EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Stutgeron




Stutgeron 15   Großbild klick!
Katharina Esser schreibt zum Thema Stutgeron:

Wie auch andere Segler habe ich sowohl bei mir selbst als auch bei anderen Crewmitgliedern mit Stutgeron die allerbesten Erfahrungen gemacht. Es hat eigentlich nur zwei Nachteile: Es ist in Deutschland nur sehr schwer (auf Rezept) erhältlich, und Stutgeron forte löst aufgrund der hohen Dosierung u.U. in nicht unerheblichem Maße Müdigkeit oder sogar Benommenheit aus, insbesondere wenn sie prophylaktisch genommen wurde der "Ernstfall" schwere See nicht eintritt.

Ich verwende daher schon seit Jahren die englische Variante "Stugeron". Sie ist dort in jeder Drogerie für wenig Geld völlig frei erhältlich. Diese Stugeron ist nicht "forte", also erheblich niedriger dosiert als das deutsche "Stutgeron". Dies hat den Vorteil, daß man sich nicht immer gleich die große Dosis verabreichen muß. Die Müdigkeit tritt daher so gut wie nicht auf, das Mittel muß auch nicht prophylaktisch eingenommen werden.

Katharina Esser

Kurt Wrba schreibt zum Thema Stutgeron:
Früher führte ich immer ein Päckchen Stutgeron (Wirkstoff Cinnarizin) gegen Übelkeit an Bord mit. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht und eigentlich niemals irgendwelche Nebenwirkungen beobachten können. Doch seit ca. 4 Jahren ist dieses Medikament nicht mehr erhältlich, und meine Medizinmänner wußten auch kein Alternativprodukt. Jetzt habe ich wieder einmal versucht, ein Alternativprodukt zu bekommen und diesmal hatte ich gleich 2 Treffer:
1 – Arlevert ( Kombination von Cinnarizin und Dimenhydrinat)
2 – Pericephal (gleich wie Stutgeron, Wirkstoff 75mg Cinnarizin)

Wichtig bei der Anwendung:

Rechtzeitig einnehmen, also wirklich bereits dann, wenn man auch nur das leiseste flaue Gefühl in der Magendgegend spürt, oder vorbeugend dann, wenn hoher Seegang zu erwarten ist und man weiß, dass man dafür anfällig ist. Auf See braucht sich niemand zu beweisen, dass er seefest ist, besser eine Tablette als 3 Tage kotzen. Eine Tablette reicht für einen Tag.

Zentralseite Seekrankheit Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Altavista]  [Euroseek]   [Ökoportal.de]   [Allesklar.de]  [DINO]  [Web.de]  [Lycos]  [Fireball]  [Belnet]  [Hotbot]
Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt