Logo EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Berechnung der Gezeiten


Linie




    "Das BSH hat Formeln entwickelt - zur Bestimmung der Höhe der Gezeit zu einem bestimmten Zeitpunkt - zur Ermittlung des Zeitpunktes/Zeitraumes, in dem eine bestimmte Höhe der Gezeit H vorhanden ist....Es wurde in Zusammenarbeit mit dem BSH darauf geachtet, die Formeln...so übersichtlich wie moeglich zu gestalten..." Zunaechst die Abkuerzungen: H = Hoehe der Gezeit (zu einem bestimmten Zeitpunkt) Z = Zeitpunkt, fuer den H berechnet wird bzw. vorgegeben ist ZUK = angepasster Zeitunterschied zwischen der naechstliegenden HWZ und einem bestimmten Zeitpunkt, bezogen auf das Verhältnis der mittleren Steig- und Falldauer waehrend der Spring- oder Nippzeit zur aktuellen Steig- oder Falldauer des Bezugsortes. (:-?) HK = H im Abstand ZUK in der entsprechenden Tidenkurve des Bezugsortes ZU = (aktueller) Zeitunterschied zwischen der naechstliegenden HWZ und dem Zeitpunkt, fuer den H bestimmt werden soll. MSpNWH = mittlere Springniedrigwasserhoehe (des Bezugsortes) MSpHWH = mittlere Springhochwasserhoehe (des Bezugsortes) MSpD = mittlere Springsteig- oder -falldauer (des Bezugsortes) MNpNWH = mittlere Nippniedrigwasserhoehe (des Bezugsortes) MNpHWH = mittlere Nipphochwasserhoehe (des Bezugsortes) MNpD = mittlere Nippsteig- oder -falldauer (des Bezugsortes) NWH = aktuelle Niedrigwasserhoehe HWH = aktuelle Hochwasserhoehe NWZ = aktuelle Niedrigwasserzeit HWZ = aktuelle Hochwasserzeit "Mit einigem Geschick kann man sich nun folgende Formeln ableiten:" (O-Ton BSH) 1. H zu einem bestimmten Zeitpunkt - Springzeit a) Berechnen: ZUK = (HWZ - Z)/(HWZ -NWZ) * MSpD b) Aus der mittleren Springtidenkurve des Bezugsortes HK bei ZUK entnehmen. c) Berechne: H = (HWH - NWH) / (MSpHWH - MSpNWH) * (HK - MSpNWH) + NWH 2. H zu einem bestimmten Zeitpunkt - Nippzeit a) Berechnen: ZUK = (HWZ - Z)/(HWZ -NWZ) * MNpD b) Aus der mittleren Nipptidenkurve des Bezugsortes HK bei ZUK entnehmen. c) Berechne: H = (HWH - NWH) / (MNpHWH - MNpNWH) * (HK - MNpNWH) + NWH Fuer die Mittzeit sind beide Werte zu berechnen und zu mitteln. Selbstverstaendlich sind vor dem berechnen die Zeiten in Dezimalwerte umzurechnen, also z.B. 4.36 Uhr = 4,6 h. ESYS bedankt sich für den Beitrag bei Heinrich Bunzendahl, kvhsgoe@aol.com Organization: WiNShuttle, DFN - Deutsches Forschungsnetz eV
Gezeiten im Hafen von Bay of Fundy
(Bild: Tttrung)   Großbild klick!














Schema der Gezeitenkräfte (Bild: Loki 66)  Großbild klick!









Begriffe Gezeiten
Begriffe Gezeiten (Bild: Benedikt.Seidl)   Großbild klick!










Chronometer mit Tidenanzeige
Chronometer mit Tidenanzeige (Bild: Bin im Garten)   Großbild klick!












Gezeitenpegel Cascais, Portugal
(Bild: Carlos Luis M C da Cruz)   Großbild klick!

[Wetterseite] Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de] Red Line Page by Peter O.Walter, SY ESYS
Kontakt