarten fließt die Loisach in den Westteil des Kochelsees. Sie verlässt den See an seinem Nordrand, westlich von Kochel am See.

Zugleich fließt in etwa dieselbe Wassermenge vom Walchensee und damit auch von der Isar durch das Walchensee Wasserkraftwerk zu. Um die dadurch verursachten Schwankungen des Wasserspiegels gering zu halten, wird der Abfluss durch eine Kanalschleuse parallel zum natürlichen Auslauf des Kochelsee reguliert.

Tourismus und Unterkünfte: Aufgrund der Lage des Kochelsee am Fuße des Herzogstand und der Nähe zum Walchensee spielt dieser eine große Rolle für den Fremdenverkehr in der Region. Neben den üblichen Aktivitäten wie Baden, Spazierengehen und Bootsausflüge ist die Region ein Wandergebiet. Im Sommer zu Fuß und im Winter können die Berge mit Tourenski erkundet werden. Rund um den Kochelsee gibt es gut ausgebaute Campingplätze und Stellplätze für Wohnmobile. Das Angebot an Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels ist reichlich.



Segelboote sind zulassungspflicht, es werden aber nur Boote bis 9,20 m Länge zugelassen. Motor sowie eingebauter Wohn-, Koch- oder Sanitäreinrichtung außerdem genehmigungspflichtig. Motorboote und Elektroboote sind verboten.



windsack Für Segler, Windsurfer und Kitesurfer der Region ist der Kochelsee ein interessantes Gebiet, da dieser für Starkwind bekannt ist. Wenn in den Alpen Föhnlage herrscht, kann es dazu kommen, dass ein Fallwind am Herzogstand entsteht, der dann auch am Kochelsee weht. Dieser Wind entsteht oft schon in der Nacht und bläst bis in die Morgenstunden. Gute Voraussetzungen für den Wind hat es, neben möglichst starkem Föhn, wenn die Nächte möglichst kalt sind. Der Wind am Kochelsee kann Windstärken bis 12 Bft erreichen.




Weblinks:
Der Kochelsee in Wikipedia
Webcam Kochelsee
Seglergemeinschaft Kochel e.V. (SGKL)
Medien in der Kategorie Kochelsee

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Kochelsee, Quochcalun, Kochel am See, Deutschland, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Webcams, Filme, Wetter Kochelsee

Lage Kochelsee Lage Kochelsee
(Bild: Hanhil)  Großbild klick!
Übersicht Kochelsee Übersicht Kochelsee (Bild: Google Earth / Walter)  Großbild klick!
Kochelsee und Walcchensee Kochelsee und Walcchensee
(Bild: Joe MiGo)  Großbild klick!
Kochelsee Nähe Kesselbergstraße Kochelsee Nähe Kesselbergstraße (Bild: Se41ll)  Großbild klick!
Kochelsee: Blick vom Herzogstand Kochelsee: Blick vom Herzogstand
(Bild: Luidger)  Großbild klick!
Wind mit 7 bis 8 Bft am Kochelsee Wind mit 7 bis 8 Bft am Kochelsee
(Bild: Andy19841)  Großbild klick!