< EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
Ankerbucht Karaincir, Halbinsel Datca

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Ankerbucht Karaincir
36° 45.094' N 027° 47.155' E
Die Ankerbucht Karaincir (Schwarze Feige, bei Radspieler als 'Degirmen Bükü' bezeichnet) liegt an der Südküste der Halbinsel Datca direkt östlich neben Perili Kösk, gute fünf Seemeilen nordöstlich von Datca und acht Seemeilen nördlich der griechischen Insel Symi.

Navigation: Die Einfahrt kann nur von Süden her erfolgen, die östliche und westliche Einfahrt sind zu flach. Bis auf zwei Steine jeweils am Ost- und Westufer ist die Bucht frei von Untiefen. Der Ankergrund ist gut haltender Sand mit wenigen Seegrasinseln. Der Strand ist etwa 500 Meter lang und besteht aus feinen Sand, der zu den Besten der Region gehört. Im Nordosten der Bucht direkt vor der Feriensiedlung befindet sich ein mit Bojen abgegrenzter Schwimmerbereich. Umlaufender Schwell macht das Liegen unangenehm, am besten ist noch die Westecke zum Ankern geeignet. Der etwas abkühlende Nordwind ist besonders im heißen Sommer sehr angenehm.

Meist wohnen hier nur Einheimische, die ihren Urlaub in Ferienhäusern verbringen. Da die Hotels in einer gehobenen Preisklasse angesiedelt sind, besuchen die Gäste Karaincir im Rahmen einer Tagestour. Sehenswert ist das schöne Innendorf Karaincirs.

Das Dorf Karaincir ist bekannt wegen der großen Mengen der hier angebauten Feigen. Mit dem Tourismus hat sich Karaincir neben der Landwirtschaft ein zweites wirtschaftliches Standbein geschaffen. Das Angebot an Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels ist reichlich.



windsack
Im Sommer weht der Meltemi im Seegebiet vor Karaincir in abgeschwächter Form aus West bis Nordwest.
Im der Bucht können nordwestliche Böen sehr heftig über das Land kommen.
Bei Südoststurm im Frühjahr, Herbst und Winter ist der Hafen unbrauchbar. Bei fallendem Barometer solle man den Platz verlassen.



Weblinks: Keine

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Karaincir, Halbinsel Datca, Anlegesteg, Steganlage, Ankerbucht, Badebucht, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Panoramafoto, Wetter Karaincir



Lage von Karaincir
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!










Übersicht Karaincir
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!










Karaincir (Bild: Serhat YILMAZ)  Großbild klick!










Karaincir (Bild: alpbak)  Großbild klick!










Gepflegter Sandstrand
(Bild: karaanka)  Großbild klick!


Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]