EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Windlexikon Buchstabe A


Linie


Windlexikon   A   B   C   DEF   G   HIJ   K   L   MN   OP   R   S   T   UVW   XYZ  




Abroholos wird ein starker Wind an der Küste Brasiliens genannt, der von Mai bis August weht. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er schnell aufkommt, von kurzer Dauer ist und schnell wieder verschwindet. Dabei treibt er warme, sehr feuchte Luft von Südosten her auf den Kontinent.

Der Afghan ist ein heißer, kontinentaler Wind aus den Steppen Turkmenistans, der nach Afghanistan zieht und starke Staubstürme mit sich führt. Da er im Mai einsetzt und Ende September seine Aktivität aussetzt wird er auch „Wind der 120 Tage“ genannt.

Der Ander ist ein lokaler Südwind am Gardasee, der durch Gewitter bei Desenzano entstehen kann. Seine Reichweite geht von Desenzano bis nach Castelleto und Torri und er erreicht eine Stärke von maximal 5 Bft. Ein Wind diesen Namens existiert auch am Idrosee, dort ist er ein Schönwetterwind.

Aspr: Name für den Föhn im französischen Zentralmassiv

Der Austru ist ein warmer, trockener Wind in Rumänien. Er weht föhnartig von Westsüdwest.

Der Autan ist ein in Südwestfrankreich (in den Regionen Languedoc und Roussillon) vom Mittelmeer her aus südöstlicher Richtung wehender Wind. Man sagt ihm nach, dass er die Menschen verrückt machen kann.
Der Autan weht von der Mittelmeerküste zwischen Narbonne und Perpignan landeinwärts bis nach Toulouse und abgeschwächt manchmal bis Agen, sowie über die Hochebenen des südlichen Perigord und durch das mittlere Dordognetal. Meist ist der Wind trocken, warm und turbulent, mit einer mittleren Geschwindigkeit von 30 - 40 km/h, welche in Spitzen über 100 km/h erreichen kann.
Man unterscheidet drei Formen des Autans:
1) Der Weiße Autan ist am häufigsten und kann bis zu einer Woche andauern. Der Wind ist trocken bei meist schönem Wetter (weiße Wolken) und verstärkt das Empfinden von Kälte im Winter und von Hitze im Sommer.
2) Der Schwarze Autan ist seltener und bringt schwülwarme Luft, welche Niederschläge mit sich bringen kann (dunkle Wolken). Er weht normalerweise nicht mehr als zwei Tage.
3) Der Sibirische Autan tritt nur im Februar auf, ist sehr kalt und heftig.



Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de] Red Line Page by Peter O.Walter, SY ESYS
Kontakt