EUROPÄISCHES SEGELINFORMATIONSSYSTEM

La Paloma, das Seemannslied


CLOWN-Versand: Bootszubehör von A - Z
Verkauf, Hersteller-unabhängige Beratung, Schnelle und kostengünstige Lieferung

Gesungen von Benjamino Gigli, Mirelle Mathieu, Dean Martin, Elvis Presley, Rudolf Schock, Fredi Quinn, Caterina Valente, Nana Mouscouri, Roy Black, Jerry Lewis, Rosita Serrano, Richard Tauber, Peter Kreuder, Josef Schmidt, Rene Kollo, Ivan Rebroff, Nina Hagen, Vico Torriani, Al Martino, Heino, Julio Iglesias, und dem großen Hans ALBERS, gespielt von Helmut Zacharias, James Last, Hazy Osterwald und von vielen anderen mehr.

    Ein Wind weht von Süd und zieht mich hinaus auf die See.
    Mein Kind sei nicht traurig, tut auch der Abschied weh.
    Mein Herz geht an Bord und fort muß die Reise gehen
    Dein Schmerz wird vergehen und schön wird das Wiedersehen
    Mich trägt die Sehnsucht fort in die blaue Ferne.
    Unter mir Meer und über mir Nacht und Sterne.
    Vor mir die Welt.
    So treibt mich der Wind des Lebens.
    Weine nicht, mein Kind, die Tränen sind vergebens.
    La Paloma - ohe!
    Einmal muß es vorbei sein.
    Nur Erinn'rung an Stunden der Liebe bleibt noch an Land zurück.
    Meine Braut ist die See,
    und ihr kann ich nur treu sein.
    Wenn der Sturmwind sein Lied singt,
    dann winkt mir der großen Freiheit Glück.
    La Paloma - ohe.......

Dieses Lied hat seinen Ursprung in Spanien und wurde von Sebastian Iradier komponiert. Die endgültige Fassung wurde in Cuba geschrieben und in den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts erschien eine erste deutsche Version als "Mexikanisches Lied"., eine französische als "La Colombe" und als spanische Version "Fleurs des Espagne - Chancon Espangnoles" - 1874 fiel dieses Lied Bizet in die Hände, der das Motiv "El Arreglito" in seine "Habanera" einband und unwillig darauf hinwies, daß es "einem spanischen Lied nachempfunden sei". - Carmen wurde ein Welterfolg und bereitete den Boden für einen exotischen Schmachtfetzen.

Dieses Lied hatte in Mexico einen unglaublichen Erfolg und kam wahrscheinlich mit dem spanischen Dichter Jose Zorillo und seiner Theatergruppe um 1863 von Havanna aus (der spanische Originaltext heißt "Quandi sali de la Habana" nach Mexico. Die Habanera hat als Tanz Mexico erobert und war das absolute Lieblingslied des Kaiserpaares, Erzherzog Ferdinand Max, Kaiser Maximilian von Mexiko und seiner Gattin Carlota.

La Paloma ist inzwischen das meistgespielte, meistgehörte. meistaufgenommene und meistvervielfältigte Musikstück der Weltliteratur und es gibt ca. fünftausend verschiedene Aufnahmen.

Heute besteht kein Einwand aus dem Hause Habsburg und allerhöchster Stellen der österreichischen Marinegeschichte, daß dieses Lied, das angeblich viele Jahre aus Pietät gegenüber Kaiser Max verboten war und an Bord der k. und k. Kriegsmarine nicht gespielt werden durfte, auf allen Schiffen mit Österreichischer Marineflagge intoniert werden darf.

Beim Ansegeln des UYC Attersee am 14 Juni 1997 spielte eine mexicanische Mariachikapelle "LA PALOMA" und eine weiße Taube hat sich über den Attersee erhoben, so wie sie es bereits bei manch anderen Gelegenheiten auf allen sieben Weltmeeren getan hat.

PS: Die beiden CD "LA PALOMA" Bestellnummer US 0220-2 und "LA PALOMA II" Bestellnummer US 0227-2, erschienen bei TRIKONT, sind in ÖSTERREICH bei HOANZL A-1060 WIEN Proschkogasse 1/12 Tel: 43 -1 - 586 63 10 - Fax 43 -1 - 586 58 30 erhältlich solange der Vorrat reicht.

Auszugsweise aus dem LOGBUCH '97 des UNION YACHT CLUB Attersee.

Otto SLAWICEK
A-1200 Taborstr.93/9/68
Tel.& FAX 43-1-3304239

Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de] Red Line Page by Peter O.Walter, SY ESYS
Kontakt