EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Seekrankheit
Vomacur



Vomacur von Hexal   Großbild klick!
Vomacur® Tabl. /- 40/- 70 Zäpfchen:
Wirkstoff:
Dimenhydrinat.
Anwendungsgeb.: Vorbeugung u. Behandlung v. Reisekrankheit, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen.

Gegenanzeigen: Überempfindlk., Alkoholmißbrauch, gleichzeitige Gabe v. Aminoglykosid-Antibiotika, Asthma bronchiale, Glaukom, Eklampsie, Epilepsie, zerebro-vaskuläre Insuffizienz, Prostataadenom m. Restharnbildung, Schwangerschaft u. Stillzeit, Kinder unter 6 Jahre (Vomacur® Tabl., -70 Zäpf.), Säugl. u. Kleinki.<6 kg Körpergewicht nur nach Anweisung d. Arztes (Vomacur® 40).

Nebenwirkungen:Häufig Schläfrigkeit, Benommenheit Gelegentlich Störungen d. zentralen Nervensystems, Erhöhung d. Augeninnendruckes, Mundtrockenheit, Gefühl d. verstopften Nase, verschwommenes Sehen, Störungen b. Wasserlassen, Magen-Darm-Beschwerden, Überempf.reakt. m. Hautausschlägen, -jucken, Lichtempfindlichkeit. In Einzelfällen reversible Agranulozytose, Leukopenie.
Mat.-Nr.: 2/005856/5860/5868
Stand: April 1996 HEXAL AG, 83607 Holzkirchen

Zentralseite Seekrankheit Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Altavista]  [Euroseek]   [Ökoportal.de]   [Allesklar.de]  [DINO]  [Web.de]  [Lycos]  [Fireball]  [Belnet]  [Hotbot]
Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt