EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Die Insel Vis / Kroatien

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Diese Seite ist Bestandteil des Revierführers Kroatien  Hafenregister  Inhalt Revierführer  FAQs  Panoramen 

Häfen/Marinas auf Vis:  Komiza 

Vis (lateinisch, italienisch und deutsch Lissa, griechisch Issa) ist eine Insel vor der Küste von Mitteldalmatien. Vis ist 90,3 km² groß (Länge 17 Kilometer, Breite bis 8 Kilometer). Die Insel liegt rund 60 Kilometer vom Festland entfernt und hat ca. 3500 Einwohner. Die größten Ortschaften sind Vis und Komiža. Gemeinsam mit ihrer kleineren Nebeninsel Biševo ist sie die am weitesten von der Küste des dalmatinischen Festlands entfernt liegende bewohnte Insel. Ein rund 18 Kilometer breiter Meeresarm trennt sie von Hvar, der nächsten Insel im Osten. Die höchste Erhebung ist der Berg Hum (587 m) nahe dem Ort Komiža. In der Mitte der Insel befindet sich ein natürliches Flachland, das früher für einen Militärflughafen genutzt wurde, heute werden die Flächen für den Weinanbau verwendet.

Das heute so idyllisch wirkende Inselchen mit gerade mal zwei größeren Orten (zusammen 2000 Einwohner) und einem Berg war für alle Kriege, die das Land Kroatien im letzten Jahrhundert erschütterten von großer Bedeutung: Nicht nur, dass während des Jugoslawien-Krieges der Zugang zu der Insel vom Militär kontrolliert und Ausländern grundsätzlich verboten war, sondern bereits im zweiten Weltkrieg spielten Vis und der Berg Hum eine entscheidende Rolle: Der Rebelle und Politiker Tito organisierte von hier den Aufstand gegen die deutsche Wehrmacht.



Vis (Stadt)
43° 03,632' N 016° 11,357' E
Navigation: Die Einfahrt in die Bucht Viška Luka ist leicht anzusteuern und auch bei Nacht gut befeuert. Die Insel O. Host sollte man dabei an Steuerbord lassen, um danach Vis im Südosten der Bucht anzulaufen. Entlang der Uferpromenade des Ortes Vis finden sich einige Liegeplätze an denen man römisch-katholisch anlegt - teils mit Moorings oder aber vor Buganker. Einige wenige weitere Liegeplätze gibt es an dem Ort Kut im Südosten der Bucht.

Ankern ist in dem inneren Hafenbereich von Vis nicht gestattet, jedoch kann man etwas weiter draussen vor der Kirche, oder aber vor dem Ort Kut seinen Anker werfen. Bei Bora bietet die nach Nordosten offene Bucht recht wenig Schutz, so das es bei dieser Witterungslage recht ungemütlich werden kann.

Service / Sonstiges: An der Nordseite es Hafens gibt es eine Tankstelle und entlang des Ortes gibt es viele Geschäfte, Restaurants und Cafes, um die Versorgung der Crews sicher zu stellen. Grundlegendes Bootszubehör kann auch erworben werden, wobei die Geschäfte eher auf die Bedürfnisse der Fischer zugeschnitten sind. Des weiteren soll es in Vis einen Segelmacher geben, dieser konnte 2006 aber nicht aufgefunden werden.

Hans-Jürgen Grünefeldt schreibt: "Am Kai, direkt am Ort, stehen ca. 10 Mooringleinen zur Verfügung. Wer später einläuft muss vor Buganker anlegen, Platz ist insgesamt für ca. 20 Yachten. Beim Ankern aber Vorsicht mit dem Grundgeschirr der Mooringanlage. Strom und Wasser steht ebenfalls zur Verfügung, Sanitäreinrichten dagegen nicht. Direkt am Anleger befindet sich ein Supermarkt, 50m weiter eine Fischhalle, aber rechtzeitig die Koje verlassen. Ab 07.00 Uhr (MESZ) verkaufen die Fischer hier ihre Beute, um 07.15 Uhr ist meist alles weg. Besonders hervorzuheben ist der sehr freundliche, hilfsbereite und sprachgewandte Hafenmeister. Im Hafenbecken auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich eine moderne Bootstankstelle.

Restaurant-Tip: Gut essen und gemütlich sitzen kann man im östlich gelegenen Ortsteil Kut in der Konoba VATRICA (Bild). Hier ist man bei der Verständigung etwas auf die eigenen Hände angewiesen, oder man spricht Kroatisch. Fischgerichte scheinen die Spezialität des Hauses zu sein, frisch und schmackhaft. Fußweg vom Stadthafen ca. 10 Minuten Richtung Nordosten."




Insel Biševo/Grotte Modra Špilja
42º59.30'N 016º15.40'E
Die Grotte ist wirklich sehenswert, die schönsten Lichteinwirkungen hat man am Vormittag. Der nächste Gemeindehafen liegt auf der Insel Vis im Ort Komiža. Vor der Grotte selbst ist ankern fast unmöglich wegen der Wassertiefe und des Bewuchs. Aber man kann sehr gut in der benachbarten Bucht Mezuporat (42º58.95N 016º01.24E) ankern, Sandgrund. Die Bucht ist Richtung NE offen. Vor der Grotte liegt meistens ein Fischerbötchen und kassiert eine geringe "Eintrittsgebühr". Einfahrt nur mit dem eigenen Tender in gebückter Haltung und natürlich ohne Motor. Fotografen und Videoamateure, unbedingt Kamera mitnehmen, es lohnt sich.
Quelle: Hans-Juergen Gruenefeldt


windsack
Die Insel Vis, wie auch die ganze dalmatinische Küste gehört zum mediterranen Klimatyp mit heißen Sommern. Im Durchschnitt gibt es über 2600 Sonnenstunden im Jahr. Die Temperatur steigt in den Sommermonaten über 24°C, und im Winter über 6°C. Der jährliche Niederschlag beträgt weniger als 800 mm. Die häufigsten Winde sind die Bora und der Jugo im Winter, und der Maestral im Sommer.


Weitere Kroatische Inseln:  Brac  Cres  Dugi Otok  Ilovik  Ist  Korcula  Hvar  Krk  Lavsa  Lopud  Losinj  Mljet  Molat  Murter  Olib  Pag  Pasman  Premuda  Rab  Šipan  Susak  Ugljan  Unije  Vis 

Kroatische Inselgruppen:  Kornaten  Elaphiten-Archipel 

Weblinks:
Die Insel Vis in Wikipedia
Aktueller Bora-Index
Aktueller Wind in Vis

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Vis, Lissa, Issa, Insel Vis, kroatische Insel, Adria, Kroatien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Film, Wetter Vis



Lage Vis
NordNordWest / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!











Übersicht Vis
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!











Übersicht Stadthafen Vis
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Bucht von Vis-Stadt (Bild: brxman)  Großbild klick!
























Bucht von Komiza (Bild: gnjurac)  Großbild klick!














Blaue Grotte auf Bisevo (Bild: GregaV)  Großbild klick!














Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]