EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Seekrankheit und 3D-Filme




Die neueste Generation von Filmen, die dreidimensionalen Filme sind nicht ungefährlich für Menschen, die empfindlich gegen Seekrankheit sind. Es sind erste Fälle bekannt gedworden, bei denen sensible Kinobesucher das Kino wegen Übelkeit und Erbrechen verlassen mussten.

Besonders der hervorragende Film "Avatar" mit seinen Flug- und Sturzflugaufnahmen und en gewaltigen Höhendifferenzen scheint manchen Kinobesuchern auf den Magen zu schlagen.

Kinobesitzer raten in diesem Falle die hintersten (und damit teuersten!!) Reihen zu wählen um der Kinetose zu entgehen. Im härtesten Fall sind viele Kinobesitzer bereit, den Eintritt zu erstatten.



Weblinks:
3D-Filme in Wikipedia


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: 3D-Filme, Seekrankheit, Atavar, Kinetose, Medikamente gegen, Seekrankheit Mittel, Mittel gegen Seekrankheit, gegen seekrankheit, Segeln, Übelkeit, Erbrechen, nausea, Medizin, Segler

  Großbild klick!












  Großbild klick!


Zentralseite Seekrankheit Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Altavista]  [Euroseek]   [Ökoportal.de]   [Allesklar.de]  [DINO]  [Web.de]  [Lycos]  [Fireball]  [Belnet]  [Hotbot]
Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt