EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Spanien:
Cala Porte / Menorca

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Diese Seite ist Bestandteil des   Revierführers Spanien   Hafenregister   FAQs   Inhalt Revierführer   Panoramabilder

Cala Porte (auch Cala en Porter oder Cala'n Porter) ist eine Ankerbucht an der Südküste von Menorca. Sie ist etwa 140 Meter breit und schneidet gut 400 Meter weit nach Norden ein.

Cala en Porter war einer der ersten Orte auf Menorca, die für den Tourismus erschlossen wurden. Grund hierfür war die unmittelbar neben dem Ort gelegenen Bucht, die aufgrund des breiten Sandstrandes, des geringen Wellengangs und einer geringen Wassertiefe ideale Bedingungen für die Nutzung als Badebucht bot.

Heute ist der Ort vor allem durch britische Touristen geprägt. Einige Straßen bestehen fast ausschließlich aus Ferienhäusern, die nur saisonal bewohnt werden. Die westliche Seite der Bucht und das angrenzende Hinterland (Penyes d'Alaior, Klippen von Alaior) stehen unter Naturschutz und sind nicht bebaut. Das Naturschutzgebiet reicht im Westen bis zur Bucht Cala de Llucalari. Hierdurch gelang es die vollständige Bebauung des Küstenabschnittes - wie sie an anderen spanischen Badeorten zu finden ist - zu verhindern.



Ankerbucht Cala Porte
39° 51.940' N 004° 7.768' E
Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht problemlos, eine nächtliche Ansteuerung ist für Ortsunkundige aber nicht zu empfehlen. Riffe oder Untiefen gibt es nicht. Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber eine auffällige weiße Steinmauer auf der Ostseite der Einfahrt dienen. Ankern auf vier bis sechs Meter Wassertiefe, Ankergrund ist feiner Sand, der gut hält. Da von Süden immer Schwell in die Bucht kommt, ist ein Heckanker, der das Schiff in der Richtung des Schwells hält, recht angenehm.

Küste und Umgebung: Das Wasser in der Bucht ist so klar, dass man die Tiefe oft überschätzt. Die Küste im Bereich der Ankerbucht besteht aus recht hohen Felswänden, im Scheitel liegt ein viel besuchter Sandstrand. Der Außenbereich von Cala Porte besteht aus hoher, felsiger Steilküste mit vereinzelten, fjordartigen Buchten mit Sandstrand im Scheitel. Das Land dahinter ist felsig und hügelig und wird landwirtschaftlich zum Anbau von Oliven genutzt.

Service / Sonstiges: gute Restaurants (teuer), Einkaufsmöglichkeiten (Supermarkt), Arzt, Bankautomat, Post, Disko in der Felswand am Eingang zur Bucht

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt



windsack
Um die Insel herum dominieren eindeutig Winde aus nördlichen Richtungen. Auch liegt Menorca als nordöstlichste der Baleareninseln noch deutlich im Einflussbereich der nordwestlichen Kaltlufteinbrüche aus der Biskaya, die dann als Mistral aus dem Golf du Lyon oder als Tramuntana aus dem Ebrodelta die Nordküste erreichen. Da diese jedoch über keine sichere Häfen verfügt, ist hier das genaue Studium des Wetterberichts angesagt.
Die vorherrschende Windrichtung ist Nord (In Mahon ca. 240 Tage Nordwind im Jahr). Typische Mistrallagen dauern etwa drei bis vier Tage. Anschließend kommt oft noch einige Tage starke Dünung nach. Die Nordküste Menorcas kann also durchaus ein raues Segelrevier sein, die Südküste ist meist etwas ruhiger.




Weblinks:
Cala Porta in Wikipedia
Bilderseite Cala Porta
Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Cala Porte, Cala en Porter, Cala'n Porter, Ankerbucht, Menorca, Spanien, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Wetter Cala Porte


Lage Cala Porte
(Bild: Openseamap) / Walter   Großbild klick!














Übersicht Cala Porte
(Bild: Google Earth / Walter)  Großbild klick!










Navigationshilfe: Auffällige weiße Mauer
(Bild: chuspilant)  Großbild klick!










Cala Porte: Ankern in glasklarem Wasser
(Bild: Ken Haywood)  Großbild klick!










Cala Porte Ankerbucht, leichter Schwell
(Bild: Lutz M. Hirschmann)  Großbild klick!









Cala Porte: Weg zur Felsendiskothek
(Bild: Angel ON)  Großbild klick!









Cala Porte Sandstrand
(Bild: Rafael Aroztegui Peñ…)  Großbild klick!


Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]