EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Windlexikon Buchstabe K


Linie


Windlexikon   A   B   C   DEF   G   HIJ   K   L   MN   OP   R   S   T   UVW   XYZ  




Der Kapdoktor ist ein Wind in der Umgebung von Kapstadt/Südafrika. Er wirkt ähnlich wie der Föhn als Fallwind und ist mild und trocken. Die Bewohner Kapstadts nennen den Wind Kapdoktor, wegen seiner reinigenden Wirkung auf die Stadtluft.

Link --> Kapeffekt

Link --> Katabatischer Wind

Khamsin: Ein trockener, heißer und staubiger Wüstenwind in Ägypten und über dem Roten Meer. Es handelt sich um einen südlichen Wind auf der Vorderseite von Tiefdruckgebieten, die über Nordafrika oder das südöstliche Mittelmeer hinweg ostwärts ziehen. Häufigste Jahreszeit für das Auftreten des Khamsin ist das Frühjahr, wobei er oft von Staubstürmen begleitet ist. Bei Passage des Tiefdruckgebietes bringt eine Kaltfront einen plötzliche Temperatursturz. Sein Name leitet sich davon ab, dass er im Frühjahr oft während einer 50 Tage (Khamsin=arab. 50) dauernden Periode weht.

Der Knik-Wind weht als starker Südost-Wind im Matanuska-Tal von Alaska (USA). Er tritt hauptsächlich im Winter auf.



Sail Home Sail home to ESYS ... Red Line Page by Peter O.Walter, SY ESYS
Kontakt