< EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
Datça / Türkei

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Datca / Halbinsel Datca (Bild: lorimerr)  Großbild klick!


Datça ist eine Stadt in der Provinz Mugla an der Südküste der Datca-Halbinsel und liegt etwa vier Seemeilen südwestlich der etwa fünf Kilometer breiten Engstelle Balikasiran (wörtlich: wo ein Fisch drüberspringen könnte) der gleichnamigen Halbinsel. Landeinwärts liegt Alt-Datça (Eski Datça) mit traditionellen Häusern.
Die Stadt ist Hauptort des gleichnamigen Landkreises.
Datça wird durch eine Hauptstraße mit Marmaris verbunden. Des Weiteren bestehen Fährverbindungen nach Bodrum vom circa fünf Kilometer nördlich der Stadt gelegenen Fährhafen Körmen. Auch zu der gegenüberliegenden griechischen Insel Symi besteht eine Fährverbindung.



Hafen Datça
36° 43.270' N 027° 41.389' E
Seitdem der Hafen von Datça Port of Entry ist, erfreut er sich noch größerer Beliebtheit, denn Yachten, die von Rhodos kommen und weiter noch Norden wollen, brauchen keinen zeitraubenden Umweg über Marmaris zu machen.

Navigation: Besonders nachts muss man bei der Ansteuerung vorsichtig sein wegen der vorgelagerten Insel und Klippen. Tagsüber segelt man direkt in die Bucht, wenn man die Palmenhalbinselmit dem auffälligen Gebäude ausgemacht hat.

Vor dem Hafen findet man genügend Raum zum Ankern und Schwojen. Hier liegt man luftig; der Ankergrund hält gut. Anlegen mit Buganker (bisher keine Murings) am Kai vor den Restaurants. Die besten Plätze liegen weiter innen, sind aber meist von einheimischen Gulets belegt. Die Behörden zum Ein- oder Ausklarieren sind ganz nah. Die sogenannte Marina wird von der Gemeinde betrieben(Liegegebühren).

Auch hinter dem Nordteil der Halbinsel kann man auf bequemen Wassertiefen über Schlickgrund ankern, wenn nicht zu viel Wind weht. Ein kleiner Spaziergang (8 Min.) in Richtung Süden den Strand entlang führt zu einem Bach, der über einen kleinen Wasserfall aus einem Schilfweiher ins Meer mündet. Hier gibt es eine nette kleine Bar am Ufer des Schilfweihers, wo man nachts bei einem Drink Schildkröten und Aale beobachten kann.

Service / Sonstiges: Das Restaurant "Maradona", mit toller Aussicht über den Hafen ist nur von der hinteren Straßenreihe zugänglich, ist besonders zu empfehlen. Die Preise liegen zwar um etwa zwanzig Prozent über denen der Nachbarn, aber es lohnt sich. Die türkischen Maultaschen machen den schwäbischen echte Konkurrenz. Es gibt Wasser und Strom am Kai. In Datca gibt es mehrere Lebensmittelgeschäfte in der Nähe des Hafens, 700m Luftlinie entfernt liegt ein Migros-Supermarkt. In der Stadt Bäckerei, weitere Geschäfte, PTT, Bank und Marktstände. Bus nach Marmaris (75 km). Diesel per Lastwagen. Öffentliche Duschen/WC auf der Ostseite des Hafens (nachts geschlossen). Cafés und Restaurants mit Meerblick direkt am Hafen haben schöne Terrassen, auf den man das türkische Essen genießen und auf das Leben und Treiben im Hafen herabblicken kann. Nachts kann der Lärm der Diskos und Bars so störend sein, dass man sich in eine einsame Bucht wünscht. Wir haben nachts abgelegt, in der Bucht in einiger Entfernung geankert und haben dann morgens wieder angelegt. Der Hafenmeister ist freundlich und hilfsbereit.



windsack
Im Sommer weht der Meltemi im Seegebiet vor Datca in abgeschwächter Form aus West bis Nordwest.
Im Hafen können nordwestliche Böen sehr heftig über das Land kommen.
Bei Südoststurm im Frühjahr, Herbst und Winter ist der Hafen unbrauchbar. Bei fallendem Barometer solle man den Platz verlassen.


Weblinks:
Datça in Wikipedia
Webcam Datca

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Datça, Datça-Halbinsel, Datca, Halbinsel, Hafen, Yachthafen, Marina, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Fahrtensegeln, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Webcams, Filme



Lage von Datça
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!










Übersicht Hafen Datça
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!










Am Kai von Datca (Bild: selimsinan)  Großbild klick!











Süßwasserteich nahe dem Hafen(Bild: bybaho)  Großbild klick!











Süßwasserteich nahe dem Hafen
(Bild: Ertugrul BURGAZ)  Großbild klick!











Terrassenlokale am Hafen
(Bild: Vural Atilgan)  Großbild klick!









Kleiner Wasserfall: Baden ein Genuss
(Bild: dellen)  Großbild klick!










Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]