EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Dänemark:
Bagenkop / Langeland

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Bagenkop ist ein Teil der Gemeinde Langeland im äußersten Süden der Insel Langeland in der Region Syddanmark in Dänemark. In Bagenkop wohnen 453 Einwohner (2018).

Nachdem die Fähre Kiel-Bagenkop eingestellt wurde, verlor Bagenkop mit dem Tagestourismus (Butterfahrten) eine wichtige Einkunftsquelle.

In Bagenkop befindet sich eine Schifffahrts-Sekundarschule.

Die Fähr-Route wurde 1965 mit der ersten "Langeland" eröffnet, 1977 folgte die "Langeland II", die 1989 durch die "Langeland III" ersetzt wurde. Ende 1998 wurde die "Langeland III" nach Kroatien verkauft und von März bis Juni 1999 die "Apollo" eingechartert. Mit der Abschaffung des Duty-Free-Handels ab 1. Juli 1999 wurde die Route eingestellt. Im Mai 2000 wurde die Route mit der "Difko Fyn" wiedereröffnet. Ein zweiter erfolgloser Versuch wurde im April 2003 mit der "Langeland" (ex "Anja #11") unternommen.

Ein Hafenfest wird Mitte Juli gefeiert. Hierbei wird das in der Kirche aufgehängte Schiff durch die Stadt getragen.



Hafen Bagenkop
54° 45,155' N 010° 40,222' E
Der Fischerhafen Bagenkop an der Südspitze von Langeland bietet gute Liegeplatzmöglichkeiten für Segler. Gästeplätze finden sich im Nordbecken des Hafens. Das Westbecken der Fischer ist kein Liegeplatz für Segelyachten, es darf von Sportbooten nicht benutzt werden. Die Wassertiefe beträgt drei Meter. Der Hafen hat die Blaue Flagge für erfolgreiches Management im Bereich Umwelt erhalten.

Navigation: Der Hafen ist nachts befeuert, daher ist die Ansteuerung tags und in der Nacht unproblematisch. Man fahrt mit 102,3 Grad (Feuer in Linie 2 Iso) bis zur Einfahrt des Hafens. Achtung, im Frühjahr und im Herbst sind Stellnetze ausgelegt.

Service und Sonstiges: Sanitäranlagen, Wasser, Müllentsorgung, Strom (auch 380V) am Steg, Diesel, Internet, Zollstelle, Schiffsausrüstung, Lebensmittel, Kran, Werft, Rampe / Slip, öffentliche Verkehrsmittel, Internet, Spielschiff (Petzi) für Kinder

Kontakt:
Færgevej 6-8, 5935 Bagenkop, 5935 Bagenkop, Dänemark
Tel: +45 / 62 56 18 61



windsack Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.
Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (Küstenlinie): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.

Windvorhersage Bagenkop

Weblinks:
Bagenkop in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Bagenkop, Langeland, Dänemark, dänische Südsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, seglerinfo, Filme



Lage Bagenkop Lage Bagenkop
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Hafen Bagenkop Hafenplan Hafen Bagenkop
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Luftbild Hafen Bagenkop Luftbild Hafen Bagenkop
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Yachthafen Bagenkop Yachthafen Bagenkop
(Bild: Sven Stuke)  Großbild klick!
Hafenansicht Bagenkop Hafenansicht Bagenkop
(Bild: w.m.speicher)  Großbild klick!
Angelegt wird in Boxen Angelegt wird in Boxen (Bild: gallinero)  Großbild klick!