EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
Gümüslük / Bodrum-Halbinsel

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Gümüslük ist ein Dorf an der an der Westküste der Türkei. Es ist circa 23 Kilometer von Bodrum entfernt. Der Name Gümüslük leitet sich vom türkischen Wort für Silber (gümüs) ab.

Spuren der antiken Siedlung Myndos lassen sich bis ins 4. Jahrhundert v. Chr. zurückdatieren. Einst war es eine Siedlung der Leleger.

Sehenswürdigkeiten:
    - Kirche "Eklisia", eine 450 Jahre alte Kirche. Sie wird heute für Konzerte genutzt. Alljährlich findet ein Musik-Festival statt.
    - Dem Ort vorgelagert ist die Haseninsel (Tavsan Adasi). Sie ist durch eine Furt mit dem Festland verbunden.
    - Ursprünglich befand sich die lelegische Siedlung Myndos auf dem Bozberg. Nach der Neugründung durch Mausolos breitete sich das neue Myndos grossflaechig in Küstennaehe aus. Die befestigte Stadt besass einen gutgeschützten Hafen. Die Ruine einer byzantinischen Kirche und die wellenumspülten Reste eines Turmes springen auch heute noch ins Auge. 44 v. Chr. wurde Myndos von den Caesarmördern Brutus und Cassius als Stabsquartier benutzt. Gümüslük ist berühmt für seine direkt am Meer liegenden Fischtavernen.



Gümüslük
37° 3.126' N 027° 13.754' E
Gümüslük liegt 6 sm südlich von Yalikavak, durch eine vorgelagerte hohe Halbinsel mit Wachturm (als gute Ansteuerungshilfe). vor Seegang geschützt, lohnt eine Unterbrechung. Gegen Süden schützt die Tavsan Adasi (Haseninsel), die mit dem Festland durch eine alte, teilweise abgesunkene Mole verbunden ist.

Gümüslük ist einer der beliebtesten kleinen Orte an der türkischen Ägäisküste. Vor mehreren Jahren wurden alle Holzstege "entsorgt". Konnte man früher mit der Yacht direkt vor den Tischen der Restaurants festmachen, muss man jetzt in der Bucht ankern und mit dem Dingi übersetzen. Hintergrund: Restaurants mit Anleger hatten angeblich gegenüber denen ohne Steg einen Wettbewerbsvorteil. Dem bei Seglern und Einheimischen beliebten Ort wurde durch den "Kahlschlag" ein wesentliches Element seines urigen Charakters genommen. Inzwischen ist ein Gemeindesteg entstanden, an dem es sogar Strom und Wasser gibt.

Gümüslük ist wegen seiner zahlreichen Fischrestaurants und der erfrischenden Brise vom Meer berühmt. Wie in anderen Orten direkt an der Westküste ist es hier meist um 5°-7° kühler als im oft heißen Bodrum. Der kleine antike Hafen gehört auf jeden Fall unter die Rubrik "Ankern mit natürlicher Klimanlage". Mein Restaurant-Tipp heißt "Fenerci", an der schmalen Stelle zwischen der Haseninsel in der Einfahrt und der Landzunge, von der aus man durch's Wasser zur Insel waten kann.

Klaus Fulde schreibt: "Stege und Ankerplätze (Anfang Oktober) dicht belegt, bis auf eine nervende Disco sichere und ruhige Lage"

Service / Sonstiges: Wasser und Strom am Steg. Lebensmittel und Gemüse in mehreren gutsortierten Läden. Die Restaurants bieten hervorragende Fischgerichte; es gibt auch preiswerte, typische türkische Gözleme-Lokale und viele Varainten am Südstrand. Kleinbusse fahren nach Bodrum.

Navigation: Beim Einlaufen halte man sich dicht an der Haseninsel mit seinen alten Häuserresten, denn links behindert die versunkene antike Mole die Einfahrt. Man ankert am besten in der Mitte der Bucht zu ihrem Ende hin auf der Höhe des kleinen Betonstegs vor den Häusern. Achtung: davor ist es flach, antike Molensteine! Der Ankergrund ist tief und hält nicht immer gleich gut; Anker rückwärts einfahren, bis er hält.

Für Teile des Textes bedanken wir uns bei Udo Hinnerkopf



windsack
Anker weit nach Nordwesten ausbringen, da nachts heftige Böen seitlich auf die Yachten drücken und die Anker zum Slippen bringen können.



Weblinks:
Gümüslük in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Gümüslük, Bodrum-Halbinsel, Türkei, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Seekarte, Bilder, Film, Wetter Gümüslük



Lage Gümüslük
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Übersicht Gümüslük
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!













Bucht von Gümüslük (Bild: ali tayfun)  Großbild klick!











Fischlokale (Bild: HelgeBauer)  Großbild klick!












Furt zur Haseninsel und Gemeindesteg (Bild: burcuhan)  Großbild klick!










Reste des antiken Myndos auf der Haseninsel
(Bild: Patrickneil)  Großbild klick!













Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]