EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Spanien:
Arguineguín / Gran Canaria

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Diese Seite ist Bestandteil des   Revierführers Spanien   Hafenregister   FAQs   Inhalt Revierführer   Panoramabilder

Arguineguín (2.716 Einwohner, 2011) Arguineguín ist ein Ortsteil von Mogán und liegt an der Südküste von Gran Canaria. Der Ort mit etwa 12.000 Einwohnern liegt an der Autobahn südlich von Las Palmas an der Südküste der Insel zwischen den Orten Maspalomas und Puerto Rico. Zwar hat auch einen Strand und einen Yachthafen, allerdings ist der Tourismus hier noch nicht so ausgeprägt wie in den genannten Nachbarorten. Der Flughafen Aeropuerto de Gran Canaria ist 45 Autominuten entfernt.



Hafen Arguineguín
27° 45.540' N 015° 41.196' W
Der kleine Fischerhafen, hat seinen Charme bewahrt, obwohl er auch als Sporthafen fungiert. Die Marina bietet 93 Plätze für Yachten bis zu 20 Meter LÜA auf sieben bis zwölf Meter Wassertiefe je nach Gezeitenlage. Der Hafen ist gekennzeichnet von der wichtigsten Erwerbsquelle des Ortes, dem Fischfang. Jeden Tag (außer am Sonntag) findet morgens ein Fischmarkt statt und man kann den Fischern bei der Arbeit zuschauen.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Riffe oder Untiefen gibt es nicht. Prägend für Arguineguín ist eine riesige Zementfabrik 1,2 Kilometer östlich, die an der Küste errichtet wurde und von weit her zu erkennen ist. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseits befeuert.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich des Hafen ist urban geprägt und mit Bettenburgen bebaut. Die Küste im Außenbereich besteht aus felsiger Steilküste, mit vereinzelten Buchten mit Sandstrand. Dahinter liegen mittelhohe, spärlich bewaldete Berge.

Service / Sonstiges: Zu den Serviceleistungen des Hafens von Arguineguín gehören eine Werft und ein Travellift. In unmittelbarer Nähe können Gasflaschen, Lebensmittel und Treibstoff gekauft werden. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Auto zu mieten. Im Restaurant der Fischereigenossenschaft, kann man ausgezeichneten frischen Fisch essen. Die Fischgerichte kosten zwischen 8 und 12 € bei großen Portionen. Duschen/WC, Strom/Wasser am Steg, Tankmöglichkeit Benzin Diesel Gas, Restaurant / Lokal, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten, Autovermietung, Segelmacher, Waschsalon, Entsorgung Altöl WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, Fahrradverleih, WLAN im Hafen, Slip, Travellift, Kran, Arzt, Bankautomat, Post

Kontakt:
Puerto de Arguineguín, Mogán (Gran Canaria)
Tel: +34 828 181 142
Mail: puertoarguineguin@puertoscanarios.es

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack
Gran Canaria liegt in der Passatzone, die vom Azorenhoch verursacht wird.
Um Nordost spielende Winde wehen einen Großteil des Jahres mit erträglichen Stärken zwischen 3 und 6 Bft. im freien Seeraum. Ihre größte Konstanz und Stärke erreichen sie im späten Sommer (August) und im Winter (Januar/Februar). Die stärksten Störungen und Unregelmäßigkeiten erfahren sie im Herbst (Oktober/November) und Frühjahr (März bis Mai). Zu diesen Zeiten sind heiße Ost- bis Südostwindlagen (Schirokko, Harmattan) sowie lange Flautenperioden und westliche Schlechtwetterlagen am ehesten möglich. Auch in den Wintermonaten, wenn das Azorenhoch von einem Tief verdrängt wird, kann es Südstürme bis 35 Knoten geben.
Düseneffekt im Süwesten der Insel, beginnend sechs Seemeilen westlich Puerto de Mogan. Hier weht es mit sechs bis sieben Beaufort. Das ist immer mehr, als der Wetterbericht angibt.
Eine zweite Zone mit Düseneffekt liegt im Südosten der Insel.
Im Süden zwischen Mogan und Punta Maspalomas, dem südlichsten Kap von Gran Canaria, findet man mit zwei bis drei Beaufort ruhigen Wind und See.




Weblinks:
Arguineguín in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Hafen Arguineguín, Gran Canaria, Kanarische Inseln, Spanien, Online-Hafenhandbuch Spanien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Filme, Wetter Arguineguín


Lage Arguineguín
Lage Arguineguín
(Bild: Openseamap / Walter) Großbild klick!














Hafenplan Hafen Arguineguín
Hafenplan Hafen Arguineguín
(Bild: Google Earth / Walter) Großbild klick!











Ladekran vor der Fischereigenossenschaft
Ladekran vor der Fischereigenossenschaft
(Bild: hh oldman) Großbild klick!











Restaurant der Genossenschaft: Fischgericht
Restaurant der Genossenschaft: Fischgericht
(Bild: tripadvisor.de/) Großbild klick!











Zementwerk Arguineguín
Zementwerk Arguineguín
(Bild: Angenietje) Großbild klick!







Fischereigenossenschaft Arguineguín
Fischereigenossenschaft Arguineguín
(Bild: tartanero Großbild klick!










Restaurant der Fischereigenossenschaft Arguineguín
Restaurant der Fischereigenossenschaft Arguineguín
(Bild: tartanero) Großbild klick!











Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]