EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
Kusadasi Marina

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Die Kreisstadt Kusadasi (türkisch Vogelinsel, 101.619 Einwohner, 2014) liegt am Golf von Kusadasi in der Provinz Aydin, etwa 100 km südlich von Izmir.

In der Antike befand sich hier die Stadt Neapolis, die von Ephesos beherrscht wurde. Die Blütezeit von Kusadasi begann mit dem Niedergang von Ephesos in der Spätantike und dem frühen Mittelalter durch die zunehmende Verlandung des dortigen Hafens. Bis zum 15. Jahrhundert war die Stadt unter dem Namen Scala Nova ein Handelszentrum der Republik Venedig und der Republik Genua. 1413 eroberten die Osmanen unter Sultan Mehmed I. die Stadt, die fortan zum Osmanischen Reich gehörte.

Kusadasi ist heute ein beliebtes Reiseziel für einheimische und ausländische Touristen. Es besitzt neben einem großen Yachthafen auch einen Hafen für Kreuzfahrtschiffe, die anlegen um den Gästen Ephesus und den Bazar zu zeigen.

Das Zentrum, in der Nähe des Hafens gelegen, ist eine autofreie Fußgängerzone. Rund um und in Kusadasi befinden sich etliche Strände mit feinem Sand.

Tourismus und Unterkünfte: Gleich gegenüber der Marina auf der anderen Straßenseite ist ein Campingplatz auch mit Plätzen für Wohnmobile. Das Angebot an Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels ist reichlich.



Kusadasi Marina
37° 52,033' N 027° 15,625' E
In der Kusadasi Marina liegt ein internationales Publikum: Engländer, Kanadier, Amerikaner, Franzosen und Deutsche. Da sich Kusadasi hervorragend zum Überwintern eignet, hat sich unter den Eignern - vorwiegend ältere Herrschaften, die auf dem Schiff ihren Lebensabend verbringen - ein reges gesellschaftliches Leben entwickelt: In der Bücherei werden Bücher getauscht, Grillfeste etc.
Weitere Informationen: Tankstelle, Zoll, Port of Entry, Restaurants, Lebensmittelgeschäft, alle technischen Dienstleistungen und Reparaturen, Winterlager.

Die Mykale Travel & Yachting Agency (UKW Kanal 73) übernimmt alle Formalitäten, regelt Transfer von und zum Airport (günstig!!) und übernimmt zu realistischen Preisen Serviceleistungen wie z.B. Schiffsreinigung etc.
Günstige Transfermöglichkeit zum Airport Izmir / Bodrum: Mit Erkan von Marina-Taxi haben wir immer die besten Erfahrungen gemacht. Bei Fax: (0090 256 6120744) holt er vom Airport in Izmir ab, ist sehr zuverlässig und verlangt deutlich weniger als die Taxis in Izmir. Auch der Service in Kusadasi ist sehr ordentlich.
Die beste Einkaufsmöglichkeit in Kusadasi ist der Migros mit einem sehr breiten Angebot und günstigen Preisen. Der Supermarkt in der Marina ist zu teuer.



Interessant: In Kusadasi kann man Formalitäten (Transit-Log, Ein-, Ausklarieren) von Agenturen erledigen lassen gegen Entgelt. "Dragon" (Vedat) verlangt Mondpreise, wenn der Skipper die üblichen Gebühren nicht kennt. Zuverlässig: Samy von Mykale Travel & Yachting Agency (Kanal 73).

Am 11. September 96 kam es in der Marina zu einem schrecklichen Unfall, der anscheinend durch die landesübliche Schlamperei in Sachen Technik und Wartung zurückzuführen ist: Am Vormittag sollte die 'Lady X', eine 21-Meter-Ketsch mit rund 30 Tonnen gekrant werden. Die Bremshydraulik am hinteren Gurt versagte aber und das Schiff fiel mit dem Heck wieder ins Wasser. Dabei brach der Großmast und das Vorstag erschlug wie eine gigantische Peitsche zwei Arbeiter.
Das selbe Spielchen hatte sich zuvor bei der Yacht 'Scaramuz' abgespielt, nur ging es hier mit einem vergleichsweise geringen Sachschaden ab. Der Travellift wurde daraufhin von türkischen 'Spezialisten' repariert (?).
Der Kranfahrer hatte sich noch geweigert, die 'Lady X' zu kranen, wurde aber mit der Begründung, es sei Arbeitsverweigerung praktisch dazu gezwungen. Der Kranfahrer kam ins Gefängnis, kam aber nach einigen Wochen frei.
Die Marina weist ausdrücklich darauf hin, daß alle Schäden, die beim Kranen durch Defekte des Travellifts entstehen, durch eine Versicherung abgedeckt sind.
Original: "The Kusadasi Turban Marina is fully insured to cover any damages that might occur as a result of any travel lift operations."

Kontakt:
Setur Kusadasi Marina
Tel: +90 256 618 14 60
Fax: +90 256 618 14 64
VHF 73 und 16, Rufzeichen "Setur Marina"



windsack
Der Meltemi kommt selten stark in die Bucht von Kusadasi: Meist weht er mit 3-4 Beaufort aus Nordwest. Das ermöglicht einen schönen Anliegekurs zur Straße von Samos. Unterhalb der Straße von Samos geht es dann allerdings zur Sache: Da bläst der Meltmi mit 6-7 Windstärken. Ich habe in den zehn Jahren, in denen wir unser Schiff in Kusadasi hatten, nie einen Sturm erlebt.


Entfernungen zu nächsten Häfen / Ankerplätzen nach Süd:

Samos Pythagorion 24 sm  Dipburun 24 sm  Agathonisi (GR) 35sm

Entfernungen zu nächsten Häfen / Ankerplätzen nach Nord:
Sigacik 35,5 sm  Ankerbucht Körmen Adasi 20sm



Weblinks:
Kusadasi in Wikipedia
Webcam Kusadasi
Bilderseite Kusadasi

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Kusadasi, Vogelinsel, Scala Nova, segeln Türkei, Westküste Türkei, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Webcams, Bilder, Film, Wetter Kusadasi



Lage von Kusadasi
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!













Übersicht Kusadasi Marina
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Kusadasi Marina, im Hintergrund die Vogelinsel
(Bild: yan.ko)  Großbild klick!









Marina-Taxi Kusadasi: Günstig und zuverlässig
(Bild: hulya cagdas)  Großbild klick!










Kreuzfahrer am Kai in Kusadasi
(Bild: Latif Sansür)  Großbild klick!
























Nach dem Unfall am 11.9.96: Deutlich zu sehen ist das mehrfach geknickte Vorstag (mit Rollreff), das über den Travellift peitschte und einen Arbeiter erschlug. (Bild: Peter Walter)  Großbild klick!
Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]