EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Gelting / Flensburger Außenförde

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Die Gemeinde Gelting (1992 Einwohner, 2018) liegt am Ausgang der Flensburger Förde an der Schwelle zur offenen Ostsee. Sie war ursprünglich ein vorwiegend landwirtschaftlich orientierter Ort, heute ist es ein ländlicher zentraler Ort mit ausgeprägtem Gewerbe und Dienstleistungsbetrieben.

Von 1965 bis 1999 wurde eine Auto-Fährlinie ins dänische Faaborg unterhalten, die sich großer Beliebtheit erfreute, aber nach der Abschaffung des grenzüberschreitenden zollfreien Einkaufs eingestellt werden musste.

Tourismus und Unterkünfte: Als Luft- und Kneippkurort ist auch der Tourismus eine wichtige Einnahmequelle. Die touristischen Angebote befinden sich vor allem in Wackerballig und an der Geltinger Bucht. Gelting(at)profitiert durch seine Lage vom Tourismus an der Ostseeküste. Rund um die Ortschaft gibt es mehrere gut ausgebaute Campingplätze. In der Nähe des Hafens befindet sich ein Stellplatz für Wohnmobile.

Neu 2020: Waschsalon neue Geräte
Neu 2021: Anleger für Großsegler Spundwand neu



Gelting-Mole
54° 45.301' N 009° 51.864' E
Beliebter Liegeplatz für Norddeutsche Segler. Der geschützte Hafen liegt am ehemaligen Fährhafen von Gelting-Mole und bietet sich als Startpunkt für Reisen in die Dänische Südsee an.

Navigation: Der Betonnung und Befeuerung beziehungsweise einer 208°-Richtlinie (2xISO.4S.7M) folgen. Die Fahrwassermarkierung der weiter westlich verlaufenden Rinne ist zum 1.11.2009 eingezogen worden. Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber der gut sichtbare Funkmast östlich und die drei Windräder westlich des Hafens dienen. Nachts ist die Hafeneinfahrt befeuert. Achtung bei der Ansteuerung des Hafens Gelting-Mole: Seit 2007 kann man die Betonnung zum alten Fähranleger benutzen und dann direkt vor dem Molenkopf in das betonnte Fahrwasser zum Yachthafen wechseln. Zwischen den beiden Betonnungen Fähranleger und Yachthafen ist es untief. Also unbedingt im Tonnenstrich bleiben. Vorsicht bei der Ansteuerung der alten Einfahrt (grünes Feuer) stellenweise nur 1,80 Meter Tiefgang. Die Einfahrt in die Marina ist betonnt. Angelegt wird in Boxen, Breite 4.6 Meter.

Das Hafenrestaurant "Sonne und Meer" bietet eine sehr gute Küche mit monatlich wechselnden Spezialgerichten. Besonders gut ist auch das Kuchenbuffet. Auch das in Laufnähe befindliche "Strandhus" in Wackerballig bietet eine gute, etwas rustikalere Küche.

Ankern: Westlich vor dem Naturschutzgebiet "Geltinger Birk" ( 54° 46.268' N 009° 53.854' E) kann man im Geltinger Noor geschützt vor allen Windrichtungen auf zwei bis vier Meter Wassertiefe ankern. Die Ufer sind verschilft (Mücken!)

Von hier aus lassen sich wunderschöne Fahrradtouren durch das Naturschutzgebiet "Geltinger Birk" durchführen. Ein Rundkurs über Wackerballig, Mühle Charlotte, das Vogelschutzgebiet, Falshöft, (Kaffeetrinken im "Lichthof" (sehr originell)) und Goldhöft wieder zurück über Wackerballig zum Hafen Gelting-Mole ist ein Erlebnis.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Gelting besteht aus Sand und Kiesstrand mit Dünen und teilweise mit großen runden Steinen. Das Land oberhalb ist relativ flach und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: 4-Sterne-Marina, Fahrradverleih, Volleyballfeld, Wohnmobilststellplätze, Winterlagerhalle. Hilfsbereite Hafenmeister, Travellift bis 25 mit Mastenkran, Tankstelle (Diesel), leider im Herbst 2007 wieder entfernt, Abwasserabsaugung, Brötchen im Hafenshop (auch sonntags). Im Hafen liegt auch ein kleiner Seenotrettungskreuzer der DGzRS (Jens Füerschipp). Leider ist der Unterbringung der Freiwilligen der DGzRS auch die früher beliebte traditionelle finnische Sauna zum Opfer gefallen. Die nächste öffentliche Sauna findet sich jetzt im 10 km entfernten Kronsgaard. Sehr saubere Sanitäranlagen, 2019 renoviert. Wasser und Strom ausreichend an allen Stegen. 2019 wurde die Zufahrt wieder auf 3,8 Meter Tiefe ausgebaggert.

Kontakt:
Sporthafen Gelting Mole GmbH, Gelting-Mole, 24395 Niesgrau
Tel: 04643 - 2235 (Hafenmeister)
Tel: 04643 - 185280 (Verwaltung)
Fax: 04643 - 185100
info(at)sporthafen-gelting-mole.de
Hafenmeister Dirk Schepanski
www.sporthafen-gelting-mole.de

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister!



windsack Besonders durchziehende Tiefdruckgebiete sorgen bei Gelting immer wieder für beste Winde aus westlichen Richtungen. Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und beeinflusst durch geografische Gegebenheiten: Da die Ufer und das umgebende Land flach sind, kann der Wind ungehindert über den See wehen und sich so gut entfalten. Im Sommer wechseln diese aber auch oft mit ausgiebigen Ostwindperioden, wenn sich Hochdruckgebiete über Osteuropa festsetzen.


Weblinks:
Gelting in Wikipedia
Webcam Gelting

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Gelting, Gelting-Mole, Wackerballig, Flensburger Außenförde, Ostsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Webcams, Wetter Gelting

Lage Gelting Lage Gelting
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Geltinger Mole Hafenplan Geltinger Mole
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Gut Gelting Gut Gelting (Bild: commander-pirx)  Großbild klick!
Yachthafen Gelting-Mole Yachthafen Gelting-Mole (Bild: fauldrath.de)  Großbild klick!
Ankerplatz Geltinger Noor Ankerplatz Geltinger Noor
(Bild: MarGrete2, 2019) Großbild klick!
Direkt neben dem Yachthafen Gelting-Mole legen die großen Pötte an Direkt neben dem Yachthafen Gelting-Mole legen die großen Pötte an (Bild: BearCPH)  Großbild klick!
Windmühle Charlotte Windmühle "Charlotte" in der Geltinger Birk
(Bild: Wolfgang Pehlemann)  Großbild klick!
Reetgedecktes Haus in Gelting Reetgedecktes Haus in Gelting
(Bild: Achim Raschka)  Großbild klick!
Küste bei Gelting Küste bei Gelting
(Bild: ingejaguttis)  Großbild klick!