Dänische Flagge
EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Dänemark:
Bandholm / Lolland

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Bandholm (530 Einwohner, 2019) liegt an der Nordküste von Lolland. Gemütlich ist der Hafen von Bandholm gewiß nicht, aber dafür idealer Ausgangspunkt für lohnende Ausflüge. Angefangen vom größten Safaripark Nordeuropas bis hin zur Bahnfahrt mit der Museumsbahn von Bandholm nach Maribo eröffnen sich dem Besucher eine derartige Fülle von interessanten Ausflugsmöglichkeiten, daß der ungemütliche Hafen dafür in Kauf genommen werden kann.

Eigentlicher "Störenfried" für den segelnden Urlauber ist der riesige Getreidespeicher, der schon viele Seemeilen vor Ansteuerung des Hafens auszumachen ist. Die alten Packhäuser im Hafen liefern ein Beispiel dafür, daß funktionelle Bauten nicht unbedingt so häßlich aussehen müssen wie dieser Silo. Mag es noch gelingen, das Monstrum in den ersten Sommermonaten zu ignorieren, wird der Versuch den Betrieb rund um den Betonbau in der Erntezeit zu überhören, scheitern. Während dieser Zeit hilft nur noch eines: flüchten oder einen Bogen um Bandholm schlagen. Schon wegen der guten Ankerplätze in den umliegenden Gewässern dürfte das Ausweichen keine Probleme bereiten. Der Fährbetrieb zwischen Askø und Bandholm bringt ohnehin genügend Unruhe mit sich. Allein die Größe des offensichtlich nicht ausgelasteten Hafens sorgt für eine triste Atmosphäre. Die Sportboote und Getreideschiffe verlieren sich in ihm. Einziger Lichtblick in der Nähe der Anleger und der Fähr-Rampe ist das Haus des Segelclubs, eine ehemalige Räucherkate.

Die größte Attraktion unmittelbar, südöstlich von Bandholm ist natürlich der rund 700 Hektar große Knuthenborg Safaripark. Ein über 20 Kilometer langes Wegenetz, das zu einem großen Teil mit dem Auto oder dem Fahrrad befahren werden kann, macht deutlich, daß dieser Tierpark die üblichen Dimensionen sprengt. Mitten auf dem Areal steht das Schloß Knuthenborg.

Viel Spaß dürfte der Nachwuchs im Spielland des Parkes haben. Eine Besonderheit dieser für Kinder geschaffenen Zone ist die "Mini-Welt". Wie der Name schon sagt, wurde hier alles, ob Autos, Häuser oder die Eisenbahn, auf Kindergröße zurechtgestutzt. Außerdem sind hier für die kleinen Ponies zu mieten.

Tourismus und Unterkünfte: Einen halben Kilometer westlich des Hafens gibt es einen kleinen Campingplatz und einen Stellplatz für Wohnmobile.



Marina Bandholm
54° 50,31' N 011° 29,547' E
Dieser verlassen aussehende Handelshafen ist ein Umschlagplatz für landwirtschaftliche Produkte der Insel Lolland und der Stadt Maribo.

Gastlieger haben ihren Platz im westlichen Teil des Handelshafens auf vier Meter Wassertiefe, Yachthafen und die verschiedenen Kleinbootbrücken sind mit einheimischen Segelyachten belegt und der Fähranleger ist für die Sportschiffahrt verboten.

Navigation: Die Ansteuerung des Hafens Bandholm ist am Tag leicht: Das riesige Silo im Hafen dient als markante Ansteuerungsmarke. Zur Anfahrt nutzt man die ein betonnte 5,6 Meter tiefe Fahrrinne. Ankommende Schiffe haben hier Vorfahrt. Nur die Fähre macht eine Ausnahme: Sie hat immer Wegerecht.

Service und Sonstiges: interessante Ausflugsziele, Sanitäranlagen, Wasser, Müllentsorgung, Strom am Steg, Diesel (Tankstelle), Lebensmittel, Kran, Slip, öffentliche Verkehrsmittel, Fahrradverleih, Restaurant / Lokal, Einkaufsmöglichkeiten, Arzt, Bank

Kontakt:
Marina Bandholm, Birketvej 1, 4941 Bandholm
Tel: +45 54 78 85 76
Hafenmeister: Bjarne Tach Rasmussen



windsack Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.
Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (Küstenlinie): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.




Weblinks:
Bandholm in Wikipedia (dk)
Medien in der Kategorie Bandholm

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Bandholm, Lolland, Ostsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Seglerinfo, Filme

Lage Bandholm Lage Bandholm
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Die Museumsbahn geht von Bandholm nach Maribo Die Museumsbahn geht von Bandholm nach Maribo
Cyklingdutchman Großbild klick!
Hafenplan Hafen Bandholm Hafenplan Hafen Bandholm
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Luftbild Marina Bandholm Luftbild Marina Bandholm
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Luftbild Hafen Bandholm Luftbild Hafen Bandholmnn Großbild klick!
Im Safaripark von Bandholm Im Safaripark von Bandholm
(Bild: Telgaa)  Großbild klick!
Ansteuerung von Bandholm Ansteuerung von Bandholm
(Bild: Ostwestfale)  Großbild klick!
Segelclub Bandholm Segelclub Bandholm
(Bild: saxjensen)  Großbild klick!