EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Der Hafen Glückstadt an der Elbe

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Glückstadt / Elbe: Binnenhafen von Glückstadt
Glückstadt / Elbe: Binnenhafen von Glückstadt (Bild: Manfred Mühe)
Glückstadt (10.931 Einwohner, 2019) liegt am Nordufer der Elbe, etwa 50 km von der Mündung entfernt, 16 km südwestlich von Itzehoe, am Südrand Schleswig-Holsteins. Das Stadtgebiet musste zuerst mittels Deichbau der Elbe abgerungen werden und befindet sich fast auf Meereshöhe. In der südlichen Stadthälfte fließen der Herzhorner Rhin und der Kremper Rhin zum Rhin zusammen und münden mit dem Schwarzwasser am Außenhafen in die Elbe. Die Bundesstraße 431 verläuft durch die Stadt.

Glückstadt ist auf einem geplanten, annähernd sechseckigem Grundriss errichtet. Den Mittelpunkt bildet der Marktplatz mit dem Rathaus und der Kirche, welcher vom Fleth unterbrochen wird und auf den sieben Straßen radial zulaufen. Der historische Grundriss ist bis heute erhalten und stellt damit ein in Schleswig-Holstein seltenes Beispiel einer Stadt vom Reißbrett dar. Die historische Altstadt ist fast geschlossen erhalten, doch gibt es neben vielen gepflegten historischen Bauten noch sehr viele Beispiele missverstandener "Modernisierung" der 1960'er und 1970'er Jahre.



Hafen Glückstadt
53° 47,091' N 009° 24,843' E
Glückstadt liegt am Nordufer der Elbe. Der Ort ist bei Elbtörns eine wichtige Etappe. Einerseits, weil die Distanz zwischen Cuxhaven und Hamburg hier geteilt wird, andererseits, weil der Hafen bei jeder Tide anzulaufen ist.

Navigation: Die Elbe aufwärts fahrend (also von NW kommend) zweigt man hinter der Tn. 76 in die Glückstädter Nebenelbe hinter die Rhinplatte ab. Mit großer Wahrscheinlichkeit hat man hier Begegnung mit einer von mehreren Fähren, die zwischen Glückstadt und Wischhafen verkehren und dabei die Bake Rhinplatte-N hart runden. Professionelles Verhalten ist hier angezeigt. Von oberhalb kommend schert man hinter der Tonne 86/GN12 und vor der Bake Rhinplatte-S in das Nebenfahrwasser ein. Innerhalb der Tonnen fahren, da sich hinter der GN10 ein Flach erstreckt und man wahrscheinlich nahe NW ankommt.

Hinter der Rhinplatte kann man gut ankern, sowohl tagsüber, als auch zum Übernachten. Vor dem Schwell der Elbschifffahrt liegt man hier geschützt. Der Hafen ist durch die Gegebenheiten ebenfalls geschützt.

Es findet Berufs-Schiffsverkehr statt, der nicht behindert werden sollte: Güterumschlag durch die Hafengesellschaft Glückstadt. Ausflugsverkehr. Fischereibetrieb in geringem Maße. Der Zollkreuzer "Glückstadt" ist hier stationiert.

Es gibt zwei grundsätzlich verschiedene Liegemöglichkeiten für Sportboote:
im Tidenbereich und hinter dem Sperrwerk.
- Für den Durchgangsverkehr bieten sich die Liegeplätze der Seglervereinigung Glückstadt e.V. (SVG) im Außenhafen an. Es gibt einige Gastplätze zwischen den Clubliegeplätzen (rote und grüne Schildchen), ansonsten am Steg mit der Landgangs-Gangway außen längsseits. Achtung, festmachen nach guter seemännischer Tradition empfohlen, da manchmal die Schleusentore der Rhin öffnen und Auswärtsströmung im Hafen eintritt.
- Wasser und Strom sind an den Liegeplätzen vorhanden.
- Der Hafenwart kommt zum Kassieren des Liegegeldes ans Boot. Bei dieser Gelegenheit erfährt man den Zugangscode für die sanitären Anlagen, der allerdings auch an der Anschlagtafel beim Landgang abzulesen ist.
- Im Binnenhafen hat man eine gänzlich andere Situation.
- Hinein (und raus) kommt man über ein Sperrwerk, welches vom 'Amt für ländliche Räume' betrieben wird. Steht um die HW-Zeit außen genügend Wasser an, so öffnet es nach dem Signal 'M' = '2 x lang' zur Durchfahrt. Auch hier hat die SVG Liegeplätze mit Strom und Wasser. Gleich oberhalb befinden sich die Clubräume, Hafenmeister und Sanitär-Anlagen.
- Die Seglervereinigung Glückstadt e.V. hat 350 Mitglieder mit 130 Booten
Adresse: Am Hafen 54 ("Alte Mühle"), Postfach: 1122, D-25348 Glückstadt, Telefon des Hafenmeisters: 04124 - 5234 Telefon der Schleuse: 04124 - 91600

Glückstadt bietet entsprechende Versorgung: Bäcker, Supermärkte, Restaurationen (der Glückstädter Matjes ist ein Markenname).

Die Rigmor von Glückstadt wurde 1853 gebaut. Sie ist das älteste fahrbereite hölzerne Segelschiff Deutschlands und wurde in das Denkmalbuch des Landes Schleswig-Holsteins aufgenommen. Ihr heutiger Heimathafen ist Glückstadt. Die Unterhaltung des Schiffes wird durch den Förderverein RIGMOR von Glückstadt e.V. sichergestellt.

Service / Sonstiges: Am Binnenhafen sind verschiedene Serviceeinrichtungen für Boote etabliert: Die Yachtwerft Glückstadt mit Reparaturen, Verschönerungen, Refit, Winterlager und Hinsch & Ruhland mit Persenningen und Sprayhoods. Im N-Teil gibt es einen Yachtausrüster.



windsack Aufgrund der Lage zwischen Alsterwiesen mit abdeckenden Bäumen und umliegender Bebauung kann es zu Thermik und tückischen Winden mit unerwarteten Böen kommen. Durch die vorherrschenden Westwinde liegt der westliche Uferbereich oft in Windabdeckung, weswegen dort ein beliebtes Revier für Ruderer ist. Hier ist, abgesehen vom Flautenrisiko, besondere Vorsicht geboten, denn: sie sind schnell und in einem 2er mit dem Rücken zu dir sehen sie dich nicht und du hörst sie zu spät, wenn sie von hinten kommen.


Weblinks:
Glückstadt in Wikipedia
Seglervereinigung Glückstadt e.V.
Medien in der Kategorie Glückstadt
Rigmor von Glückstadt

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Hafen Glückstadt, Glückstadt, Elbe, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Panoramafoto, Wetter Glückstadt

Lage von Glückstadt Lage von Glückstadt
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Glückstadt Hafenplan Glückstadt
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Binnenhafen Glückstadt Binnenhafen Glückstadt (Bild: Robert elch)  Großbild klick!
Außenhafen Glückstadt Außenhafen Glückstadt (Bild: EJHerrmann)  Großbild klick!
Schleuse mit Blick auf Außenhafen Schleuse mit Blick auf Außenhafen (Bild: Robert (elch))  Großbild klick!
Luftbild Binnenhafen Luftbild Binnenhafen (Bild: JH)  Großbild klick!
Rigmor von Glückstadt Rigmor von Glückstadt (Bild: Nightflyer)  Großbild klick!