EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Segeln / Wetter:
Die Schafskälte


Linie



Die Schafskälte ist eine meteorologische Singularität. In vielen Jahren gibt es um den 11. Juni (zwischen dem 4. und 20. Juni) einen Kälteeinbruch nach Mitteleuropa, speziell in Deutschland. Sie ist Witterungsregelfall, der statistisch eine unglaublich hohe Eintreffwahrscheinlichkeit von 89 Prozent hat. Aus dem Nordwesten strömt kühle und feuchte Luft, die Temperatur sinkt dann stark ab, um 5 bis 10 Grad.

Man kann tatsächlich den Kalender danach stellen. Mit schöner Regelmäßigkeit wird es Anfang Juni kalt und regnerisch. Dass da jetzt auch noch Pfingsten hineinfällt, das ist das Pech aller Sonnenhungrigen. Es gibt auch einen Namen für diesen Wettersturz: Schafskälte. Ein Witterungsregelfall, der statistisch die unglaublich hohe Wahrscheinlichkeit von 89 Prozent hat. Mit der Schafskälte sind empfindlich kühle, wechselhafte und oft auch regenreiche Tage gemeint, die sich nach einer ersten sommerlich warmen Witterungsperiode meist Ende Mai einstellen. Heuer ist das nach Auskunft der Meteorologen wieder eindeutig der Fall.

Was passiert da nun meteorologisch mitten im Frühsommer? Eine typische Schafskälte braucht eine kühle und feuchte Nordwestströmung der Luft. Bei einer "richtig echten Schafskälte" fallen die durchschnittlichen Temperaturen dann auf etwa 5 - 10 Grad ab. Die Ursache der Schafskälte ist, ähnlich wie bei den Eisheiligen, die unterschiedlich schnelle Erwärmung von Landmassen und Meerwasser. Während das Land im Juni bereits stark erwärmt ist, ist das Meer aufgrund der hohen Wärmekapazität des Wassers noch relativ kalt. Das über Europa entstehende Tiefdruckgebiet führt dann von West bis Nordwest Kaltluft polaren Ursprungs heran. Die Schafskälte kommt so regelmäßig, dass sie sich in langjährigen klimatologischen Durchschnittsdaten nachweisen lässt.

Der Name "Schafskälte" erinnert daran, dass um diese Zeit die Schafe von ihrem Winterpelz befreit werden, sie werden geschoren. Die kühle Luft kann den Tieren dann durchaus gefährlich werden, weil sie dann stark auskühlen.
Schafschur im Juni (Bild: Ziko )  Großbild klick!













Schafschur Anfang Juni (Bild: Paul)   Großbild klick!


Weblinks:
Die Schafskälte in Wikipedia


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Schafskälte, meteorologische Singularität, Kälteeinbruch, Wetter Juni, Meteorologie, Wettervorhersage, Wetter, Luftdruck, Wind



Sail Home Sail home to ESYS ... Red Line Page by Peter O.Walter, SY ESYS
Kontakt