EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Die Insel Dugi Otok / Kroatien

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Diese Seite ist Bestandteil des Revierführers Kroatien  Hafenregister  Inhalt Revierführer  FAQs  Panoramen 

Salzsee Mir (Bild: snooopy)  Großbild klick!

Häfen und Buchten auf Dugi Otok:  Bozava  Brbinj  Luka  Sali  Telašcica, Ankerbucht  Veli Rat 

Dugi Otok (kroat.: Lange Insel, ital.: Isola Lunga) ist eine Insel vor der kroatischen Küste in der Adria. Sie liegt vor der Küste von Norddalmatien zwischen Molat im Norden und Kornat im Süden. Mit der Fähre ist die Insel etwa 1,5 Stunden von Zadar entfernt.

Die Insel trägt ihren Namen auf Grund ihrer geographischen Gestalt mit einer Länge von ca. 43 Kilometer bei einer Breite von nur fünf Kilmometern. Die engste Stelle ist nur 1200 Meter breit. Die höchste Erhebung der Insel liegt bei 300 Meter über NN. Dugi Otok hat 1.772 Einwohner. Während die Westküste weitgehend aus unzugänglicher Steilküste besteht, liegen fast alle bewohnten Ortschaften auf der Ostseite der Insel, die dem Festland zugewandt ist. Im Norden und im Süden liegen große Buchten. Sali ist mit etwa 900 Einwohnern der größte Ort der Insel und inoffizielle „Inselhauptstadt“. Weitere größere Siedlungen sind Božava, Brbinj, Luka, Zaglav und Žman.



Weitere Infos: Bucht Sakarun Bay (im Juli und in den ersten 3 August Wochen komplett überlaufen, speziell im August von italienischen Yachten)

Pozava selber - eher das weiter hinten beim bergauf gehenden Fußweg gelegene Restaurant nehmen. Weiters abends Geruchsbelästigung im hinteren Hafenbereich möglich.

Beim Runtersegeln Richtung Kornati Nationalpark unbedingt beim Restaurant Rava auf der Insel Rava stop machen. Kleine gepflegte Kiesbucht, neue Bojen, Strandliegen gratis gleich neben dem Restaurant. Gehobene Küche, Wirt ist aber auch nicht böse, wenn man nur auf ein Bierchen vorbeisegelt.

Im Nationalpark versuchen, einen Platz am Betonpier in der Uvala Jaz zu ergattern. Wenn´s dort voll ist, ab in die am weitesten Nord-Östlich gelegene Bucht, ankern auf ca. 2-3 Meter Wassertiefe, Sandgrund. Dort gleich an Land eine wirklich abenteuerlich urige und mit viel Liebe gestaltete Konoba.



windsack
In den Sommermonaten während der Nachmittagsstunden weht vom Westen der Maestral und bringt vom offenen Meer eine angenehme Erfrischung. Der Shirokko oder Jugo weht vom Süden und bringt Feuchtigkeit und dunkle und schwere Regenwolken. Die Bora bläst vom Nordosten, erhebt dabei die Meeresoberfläche und bringt Salztropfen; manchmal erreicht sie Orkanstärke. Der sog. Tramontana weht vom Norden, geht dabei oft in den Borawind über. Nach dem Wind nennt man den ganzen Nordteil von Cres "Tramuntana".
Im Sommer kann es plötzlich und unvorhersagbar zu der gefürchteten Nevera kommen.


Weitere Kroatische Inseln:  Brac  Cres  Dugi Otok  Ilovik  Ist  Korcula  Hvar  Krk  Lavsa  Lopud  Losinj  Mljet  Molat  Murter  Olib  Pag  Pasman  Premuda  Rab  Šipan  Susak  Ugljan  Unije  Vis 

Kroatische Inselgruppen:  Kornaten  Elaphiten-Archipel 

Weblinks:
Die Insel Dugi Otok in Wikipedia
Bilderseite Dugi Otok

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Dugi Otok, Isola Lunga, Insel Dugi Otok, kroatische Insel, Adria, Kroatien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Panoramafoto, Film, Wetter Dugi Otok



Lage von Dugi Otok
Jelte  Großbild klick!

















Häfen und Ankerbuchten Dugi Otok
(Bild: Google Earth)/Bearbeitung Peter Walter  Großbild klick!












Steilküste im Westen (Bild: Ivana51)  Großbild klick!












Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]