EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
Yeniliman / Golf von Izmir

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Yeniliman liegt an der Westküste der Türkei und ist ein Dorf, das auf der Nordseite der Halbinsel Karaburun 70 Kilometer nordwestlich der Großstadt Izmir und fünfzehn Seemeilen östlich der griechischen Insel Chios liegt.

Das Dorf war einst hauptsächlich von griechisch orthodoxen Christen bewohnt. Yeniliman heißt "neuer Hafen", obwohl er schon alt ist.

Über die damaligen Bewohner ist nicht viel bekannt. Die Bücher sagen, dass 1923 19 Familien in Yeniliman wohnten. Nach 1926 waren davon nur noch drei Familien übrig. Der Grund war die Zwangsumsiedlung der griechischen Bevölkerung im Rahmen des Abkommens von Lausanne von 1923. Erst 1935 stieg die Anzahl der Einwohner auf 123.

Die alten, schön renovierten Gebäude geben eine gute Vorstellung ab, wie die Dörfer in der Region Karaburun aussahen. Im Zentrum von Yeniliman steht eine schöne Moschee neben einem alten Brunnen.

Tourismus und Unterkünfte: Tourismus - bis auf ein paar Yachten - gibt es hier nicht.



Hafen Yeniliman
38° 40.304' N 026° 26.253' E
Yeniliman ("neuer Hafen") ist schon alt und für große Segler nur bedingt tauglich. In der Nähe liegt das rostige Wrack eines Küstenfrachters, der hier gestrandet ist.

Der Hafen liegt günstig an der Nordküste des Kaps Karaburun, das die südliche Einfahrt in den Golf von Izmir bewacht.

Am Ostkai ist in den Hafenhandbüchern drei Meter Wassertiefe beschrieben. Warnung: Hier liegen Felsen (nicht im Hafenhandbuch beschrieben!!). Anlegen nur mit Heckanker! Leute sehr freundlich.

Jörg Graff aus Hamburg schreibt: Die - offenbar aus den Hafenhandbüchern entnommenen - Wassertiefen stimmen allenfalls in der Mitte des Hafenbeckens. Am Südkai, wo im Plan "Yachten" steht, sind es gerade mal die Hälfte. Der Tipp mit dem Heckanker ist auf jeden Fall gut (mache ich in Häfen sowieso immer). Das Anlegen Bug voraus gelang mir bei 1,Meter Tiefgang nur mit reichlich Motorunterstützung durch den weichen Hafenschlick pflügend. Dort wird man gelegentlich auch nachts "zugeparkt", d. h. der eine Fischtrawler auf dem Google-Earth-Plan kann sich in den Abendstunden als Päckchen verdrei- oder sogar vervierfachen. Morgens zwischen 5 und 6 Uhr verschwinden sie aber wieder.

Navigation: Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber das gut sichtbare Minarett und der auffällige Bergkegel im Hinterland dienen. Beide in Deckung gebracht ergeben den perfekten Ansteuerungskurs (Bild). Die Einfahrt ist frei von Untiefen und daher problemlos. Die Hafeneinfahrt ist nachts nicht befeuert.
Das Anlegen im Norwesten an der Innenseite der Mole, wie gelegentlich empfohlen wird, geht auch, allerdings nur mitMeter Abstand zur Mole, da auf der Innenseite der Außenmole reichlich Wackersteine im Wasser liegen, also Leinen ausbringen nur per Beiboot möglich.



windsack
in Yeniliman weht der Meltemi oft heftig, weshalb der Hafen für kleinere Yachten ein willkommener Platz sein kann, um besseres Wetter abzuwarten, besonders dann, wenn der Kurs nordwärts geht. Bei starkem Nordwind muss man vor der Einfahrt mit Grundseen rechnen.



Weblinks: keine
Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Yeniliman, Türkei, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Seglerinfo, Satellitenbild, Filme, Wetter Yeniliman



Lage Yeniliman
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!












Übersicht Yeniliman
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Wellenbrecher Yeniliman
(Bild: numittekin)  Großbild klick!










Die Bucht von Yeniliman
(Bild: ruebenhaus)  Großbild klick!











Hafen mit Moschee
(Bild: Abdullah ATES,)  Großbild klick!









Hafencafe
(Bild: ruebenhaus)  Großbild klick!











Sail HomeSail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]