EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
D-Didim Marina / Golf von Güllük

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!




Didim (50.000 Einwohner, 2012) ist eine Kreisstadt an der türkischen Ägäisküste in der Provinz Aydin im Nordwesten des Golf von Güllük.

In der Antike befand sich hier die Stadt Didyma mit einem bedeutendem Orakelheiligtum des Gottes Apollon. Der Apollontempel zählt heute zu den am besten erhaltenen Großbauten des Altertums.

Didim wurde nach dem Erdbeben von 1955 gegründet. Dabei wurde der Name des antiken Didyma übernommen.

In der Nähe von Didim liegt der Längstwellensender Bafa, dessen beide Sendemasten 380 Meter hoch sind.



D-Didim Marina
37° 20.249' N 027° 15.963' E
Die eigentlich Uferlinie ist steil und felsig, dahinter allerdings flach und weniger beeindruckend. Die Marina ist Port of Entry und bietet 580 Liegeplätze für Yachten bis zu Meter und 600 Landstellplätze.

Seglern, welche den Apollontempel von Didyma und Milet besuchen wollen, bietet die Marina einen sicheren Liegeplatz. Auch als Ausgangspunkt für Segeltörns liegt die Marina günstig: Zum Bodrum Airport sind es 90 Kilometer und zum Airport Izmir 145 Kilometer.

Navigation: Als Ansteuerungshilfe können tagsüber die gut sichtbaren Sendemasten des amerikanischen Längstwellensender Bafa, die 380 Meter hoch sind, dienen. Die Einfahrt ist frei von Untiefen und daher problemlos. Die Hafeneinfahrt ist nachts befeuert.

Versorgung / Service: Supermarkt, Restaurants, Cafés & Bars, Seemannsrestaurant, Shopping Center, Yachtausrüster und einige Lebensmittelläden und Bäckereien im 2 km entfernten Altinkum; dort auch PTT und Krankenhaus. Taxi, Dolmus, Travellift 400t, Travellift 75t, Duschen/WC, VHF, Pilotboot, 24 Std. Elektrik (220/380 Volt-50 Hz-16-32-63-125 Amp) und Wasser, 24 Std. Wachdienst, alle Reparaturen (Holz, Stahl, Kunststoff), zwei 30mx60m Hangar, WC und Duschen, Wäscherei, Autovermietung, Taxi, Parkplätze, täglicher Wetterbericht, Behördenservice, Tankstelle, Taucherservice, Swimmingpool, Fitness-Center, Yachtclub, Wäscherei, Fähranleger, Hubschrauberlandeplatz, WLAN im Hafen, Slipeinrichtung, Kran, Arzt, Bank, Post

Kontakt: D-Didim Marina, Çamlik Mevkii 3, Koy Didim/Aydin-Türkei
Tel: +90 256 813 80 81
Fax: +90 256 813 14 13
Mail: didim@d-marin.com
Web: www.dogusmarina.com.tr/didim



windsack
Ab Mitte Juni bis Mitte September hat man es hier mit dem Meltemi, der hier aus nordwestlichen Richtungen weht, manchmal mit westlichen und nordöstlichen und sehr selten mit südlichen Winden zu tun. An einzelnen Ankerplätzen kann die Windrichtung duch umliegende Berge in der Richtung beeinflusst werden.
Abends wird es meist ruhig, in der Nacht wehen Landbrisen aus wechselnden Richtungen.
Ab Ende September muss mit anderen Winden, meist aus südöstlicher oder südwestlicher Richtung gerechnet werden. Dann sollte man Buchten, die im Sommer Schutz vor Wind aus NW oder NO bieten meiden und Buchten aufsuchen, welche Schutz vor Wind aus SE bis SW bieten.



Weblinks:
Didim in Wikipedia
Bilderseite Didim
Didyma in Wikipedia
Dübelraub stürzt Apollon-Tempel

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: D-Didim Marina, Golf von Güllük, Westküste Türkei, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Wetter D-Didim Marina



Lage D-Didim Marina
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!


















Übersicht D-Didim Marina
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!










Ganz in der Nähe: Der Apollotempel in Diyma
(Bild: Lutz Langer)  Großbild klick!










Hafeneinfahrt
(Bild: engelw)  Großbild klick!









Swimmingpool
(Bild: IntrepidPhoto)  Großbild klick!










Im Travellift
(Bild: iwayupi)  Großbild klick!











Badestrand nördlich der Marina
(Bild: Bir_Ege_Hikayesi ©)  Großbild klick!
Sail HomeSail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]