EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
Torba / Golf von Güllük

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Torba (auch Torbali) ist ein zur Gemeinde Bodrum gehörende Ortschaft an der Südküste des Golf von Güllük.
Die Ortschaft liegt ungefähr sechs Kilometer nördlich von Bodrum an der Nordküste der gleichnamigen Halbinsel in einem Tal von Olivenhainen und – soweit nicht durch Feuer vernichtet – Pinienwäldern und erinnert in nichts an die Geschäftigkeit des nahen Städtchens. Außer den Fischen der Gegend finden sich auch Meeresschildkröten und die rare Mittelmeer-Mönchsrobbe. Die Gegend um Torba wird allmählich von großen Hotels und Resorts zersiedelt.

Im Winter verschlafen, lebt dieses Örtchen erst im Sommer auf. Auch kann man von hier mit einer Fähre über den Golf von Güllük zur antiken Orakelstätte Didyma gelangen, eine angenehme Art einen Ausflug zum weltbekannten Apollo Tempel zu unternehmen.

Tourismus und Unterkünfte: Bodrum Airport ist 25 Kilometer (Luftlinie) entfernt. Rund um Torba ist das Angebot an Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels reichlich. Die Hotels verfügen hier über einen hohen Standard und der Kieselstrand ist sauber und kristallklar.



Torba
37° 5.205' N 027° 27.331' E
Navigation: Schon beim Einschwenken in die Bucht erkennt man in der Südwestecke zwischen Strand und Waldansatz die Steinschüttung des Wellenbrechers, der beidseitig befeuert ist. Die vorspringende Küste hält den Seegang ab; man kann deshalb auch vor dem Hafen ankern und mit einer Leine zur Steinmole festmachen. Der kleine Hafen ist von Fischern und Einheimischen dicht belegt; vom Einlaufen sollte man Abstand nehmen. Beachtliche Böen aus wechselnden Richtungen, also reichlich Kette stecken.

Service / Sonstiges: An Land nette Restaurants und gehobene Hotels. Kleine Läden. Sonst keine Versorgung. Für Einkäufe kann man den Kleinbus nach Bodrum nutzen, der bei der Taverne kurz anhält. Er verkehrt nur bei Bedarf, also ist Geduld nötig. Diesel per LKW



windsack
Die Böen kommen in Torba aus wechselnden Richtungen und sind beträchtlich. Manchmal kommen sie sogar aus Süden, obwohl der Meltemi weht. Im Seegebiet vor Torba weht ab Mitte Juni bis Mitte September der Meltemi, der hier aus nordwestlichen Richtungen weht. Abends wird es meist ruhig, in der Nacht wehen Landbrisen aus wechselnden Richtungen.



Weblinks:
Torba in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Torba, Torbali, Golf von Güllük, Türkei, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Film, Wetter Torba



Lage von Torba
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!

















Übersicht Torba
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!










Hafen Torba
(Bild: Dirk F.)  Großbild klick!










Hafen Torba
(Bild: Fatih Temel)  Großbild klick!








Diesel koomt per LKW
(Bild: gurubemlak)  Großbild klick!










Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]