EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Bozcaada

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!




Bozcaada (griechisch Ténedos) ist eine Insel in der Nordost-Ägäis bzw. im Thrakischen Meer. Die Insel ist heute ein Landkreis der türkischen Provinz Çanakkale. Sie ist etwa 43 km² groß.

Bozcaada liegt etwa 4 Seemeilen vom Hafen Yükyeri in Geyikli auf dem anatolischen Festland entfernt. Die höchste Erhebung der Insel ist der Hügel Göztepe mit einer Höhe von 192 Meter.

Zum Landkreis Bozcaada gehört neben der Insel Bozcaada auch die kleine Inselgruppe Karayer Adalari mit den Inseln Tavsan, Yilan, Orak und Pirasa, acht bis zehn Kilometer nordöstlich.

Bozcaada wurde um 3000 v. Chr. erstmals besiedelt. Von 493 v. Chr. an gehörte die Insel zum Persischen Reich. 334 v. Chr. wurde sie von den Truppen Alexanders des Großen erobert.

Bozcaada wurde zusammen mit Gökçeada nach dem griechisch-türkischen Krieg 1922/23 im Vertrag von Lausanne der Türkei zugesprochen und demilitarisiert. Im Vertrag von Lausanne vereinbarten Griechenland und die Türkei einen gegenseitigen Bevölkerungsaustausch, eine der Ausnahmen von dieser Zwangsumsiedlung betraf die Griechen Bozcaadas. Die meisten Griechen verließen die Insel daraufhin, kehrten aber innerhalb einiger Jahre zumeist wieder zurück. Erst im Zuge der „ethnischen Säuberungspolitik“ der Türkei in den 1950er Jahren wurde das Gros der griechischen Bevölkerung vertrieben.

Von der Antike bis in die frühe Neuzeit war Tenedos ein bedeutender Hafen am Eingang der Dardanellen. Darüber hinaus ist mindestens seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. Weinbau auf der Insel bezeugt. Daneben ist Tourismus heute wichtigster Wirtschaftszweig der Insel, daneben sind Erzeugung von Windenergie, Fischerei und Anbau von Mohn wichtige Wirtschaftsfaktoren der Insel.

Die Festung im Hafen der Insel, die Genovesen, Venezianern und Byzantinern gedient haben soll, ist unbekannten Ursprungs. In ihrer heutigen Form wurde sie unter Mehmet II. errichtet und 1703-1706, 1714-1726 sowie 1815 in besonderem Maße renoviert. Die 1867 errichtete griechisch-orthodoxe Kirche steht auf dem Fundament einer Kirche, die von Venezianern erbaut worden sein soll.



Hafen Bozcaada
39° 50,07' N 026° 04,60' E
Diese kleine Insel vor dem anatolischen Festland ist der ideale Ausgangspunkt für die Weiterfahrt in die Dardanellen. Der Hafen wurde in den letzen Jahren modernisiert. Strom und Wasser am Kai. Der Ankergrund ist gut und an der Mole ist Platz für mehr als zwanzig Yachten mit einem Tiefgang bis 2,2 Meter. Der Ort bietet volle Versorgung und ist einer der schönsten in der nördlichen Ägäis. Der traditionelle Weinbau der Insel zieht viele Touristen an.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Bis auf die befeuerte Untiefe Ortafener Adasi (Fl.3s) 0,8 Semmeilen nordwestlich des Hafens gibt es keine Gefahrenstellen. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert. Tagsüber ist das weithin sichtbare Castell am Hafen ein brauchtbare Ansteuerungshilfe. Allgemein gilt: Abstand halten von der Küste Bozcaadas, oft liegen Riffe relativ weit draussen.

Service / Sonstiges: Wasser / Strom, Kran, Restaurant, Lebensmittelgeschäfte, Tankstelle

Kontakt:
VHF Kanal 16



windsack
In der Ägäis vot den Dardanellen und um Bozcaada herrschen stake Nordostwinde (Meltemi) vor. Abends wird es meist ruhig, in der Nacht wehen Landbrisen aus wechselnden Richtungen.



Weblinks:
Bozcaada in Wikipedia
Bilderseite

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Bozcaada, Ténedos, Türkei, türkische Insel, ördliche Ägäis, Dardanellen, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Segelcharter, Segelreisen, Mitsegeln, Seglerinfo, Satellitenbild, Seekarte, Filme, Wetter Bozcaada



Lage von Bozcaada
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!










Übersicht Bozcaada
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!










Festung am Hafen (Bild: Filanca)  Großbild klick!








Fischerhafen Bozcaada (Bild: Dr. Cengiz Karatay)
Großbild klick!













Seekartenausschnitt Bozcaada (Bild: )  Großbild klick!










Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]