EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Türkei:
Bozburun

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Bozburun /Hisarönü-Golf, Hafenpanorana (Bild: Nevit Dilmen)  Großbild klick!


Bozburun ist eine Stadt an der türkischen Westküste auf der gleichnamigen Halbinsel. Der Ort liegt im einsamen Golf südlich des Hisarönü Golf östlich der griechischen Insel Symi. Hier werden in mehreren Familienbetrieben die bekannten typischen Gulets gebaut. Diese Werftbetriebe haben vor allem durch Billigbau einige Berühmtheit erlangt. Gulets sind wuchtige, behäbige Holzschiffe, mit denen Touristen auf Tagestouren oder die „Blaue Reise“ gefahren werden. Die Schiffskonstrukte stehen mitten in der Landschaft und werden im Winter bearbeitet. Für die Saison im Sommer müssen die Boote fertig sein. Jedes Jahr im Herbst findet im Ort das „Bozburun International Gulet Festival“ statt.

Bozburun heißt in der türkischen Seekarte "Yesilova", was übersetzt "grüne Ebene" bedeutet. Von Grün ist im Sommer nicht viel zu sehen, dazu hat man in der Vergangenheit für den Schiffsbau zu viel abgeholzt. Im Winter sind die kahlen Berge bestenfalls von einem grünen Flaum überzogen, vorausgesetzt es fällt genügend Regen. Weil es im Altertum und zu osmanischen Zeiten noch keine Umweltschützer gab und niemand sich Gedanken über die Waldvernichtung durch den Schiffsbau machte, sind heute viele Ecken an der türkischen Küste so kahl wie die Inseln der Ägäis. Die Folge: kein Wasser.

In dem ehemaligen Schwammtaucher- und Fischerort hat man sich auf die Bedürfnisse der Segler eingestellt. Jeden Dienstag findet im Ort der Basar statt.

Tourismus und Unterkünfte: Aus dem Blickwinkel des Tourismus ist diese Gegend fast unberührt. Das macht den Ort perfekt geeignet für diejenigen, die einen ruhigen Urlaub, inmitten des türkischen Dorfalltags, verbringen wollen. Große Ferienanlagen gibt es hier nicht. Dafür ist das Angebot an Ferienwohnungen und Pensionen reichlich.



Bozburun
36° 41,441 N 028° 02,543' E
Die Marina bietet 50 Plätze für Yachten bis zu 30 Meter LÜA auf vier Meter Wassertiefe. Der Hafen ist rundum geschützt und liegt am tiefsten Ende des nördlichen Einschnitts.

Seit 2010 ist Bozburun Port of Entry. Täglich bis zum 5. November stehen die Behörden an sieben Tagen in der Woche von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr für alle Ein- und Ausklarierungsformalitäten zur Verfügung. Das gelbe Verwaltungsgebäude ist, von See kommend rechts von der Moschee. In Bozburun ist die Abwicklung durch einen Agenten möglich. Die Kosten für die gesamten Behördenformalitäten einschließlich Transitlog betragen beim Agenten etwa 100 Euro, was ungefähr den Kosten in Marmaris oder Datca entspricht.

Warnung: Wasser nicht durch Toiletten verschmutzen! Man wird richtiggehend "bespitzelt" von Fischern, Schulkindern etc! Kriegen die vielleicht eine "Erfolgsprämie"?? Bei der kleinsten Verschmutzung rückt sofort Hafenmeister mit Polizei an und verlangt astronomische Bußgelder!!!!

Weil es im Altertum und zu osmanischen Zeiten noch keine Grünen gab und niemand sich Gedanken über die Waldvernichtung durch den Schiffsbau machte, sind heute viele Ecken an der türkischen Küste so kahl wie die Inseln der Ägäis. Die Folge: kein Wasser.

Service / Sonstiges:Duschen/WC, Tankmöglichkeit Benzin Diesel Gas, Wäscherei, Restaurant / Lokal, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten, Strom/Wasser am Steg, Segelmacher, Werft, Schiffsausrüster, WLAN im Hafen, Arzt, Bank, Post

Kontakt:
Bozburun Stadt Marina, TR Bozburun
Tel: +90 53 46 24 37 70
Fax: +90 25 24 56 20 92
Mail: lodos (aT) bozburun.eu
Web: http://www.bozburun.eu

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack
Der sommerliche Meltemi erreicht den Hisarönigolf nur in sehr abgeschwächter Form. Thermische Land-See-Windsysteme beeinflussen den lokalen Wind. Im Winter können heftige Südstürme auftreten.



Weblinks:
Bozburun in Wikipedia
Bilderseite Bozburun

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Bozburun, Yesilova, Türkei, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, antike Stätten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Online-Hafenhandbuch Türkei, Seglerinfo, Satellitenbild, Filme, Wetter Bozburun



Lage von Bozburun (Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!










Übersicht Hafen Bozburun
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Hafeneinfahrt Bozburun
Hafeneinfahrt Bozburun
(Bild: Konstantin Zhukov) Großbild klick!










Geschäfte am Hafen
Geschäfte am Hafen
(Bild: Peter V.)  Großbild klick!










Marina Bozburun
Marina Bozburun
(Bild: YKAHRAMAN)  Großbild klick!










Hafen und Moschee Bozburun
Hafen und Moschee Bozburun (Bild: fikretvarol)  Großbild klick!























Hafeneinfahrt Bozburun
(Bild: Jörg Horstmann/ESYS)  Großbild klick!
Sail HomeSail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]